Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

startseite_09_franziskusmachtschule [d.m.Y H:i]
federbusch angelegt
startseite_09_franziskusmachtschule [d.m.Y H:i]
Zeile 1: Zeile 1:
-<​html><​br /> +
-<div class="​linkfeld"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp; ​ </​span></​a></​div>​ +
-<div class="​ueberschrift_1">​Franziskus macht Schule</​div>​ +
-<div class="​ueberschrift_5_ohne_rand">&​quot;​W&​auml;​hrend viele p&​auml;​dagogische Einrichtungen nach einem f&​uuml;​r sie typischen Menschen- und Weltbild suchen, das Orientierung f&​uuml;​r die Erstellung eines Leitbilds geben kann, habt ihr bereits einen wertvollen Schatz - das Lebensmodell des Heiligen Franziskus. Sein Leben zeigt ein klares Bildungskonzept einer neuen Schule.&​quot;​ So Direktor Paul Stollhof, P&​auml;​dagogischer Gesch&​auml;​ftsf&​uuml;​hrer der Sie&​szlig;​ener Schulen.</​div>​ +
-<br /> +
-<br /> +
-<div class="​normaler_text">​Die Herausforderung,​ dass aus Ordensschulen Schulen mit Ordenstradition werden, l&​auml;​sst Gleichgesinnte zusammenkommen,​ um gemeinsam das Franziskanische im allt&​auml;​glichen Handeln zu definieren und weiterzutragen. <br /> +
-Dabei geht es um die Suche nach dem eigenen Weg, sowie um die F&​auml;​higkeit im je eigenen Sein, sich stets geliebt zu wissen, jedoch genauso liebesf&​auml;​hig zu bleiben. ​ <br /> +
-<br /> +
-Eine wesentliche Funktion franziskanischer Spiritualit&​auml;​t und damit auch einer franziskanischen P&​auml;​dagogik ist es, ein H&​ouml;​render zu sein, der sensibel dem Mitmenschen begegnet, der die F&​auml;​higkeit besitzt, mitleiden zu k&​ouml;​nnen. Gerade bei Herausforderungen und Entscheidungen zeigt sich, inwieweit das Leitbild mit Leben gef&​uuml;​llt ist.  <br /> +
-<br /> +
-In Arbeitsgruppen wurden die Inhalte des Referats reflektiert und konkrete Handlungen an den vielen unterschiedlichen Standorten &​uuml;​berlegt. <br /> +
-Im 2. Teil des Vortrages wurden die Teilnehmerinnen aus ganz &​Ouml;​sterreich mit der Herausforderung konfrontiert,​ dass Orden und Ordensleute Franziskus selbst loslassen m&​uuml;​ssen,​ um in ihren Einrichtungen die spezifische franziskanisch ausgerichtete Identit&​auml;​t Wurzeln schlagen zu lassen. ​ <br /> +
-<br /> +
-<font color="#​000000">&​bdquo;​Schule ist Schulung der Aufmerksamkeit&​ldquo;</​font>​ - <br /> +
-Dieser Satz von Simone Weil steht am Beginn eines kontinuierlich zu f&​uuml;​hrenden Dialogs. <br /> +
-Direktor <font color="#​ff6600">​Paul Stollhof </​font>​erz&​auml;​hlte die Geschichte seiner H&​auml;​user und seines Verst&​auml;​ndnisses franziskanischer F&​uuml;​hrung und des Projekts der dialogischen Schule. ​ <br /> +
-<br /> +
-Dieses erste Treffen, das aus einer Idee zweier Schwestern realisiert wurde, soll der Beginn eines <font color="#​993300">​bundesweiten franziskanischen Netzes</​font>​ werden, in dem alle p&​auml;​dagogischen Einrichtungen integriert sind, um sich gemeinsam nach Zukunftsmodellen auf den Weg zu machen. J&​auml;​hrliche Begegnungen sollen Impulse bringen und Mut, den Weg mit Franziskus weiterzugehen. ​ <br /> +
-<br /> +
-Andreas Fischer; MSc  <br /> +
-<br /> +
-Direktor der Privathauptschule der Franziskanerinnen-Schulschwestern,​ Wien Erdberg</​div>​ +
-<br /> +
-<br /> +
-<hr width="​100%"​ size="​2"​ /> +
-<div class="​linkfeld"><​font size="​1"><​font color="#​993300"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp;&​nbsp;</​a><​a href="#​anfang"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ Seitenbeginn &​nbsp;</​span></​a></​font></​font></​div></​html>​+
Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:33