Dies ist eine alte Version des Dokuments!



  zurück zur Übersicht 
Virtuelles Kloster im Internet
Das Internetkloster soll vor allem jungen Leute die Möglichkeit geben, einen Erstkontakt zu Ordensgemeinschaften herzustellen.
Insgesamt elf Ordensleute (ein Franziskaner, neun Ordensschwestern und eine Benediktineroblatin) stehen in speziellen “Klosterzellen” für Fragen und Gespräche zur Verfügung - per Mail und im Chat.


In einer Bibliothek kam man sich über die Ordensgemeinschaften informieren und in einem Oratorium laden Gebetshilfen, Gebete und Bibelstellen zum Verweilen ein. Zudem besteht die Möglichkeit Fürbitten zu formulieren, die dann von den Ordenleuten ins Gebet genommen werden.

Zusammen mit dem Beauftragten für Internet-Seelsorge des Bistums Hildesheim wurde das Projekt realisiert und soll die verschiedenen Gemeinschaften “sichtbar” machen - in ihrer Unterschiedlichkeit und Gemeinsamkeit.

Die Internetkirche »St. Bonifatius« der virtuellen Community Funcity wurde 1998 vom Hildesheimer Weihbischof Hans-Georg Koitz geweiht.
Sie zieht monatlich rund 75.000 Besuche an.

Quelle: www.orden-online.de

Weblink: www.kirche.funcity.de



  zurück zur Übersicht    Seitenbeginn  

Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:20