Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

startseite_08_sozialwortoekt [d.m.Y H:i]
federbusch angelegt
startseite_08_sozialwortoekt [d.m.Y H:i]
Zeile 1: Zeile 1:
-<​html><​br /> +
-<div class="​linkfeld"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp; ​ </​span></​a></​div>​ +
-<div class="​ueberschrift_1">​Netzwerk &​Ouml;​kumenischer Kirchentag</​div>​ +
-<div class="​ueberschrift_5_ohne_rand">​Der 2. &​Ouml;​kumenische Kirchentag (&​Ouml;​KT) vom 12. bis 16. Mai 2010 in M&​uuml;​nchen wird unter dem Leitwort: <br /> +
-&​quot;​Damit ihr Hoffnung habt&​quot;​ stattfinden. <br /> +
-Dies hat das Gemeinsame Pr&​auml;​sidium f&​uuml;​r den 2. &​Ouml;​KT Ende Oktober 2008 beschlossen.</​div>​ +
-<br /> +
-<br /> +
-<div class="​normaler_text">​Zusammen mit dem Leitwort hat das Gemeinsame Pr&​auml;​sidium auch die Themenbereiche f&​uuml;​r das Programm des 2. &​Ouml;​KT festgelegt. Es gliedert sich - mit vorl&​auml;​ufigen Formulierungen,​ die in der weiteren Vorbereitung noch ge&​auml;​ndert werden k&​ouml;​nnen - in die Felder ...    <br /> +
-<font color="#​000000">​* &​quot;​Christliche Existenz und globale Verantwortung&​quot; ​ <br /> +
-* &​quot;​Christliche Existenz und gesellschaftliches Zusammenleben&​quot;​ <br /> +
-* &​quot;​Christliche Pr&​auml;​gekraft - Identit&​auml;​t und Pluralismus&​quot;​ <br /> +
-* &​quot;​Christliche Identit&​auml;​t - Glaube und Kirche&​quot;​. ​ </​font><​br /> +
-<br /> +
-Homepage des &​Ouml;​KT:​ <a href="​http://​www.oekt.de">​www.oekt.de ​ </​a><​br /> +
-<br /> +
-<font color="#​993300"><​strong>&​Ouml;​kumenisches Netzwerk</​strong></​font><​br /> +
-<br /> +
-Im April 2008 hat sich ein offenes &​ouml;​kumenisches Netzwerk kirchlicher Organisationen zum &​Ouml;​kumenischen Kirchentag 2010 gebildet, das auf der Basis eines &​bdquo;​Aufrufs zu einer politischen Zeitansage auf dem &​Ouml;​kumenischen Kirchentag 2010&​ldquo;​ gemeinsame Aktivit&​auml;​ten entfalten will.  <br /> +
-<br /> +
-Dazu hei&​szlig;​t es: &​bdquo;​Engagierte Christinnen und Christen setzen sich vielf&​auml;​ltig in Gemeinden, Basisgruppen,​ Organisationen und sozialen Bewegungen f&​uuml;​r einen Kurswechsel in der Wirtschafts- und Sozialpolitik weg von wirtschaftsliberalen Positionen ein. Doch es fehlte bisher ein starkes B&​uuml;​ndnis (nicht nur) kirchlicher politisch aktiver Gruppen, das eine sp&​uuml;​rbare Kraft entfalten k&​ouml;​nnte. ​ Daher luden f&​uuml;​hrende Vertreter von Attac, dem Nell-Breuning-Institut und dem Katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB) zur Gr&​uuml;​ndung eines Netzwerkes ein, das zun&​auml;​chst den &​Ouml;​kumenischen Kirchentag 2010 in M&​uuml;​nchen unter dem Motto &​bdquo;​Fair teilen statt sozial spalten&​ldquo;​ mit Inhalt f&​uuml;​llen will.   <​br /> +
-Dieser Einladung folgten am 30. April 2008 ca. 20 Mitglieder und Mitarbeiter von KAB, Christlicher Arbeiterjugend (CAJ), KAIROS, Pax Christi, &​Ouml;​kumenisches Netz in Deutschland (&​Ouml;​NiD),​ Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt (KDA), Publik-Forum und vieler anderer Einrichtungen;​ weitere 60 Institutionen oder Personen bekundeten Interesse an einer Zusammenarbeit. Das Netzwerk war somit gegr&​uuml;​ndet. ​  <​br /> +
-<br /> +
-Zur Festigung und weiteren Ausdehnung des Netzes haben wir einen Grundlagentext des Netzwerks erarbeitet, f&​uuml;​r das wir nun m&​ouml;​glichst viele Unterst&​uuml;​tzer und Unterst&​uuml;​tzerinnen suchen. Wir haben Kontakte zur Kirchentags-Leitung aufgenommen,​ um unsere M&​ouml;​glichkeiten im offiziellen und inoffiziellen Kirchentags-Programm abstecken zu k&​ouml;​nnen. ​ In jedem Fall wollen wir durch ein publikumswirksames Motto und Logo Aufmerksamkeit erregen, Diskussionen ansto&​szlig;​en und soziale Bewegung entfalten. <br /> +
-Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben sich auf das Kamel als Aufh&​auml;​nger verst&​auml;​ndigt &ndash; in Anspielung auf Markus 10.25 &​bdquo;​Eher geht ein Kamel durchs Nadel&​ouml;​hr,​ als dass ein Reicher ins Reich Gottes komme&​ldquo;​ &ndash; denn wir alle im reichen Norden sind mit unserem Lebensstil die Kamele, denen es schwer f&​auml;​llt durch ein Nadel&​ouml;​hr zu schl&​uuml;​pfen...&​ldquo; ​ <br /> +
-<br /> +
-Quelle: <a href="​http://​www.oekt-netz.de">​www.oekt-netz.de ​ </​a><​br /> +
-<br /> +
-Der DOK-Vorstand geh&​ouml;​rt f&​uuml;​r die Deutsche Ordensoberenkonferenz zu den Erstunterzeichnern des vierseitigen Dokuments, das wesentliche globale Herausforderungen anspricht. Ordensgemeinschaften oder Einzelpersonen,​ die sich dem Aufruf anschlie&​szlig;​en wollen, finden den Text, weitere Informationen und Kontaktadressen auf der obigen Internetseite. ​ <br /> +
-<br /> +
-Um den Grundlagentext zu lesen, klicken Sie bitte <a href="/​seiten/​userfiles/​file/​downloads/​aufruf_oekt_fair_teilen_statt_sozial_spalten.pdf">​hier</​a></​div>​ +
-<br /> +
-<br /> +
-<hr width="​100%"​ size="​2"​ /> +
-<div class="​linkfeld"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp;&​nbsp;</​a><​a href="#​anfang"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ Seitenbeginn &​nbsp;</​span></​a></​div></​html>​+
Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:33