Dies ist eine alte Version des Dokuments!



  zurück zur Übersicht 
Neues Büro von FI in Bangkok
An der Einweihung nahmen 70 Gäste teil, darunter Franziskaner aus Australien, Thailand, Vietnam, den Philippinen, Laos und Sri Lanka.




Im Anschluss an die Eröffnung fand ein einwöchiges Seminar mit 31 Franziskanern statt zur Einführung in das UN-System der Menschenrechtsarbeit. Es wurde durchgeführt von Julie Morgan, der regionalen Direktorin von FI für den pazifischen Raum.


Franciscans International wurde vor etwa 25 Jahren in New York gegründet mit dem Ziel, als Nichtregierungsorganisation die Anliegen von Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung bei den Vereinten Nationen einzubringen und zu vertreten. Zehn Jahre später entstand in Genf das zweite Büro mit dem Schwerpunkt Menschenrechtsarbeit.


Im pazifischen Raum lebt Zweidrittel der Menschheit. Die Mitarbeiter/innen des Büros unterstützen die Basisarbeit der franziskanischen Schwestern und Brüder in den 24 zugehörigen Ländern, etwa den Einsatz im Bereich HIV/Aids, Armut, Vertriebene, Kinder, Ausbeutung, Sklaverei, Ökologie sowie Schutz der Menschenrechte, insbesondere auch der indigenen Völker.

  zurück zur Übersicht    Seitenbeginn  

Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:20