Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

startseite_08_franzbelgien [d.m.Y H:i] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +<​html><​br /> 
 +<div class="​linkfeld"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp; ​ </​span></​a></​div>​ 
 +<div class="​ueberschrift_1">​Marienhaus GmbH &​uuml;​bernimmt Einrichtungen</​div>​ 
 +<div class="​ueberschrift_5_ohne_rand">​Die Franziskanerinnen von der Heiligen Familie sind eine sozial-karitativ t&​auml;​tige franziskanische Drittordenskongregation p&​auml;​pstlichen Rechts, die 1857 von Josephine (Elisabeth von Jesu) Koch in Eupen gegr&​uuml;​ndet wurde. Zum 150j&​auml;​hrigen Jubil&​auml;​um 2007 geh&​ouml;​rten ihr noch genau 99 Ordensschwestern an: <br /> 
 +Die deutsche Provinz St. Elisabeth in Mayen z&​auml;​hlte 37 Schwestern in den H&​auml;​usern in Mayen (Kloster Helgoland), Aachen (Franziskushospital),​ K&​ouml;​ln und Hennef, w&​auml;​hrend das holl&​auml;​ndische Kloster De Terebint in Dongen 26 Schwestern umfasste.</​div>​ 
 +<br /> 
 +<br /> 
 +<div class="​normaler_text"><​br /> 
 +Ausschlaggebend f&​uuml;​r die Entscheidung der &​Uuml;​bergabe der Tr&​auml;​gerschaft war daher die personelle Situation der Ordensgemeinschaft. Mit der Marienhaus GmbH habe man einen &​ldquo;​starken und erfolgreichen Partner gefunden&​rdquo;,​ sagt <font color="#​ff6600">​Generaloberin Sr. Edmunda</​font>​. Gemeinsam werde es gelingen, &​ldquo;​unsere Einrichtungen in eine gute Zukunft zu f&​uuml;​hren und damit auch die Arbeitspl&​auml;​tze langfristig zu sichern&​rdquo;,​ so die Generaloberin. ​  <​br /> 
 +<br /> 
 +Die Mayener Franziskanerinnen betreiben &​uuml;​ber verschiedene GmbHs ein Akutkrankenhaus,​ zwei Rehakliniken und elf Seniorenheime in den Bundesl&​auml;​ndern Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. In den Einrichtungen sind rund 1.200 Frauen und M&​auml;​nner t&​auml;​tig,​ die Gruppe erzielt einen Jahresumsatz von 55 Millionen Euro.   <​br /> 
 +<br /> 
 +Die <font color="#​993300">​Marienhaus GmbH</​font>,​ die ab sofort die Gesch&​auml;​ftsbesorgung f&​uuml;​r s&​auml;​mtliche Einrichtungen &​uuml;​bernimmt,​ ist der gr&​ouml;&​szlig;​te katholische Tr&​auml;​ger von sozialen Einrichtungen in Deutschland. 25 Krankenh&​auml;​user,​ 17 Alten- und Pflegeheime,​ zwei Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe,​ acht Hospizen und verschiedene Bildungseinrichtungen geh&​ouml;​ren zu dem Unternehmen,​ das von den Waldbreitbacher Franziskanerinnen getragen wird. Die Marienhaus GmbH besch&​auml;​ftigt rund 12.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und erwirtschaftet mehr als 650 Millionen Euro im Jahr.</​div>​ 
 +<br /> 
 +<div class="​normaler_text">​Quelle:​ <a href="​http://​www.orden-online.de">​www.orden-online.de</​a></​div>​ 
 +<br /> 
 +<br /> 
 +<hr width="​100%"​ size="​2"​ /> 
 +<div class="​linkfeld"><​font size="​1"><​font color="#​993300"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp;&​nbsp;</​a><​a href="#​anfang"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ Seitenbeginn &​nbsp;</​span></​a></​font></​font></​div></​html>​
Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:32