zurück zur Übersicht 
Generalversammlung der INFAG-CH
Die VertreterInnen der Mitgliedsgemeinschaften der Infag-Region Schweiz trafen sich am 27. Oktober 2008 zur Generalversammlung in Ingenbohl.

Am Vormittag ging es in einem Studienteil um P. Theodosius Florentini, der Nachmittag galt der eigentlichen Generalversammlung.




Der Vormittag war Theodosius Florentini gewidmet.
Dr. Lothar Samson, Philosoph und Gymnasiallehrer, zeigte auf, dass der Gründer franziskanischer Frauenorden ein versierter Theologe war und in seinem Denken in der Sailerschule verankert war.
Im Gottesdienste meinte Br. Willi Anderau, Regionaloberer der Deutschschweizer Kapuzinerregion, mit Blick auf Theodosius: „Friedensarbeit ist nicht immer friedliche Arbeit“. Es sei stets die Frage zu stellen, was Gottes will und was nicht.

Br. Damian Keller führte durch die Generalversammlung der INFAG-CH, die am Nachmittag stattfand.

Mit grossem Dank wurde Sr. Hildegard Zäch aus dem Vorstand der INFAG der deutschsprachigen Schweiz verabschiedet. Sie vertritt jedoch weiterhin die INFAG der deutschsprachigen Schweiz im Vorstand der Gesamt-INFAG und behält so den Kontakt zu den anderen INFAG-Regionen.

Als Nachfolgerin für den Vorstand wurde einstimmig
Sr. Tobia Rütimann
(Ingenbohl) gewählt.



  zurück zur Übersicht    Seitenbeginn  

Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:32