zurück zur Übersicht 
Feierliche Profess von Br. Nico Fiedler
Großer Festtag bei den Franziskanern: Bruder Nico Fiedler (39) hat am 22. September 2018 in der Sankt-Franziskus-Kirche in Dortmund seine Feierliche Profess abgelegt. Er versprach, lebenslang in den Fußspuren Christi zu gehen, und band sich endgültig an die Ordensgemeinschaft.


Großer Festtag bei Franziskanern

Mit der Feierlichen Profess endet eine langjährige Ordensausbildung, die mit Postulat, Noviziat und Juniorat begann. Nach frühestens drei und höchstens sieben Jahren im Juniorat kann ein Bruder um die Zulassung zur Ewigen Profess bitten, auch Feierliche Profess genannt.


Der Professe im Kreis der Brüder

Diese Zeitspanne soll der verantwortlichen Entscheidungsfindung sowohl des einzelnen Bruders als auch unserer Ordensgemeinschaft dienen.


Provinzialminister Cornelius Bohl bei der Predigt

Durch das Gebet vor Gott und in der Auseinandersetzung mit dem aktuellen Leben der Bruderschaft sowie durch Gespräche zwischen Junior, Junioratsleiter und den anderen Brüdern der Gemeinschaft können beide Seiten die Berufung zum franziskanischen Ordensleben prüfen.


Ablegung des Versprechens

Mit der Ewigen Profess bindet sich der Bruder dann für sein Leben an unsere franziskanische Ordensgemeinschaft.


Spalier für den Ewigprofessen mit freudigem Applaus der Brüder

Bildnachweis: Alle Fotos von Bruder Igor Hollmann

Quelle: https://franziskaner.net

  zurück zur Übersicht    Seitenbeginn  

Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 28.09.2018 14:51