Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

startseite_08_schalueck [d.m.Y H:i]
federbusch angelegt
startseite_08_schalueck [d.m.Y H:i]
Zeile 1: Zeile 1:
-<​html><​br /> +
-<div class="​linkfeld"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp; ​ </​span></​a></​div>​ +
-<div class="​ueberschrift_1">​Weltkirchlicher Vision&​auml;​r verl&​auml;​sst missio</​div>​ +
-<div class="​ueberschrift_5">​P. Hermann Schal&​uuml;​ck ofm war einer der ma&​szlig;​geblichen Initiatoren der INFAG. Er geh&​ouml;​rte dem ersten INFAG-Vorstand von 1982-83 an.</​div>​ +
-<br /> +
-<div class="​normaler_text">​In einer Pressemitteilung von missio vom 15.04.2008 hei&​szlig;​t es:<br /> +
-Jahr f&​uuml;​r Jahr f&​ouml;​rdert das Internationale Katholische Missionswerk missio mehr als 2.700 Projekte in Afrika, Asien und Ozeanien. Dies geschieht in &​uuml;​ber 100 Partnerl&​auml;​ndern. Die meisten von ihnen hat Pater Dr. Hermann Schal&​uuml;​ck ofm in den zehneinhalb Jahren bereist, die er als Pr&​auml;​sident von missio in Aachen gewirkt hat. Am 8. Mai, seinem 69. Geburtstag, wird er verabschiedet.<​br /> +
-<br /> +
-Als Hoffnungstr&​auml;​ger f&​uuml;​r die weltkirchliche Arbeit in Deutschland wurde Pater Schal&​uuml;​ck Ende 1997 von vielen Beobachtern bei seiner Einf&​uuml;​hrung gehandelt. Diese Erwartungen entt&​auml;​uschte der geb&​uuml;​rtige Ostwestfale nicht. Mit geistlicher Gestaltungskraft setzte Schal&​uuml;​ck kr&​auml;​ftige Akzente in der theologischen Debatte, wie kirchliche Mission im 21. Jahrhundert aussehen kann.<br /> +
-<br /> +
-Auch missio gab er dadurch ein profiliertes Gesicht. Seine &​Uuml;​berzeugung:​ Nur da, wo der Glaube durch Solidarit&​auml;​t,​ N&​auml;​chstenliebe,​ Gemeinschaft gelebt wird, ist er glaubw&​uuml;​rdig und wei&​szlig;​ andere f&​uuml;​r sich zu begeistern. Schal&​uuml;​ck sch&​auml;​tzt dieses lebendige Zeugnis als wesentlich wichtiger als Strukturen und Finanzen ein. Der Franziskaner trat freim&​uuml;​tig f&​uuml;​r mehr Dialog, Partizipation und Partnerschaft beim Aufbau einer missionarischen Kirche ein, nicht zuletzt mit Laien. Dies stie&​szlig;​ und st&​ouml;&​szlig;​t auf gro&​szlig;​e Zustimmung, verschaffte ihm zugleich aber nicht nur Freunde.<​br /> +
-<br /> +
-Nun geht der streitbare Vision&​auml;​r. In den letzten Jahren fiel ihm die  Aufgabe zu, eine st&​auml;​rkere Kooperation mit missio in M&​uuml;​nchen zu gestalten. Mit der Deutschen Bischofskonferenz galt es, &​uuml;​ber missionarische Herausforderungen und die Profile der kirchlichen Werke und ihre Zusammenarbeit zu diskutieren. Jetzt freut sich der Ordensmann, seine theologische und missionarische Arbeit in ruhigeren Gew&​auml;​ssern fortzuf&​uuml;​hren. <br /> +
-<br /> +
-Der Pater blickt auf ein arbeitsreiches,​ bewegtes Leben im Dienste des Franziskaner-Ordens zur&​uuml;​ck. Er &​uuml;​bernahm Verantwortung,​ von 1991 bis 1997 sogar als Generaloberer. Damit leitete er den Orden mit seinen weltweit 19.000 Priestern und Br&​uuml;​dern. Im November 1997 ernannte ihn der Vatikan zum missio-Nationaldirektor sowie zum Pr&​auml;​sidenten von missio in Aachen.<​br /> +
-<br /> +
-N&​auml;​here Informationen unter <a target="​_blank"​ href="​http://​www.missio-aachen.de">​www.missio-aachen.de.<​br /> +
-</​a></​div>​ +
-<br /> +
-<hr width="​100%"​ size="​2"​ /> +
-<div class="​linkfeld"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp;&​nbsp;</​a><​a href="#​anfang"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ Seitenbeginn &​nbsp;</​span></​a></​div></​html>​+
Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:33