zurück zur Übersicht 
Neue Generalleitung der Franziskanerinnen von Reute
Am 21. November 2016 wurde Sr. Maria Hanna Löhlein auf einem außerordentlichen Wahlkapitel zur neuen Generaloberin der Franziskanerinnen von Reute gewählt. Sie ist vielen durch ihre Mitarbeit in der INFAG (u.a. im Regionalvorstand DLB) bekannt.


Außerordentliches Wahlkapitel in Reute

36 Kapitularinnen - Delegierte der Schwesterngemeinschaft - wählten am Montag, 21. November 2016 im außerordentlichen Wahlkapitel der Franziskanerinnen von Reute Sr. Maria Hanna Löhlein (50) für die nächsten vier Jahre zur Generaloberin. Durch den Rücktritt von Sr. Erika M., aus gesundheitlichen Gründen, war die Einberufung des außerordentlichen Wahlkapitels erforderlich geworden. Das Kapitel, war geprägt von dem Thema „Christus, unsere Mitte – lebendig als Gemeinschaft – gesendet in die Welt“.



Zunächst trafen sich alle Kapitularinnen zu einem Besinnungs- und Beratungstag, bevor am Montag, 21. November – unter dem Vorsitz von Weihbischof Thomas Maria Renz – die neue Generalleitung gewählt wurde. Sr. Maria Hanna Löhlein – vielen Schwestern und Brüdern der INFAG durch ihr Dabeisein bei verschiedensten INFAG-Veranstaltungen und ihr Mitwirken im Regionalvorstand bekannt – wurde zur 16. Generaloberin der Kongregation der Franziskanerinnen von Reute gewählt. Ihr steht der ebenfalls neu zusammengestellte Generalrat zur Seite. Als Generalrätinnen wurden gewählt: Sr. Walburga M. Scheibel (Generalvikarin), Sr. Birgitta Harsch, Sr. Gudrun Härle, Sr. Myria Maucher, Sr. Rebecca Langer.


v.l.n.r.: Sr. M. Gudrun Härle, Sr. M. Rebecca Langer, Sr. Walburga M. Scheibel, Sr. Maria Hanna Löhlein, Sr. M. Birgitta Harsch, Sr. Myria Maucher

Sr. Maria Hanna trat 1989 in die Gemeinschaft ein und versprach 1993 ihre Erstprofess als Franziskanerin von Reute. Als Schwester wirkte sie in Heggbach, in der Jugendpastoral und anschließend als Bildungsreferentin im Bildungshaus Maximilian-Kolbe. Seit 2008 ist sie Mitglied der Reuter Generalleitung, wie auch im Stiftungsrat der St. Elisabeth-Stiftung. Die Geschwisterlichkeit und Vernetzung innerhalb der franziskanischen Familie sind ihr ein wichtiges (Herzens-)Anliegen. Die Amtszeit der neu gewählten Generalleitung geht bis 2020 - dann findet turnusgemäß das nächste ordentliche Generalkapitel in Reute statt.

Medienhinweis: Ein Beitrag über die neue Generaloberin aus der Landesschau des swr.

Sr. M. Elisa Kreutzer

  zurück zur Übersicht    Seitenbeginn  

Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:36