zurück zur Übersicht 
Kinderfranziskusfest im Kloster Siessen
Das Fest am 1. Mai 2008, der zugleich "Vatertag" war, stand unter dem Motto „Unser Vater im Himmel“.


Zehn Kindergruppen aus der ganzen Diözese haben am Morgen die kleinen und großen Besucher mit einem Auftaktspiel in das Thema "Unser Vater im Himmel" hineingenommen.

Im Laufe des Tages gab es zahlreiche Spiel-, Kreativ- und Bastelangebote. Da wurden beim freien Nageln Stühle, Flugzeuge, ja sogar Regale gezimmert, Geldbeutel aus Tetrapack, Windrädle oder Klangspiralen angefertigt, Hüte aus Zeitungspapier gebastelt. Auf dem Sportplatz war neben Geschicklichkeit und Kraft beim Schwimmflossenwettlaufen, Schubkarrenrennen, den Angeboten aus dem Spielofanten auch Teamgeist und Rücksichtnahme bei gemeinsamen Spielen wie dem großen Fallschirmtuch gefordert.

Viel Material, das die Schwestern im Vorfeld zusammengetragen hatten, wanderte als Korkfloße, Bürobuttler, Clownsgesicht … in unzählige Pkws und 29 Busse und erinnert in den Haushalten sicher noch lange an das gemeinsame Fest in Sießen. Über 200 Mitarbeiter haben geholfen, die Angebote durchzuführen.

"Liebe Kinder: wo ist Euer Vater? Liebe Väter: Wo seid Ihr?“ Diese Frage von Weihbischof Thomas Maria Renz in der abschließenden Eucharistiefeier um 15.00 Uhr brachte die feiernde Menge im Klosterhof in Bewegung und die Kinder, die ihren Papa bei sich hatten, machten stolz auf diesen aufmerksam. Ein kräftiger Applaus der Wertschätzung brachte die Dankbarkeit für die Väter zum Ausdruck, als diese sich zeigten. So kamen in der Vormoderation des Gottesdienstes zwei Väter zu Wort - war doch der Vatertag auf den ersten Mai gefallen. Diese Tatsache hatte den Schwestern Thema und Inhalt des Festes "zugespielt": Christi Himmelfahrt - GOTTVATERTAG!
Weihbischof Renz machte in seiner Predigt deutlich:
"Weil wir als Kinder Gottes einen wirklich überaus guten Vater im Himmel haben - einen durch und durch barmherzigen und gütigen - deshalb sollten sich alle irdischen Väter darum bemühen, dem himmlischen Vater alle Ehre zu machen, indem sie sich IHN zum Vorbild nehmen in ihrem Verhältnis zu ihren eigenen Kindern."

Ein ausführlicher Bericht und eine Bildergalerie unter www.klostersiessen.de


  zurück zur Übersicht    Seitenbeginn  

Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:33