zurück zur Übersicht 
Infag-Nachrichten 1/2017
Die Ausgabe 1/2017 enthält nach dem Geistlichen Wort Berichte aus der Geschäftsführung, von den Sitzungen des INFAG-Gesamtvorstands und des INFAG-Regionalvorstands DLB, Blitzlichter von verschiedenen Veranstaltungen, Buchtipps sowie einen Beitrag zum 500jährigen Gedenken der Trennung der Minderen Brüder in Konventualen und Observanten 1517.


Infag-Nachrichten 1/2017

Das Geistliche (Vor-)Wort hat Sr. Christina Mülling unter den Titel „In diesen Spiegel schaue täglich“ gestellt. Sie greift eine Metapher auf, die die Hl. Klara im Brief an Agnes von Prag verwendet hat.

Unter der Rubrik "Neues aus der Geschäftsführung" informiert Sr. Christina Mülling über die Arbeit der vergangenen Monate: „Die Zeit, sie läuft im Sauseschritt und 1, 2, 3 wir laufen mit".

Sr. Magdalena Krol berichtet unter „Neues vom Gesamtvorstand“ über die konstituierende Sitzung des neuen INFAG-Gesamtvorstands vom 28.-30. Dezember 2016. Da die Sitzung in Waldbreitbach stattfand, ist der Beitrag betitelt „Back tot he roots“.
Bereits zum zweiten Mal traf sich der INFAG-Regionalvorstand DLB am 21. Januar 2017 in Würzburg. Unter der Rubrik "Neues vom Regionalvorstand DLB" der Bericht von Sr. Elisa Kreutzer.

Es folgen unter der Rubrik „Echos aus der franziskanischen Familie“ verschiedene Blitzlichter von Veranstaltungen: von der 4. Mitarbeiterschulung in Bamberg, vom Seminar „Barmherzigkeit“ vom 16.-19. Februar 2017 in Aachen, von der Franziskanischen Gebetsschule in Bamberg.

Als Buchtipp werden vorgestellt Band 12 und 13 der Franziskanischen Akzente von Sr. Nicole Grochowina „Franziskus und Luther. Freunde über die Zeiten“ bzw. Br. Jürgen Neitzert „Muslime und Christen. Ein franziskanischer Blick auf den Islam“. Zudem der Band „Ich will leben. Gedichte, die das Leben schrieb“ von Sr. Christina Mülling.

Unter Charisma 2017 erläutert Gisela Fleckenstein die Trennung der Minderen Brüder 1517 in Konventualen und Observanten durch die Bulle von Papst Leo X. „Ite et vos in vineam meam“ (Geht auch ihr in meinen Weinberg).

Die neue Ausgabe der INFAG-Nachrichten kann auf der Homepage unter "Nachrichten" eingesehen und heruntergeladen werden.

Br. Stefan Federbusch

Letzte Aktualisierung: 19.03.2017 13:53