Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

startseite_08_gerhardruf [d.m.Y H:i]
federbusch angelegt
startseite_08_gerhardruf [d.m.Y H:i]
Zeile 1: Zeile 1:
-<​html><​br /> +
-<div class="​linkfeld"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp; ​ </​span></​a></​div>​ +
-<div class="​ueberschrift_1">​P. Gerhard Ruf ofmconv in Assisi verstorben</​div>​ +
-<div class="​ueberschrift_5_ohne_rand">​Am 29. Dezember 2008 verstarb im Kloster bei der Basilika des heiligen Franziskus in Assisi Bruder Gerhard Ruf im 82. Lebensjahr.</​div>​ +
-<br /> +
-<br /> +
-<div class="​normaler_text"><​br /> +
-Der geb&​uuml;​rtige Kaiserslauterer wirkte seit nahezu 50 Jahren als Wallfahrtsseelsorger an der ber&​uuml;​hmten Pilgerst&​auml;​tte im italienischen Umbrien. Nach theologischen Studien in Fribourg/​Schweiz und der Priesterweihe 1953 in W&​uuml;​rzburg,​ arbeitete der Franziskaner-Minorit einige Jahre als Kaplan in den bayerischen Kl&​ouml;​stern Maria Eck und Reisbach, bis er 1959 als Beichtvater an die Grabeskirche des Franz von Assisi, dem geistigen Zentrum des weltweit verbreiteten Ordens, berufen wurde. ​  <​br /> +
-<br /> +
-Hier er&​ouml;​ffnete sich dem vielseitig begabten Priester ein breites Arbeitsfeld,​ wobei im Mittelpunkt die theologisch-spirituelle Deutung der mittelalterlichen Freskenmalerei der Basilika stand. In Kirchenf&​uuml;​hrungen wie auch gedruckten Ver&​ouml;​ffentlichungen versuchte Br. Gerhard Ruf, den Besuchern die geistliche Botschaft der Bilder zu erschlie&​szlig;​en und f&​uuml;​r das christliche Leben fruchtbar zu machen. Dar&​uuml;​ber hinaus z&​auml;​hlten Gottesdienste und Beichtgespr&​auml;​che,​ aber auch praktisch-organisatorische Hilfen f&​uuml;​r die Besucher des deutschen Sprachraumes zu den Aufgaben des Ordensmannes. ​  <​br /> +
-<br /> +
-Von 1969-2004 betreute der engagierte Seelsorger zudem die deutschsprachige Pfarrgemeinde in Florenz mit w&​ouml;​chentlichem Sonntagsgottesdienst. ​  <​br /> +
-<br /> +
-Der Aufbau des international renommierten Fotoarchivs der San Francesco-Kirche war ein weiterer Schaffensschwerpunkt des technisch interessierten Geistlichen. In &​uuml;​ber 20.000 selbst gefertigten Fotografien erstellte Pater Ruf eine komplette Dokumentation des Innenraumes der Wallfahrtskirche,​ die besonders bei den Restaurierungen in Folge des schweren Erdbebens 1997 unsch&​auml;​tzbare Dienste leistete. ​  <​br /> +
-<br /> +
-Beim Gedenkgottesdienst am 31. Dezember 2008 in der Franziskus-Basilika in Assisi w&​uuml;​rdigten <font color="#​ff6600">​Di&​ouml;​zesanbischof Domenico Sorrentino</​font>​ und der <font color="#​ff6600">​Generalvikar der Franziskaner-Minoriten,​ Br. Jerzy Norel</​font>​ (Rom), die Verdienste des Verstorbenen. <font color="#​ff6600">​Provinzialminister Br. Leo Beck</​font>​ aus W&​uuml;​rzburg dankte im Namen der deutschen Ordensprovinz f&​uuml;​r den treuen Dienst des Verstorbenen,​ der vor allem seiner Pf&​auml;​lzer Heimat immer eng verbunden blieb. Br. Leo w&​uuml;​rdige den leidenschaftlichen Einsatz von Br. Gerhard beim Versuch den Menschen durch die Kunst den Geist des hl. Franziskus n&​auml;​her zu bringen. ​ <br /> +
-<br /> +
-Text: Br. Thomas Freidel ofmconv</​div>​ +
-<br /> +
-<div class="​normaler_text">​Quelle:​ <a href="​http://​www.franziskaner-minoriten.de/​index3.php?​id=333">​www.franziskaner-minoriten.de</​a></​div>​ +
-<br /> +
-<br /> +
-<hr width="​100%"​ size="​2"​ /> +
-<div class="​linkfeld"><​font size="​1"><​font color="#​993300"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp;&​nbsp;</​a><​a href="#​anfang"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ Seitenbeginn &​nbsp;</​span></​a></​font></​font></​div></​html>​+
Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:32