Dies ist eine alte Version des Dokuments!



  zurück zur Übersicht 
"... und ihr seid Zeugen!"
Vom 18. bis 25. Januar begeht die Katholische Kirche mit den anderen christlichen Kirchen und kirchlichen Gemeinschaften in aller Welt die Gebetswoche für die Einheit der Christen.

2010 steht sie unter dem Motto "... und ihr seid Zeugen!" (Lk 24,48).


Die Woche bildet für die weltweite ökumenische Bewegung ein wichtiges Band der geistlichen Gemeinschaft und Verbundenheit.
Das Thema für 2010 stammt aus dem 24. Kapitel des Lukasevangeliums: „Er ist auferstanden – und ihr seid Zeugen“ (Lk 24,48).

In der Einführung heißt es: „Im Sommer 1910 trafen sich in der schottischen Hauptstadt [Edinburgh] die offiziellen Delegierten der Missionsgesellschaften, die aus den verschiedenen Zweigen des Protestantismus und des Anglikanismus kamen... Ziel der Konferenz war es, sich zu beraten und die Arbeit der verschiedenen Missionsgesellschaften zu koordinieren.“

Aus Anlass dieses Jubiläums wurde der Entwurf für den Gottesdienst und die Abende der Gebetswoche von den Kirchen Schottlands erarbeitet.

„Die Welt hat sich seit 1919 sehr verändert. Deshalb muss auch die Mission neu überdacht werden. Säkularisierung und Entchristlichung, neue Kommunikationsmittel, interkonfessionelle Beziehungen, interreligiöser Dialog – es gibt zahlreiche Themen, über die zu diskutieren sein wird.

1910 ... 2010: Alle Christinnen und Christen haben das gleiche Anliegen: Der durch Trennungen, Ausgrenzungen und Hass verwundeten Welt das Evangelium von Jesus Christus zu bezeugen. Vielstimmig soll das Zeugnis sein – aber nicht disharmonisch.
„... und ihr seid Zeugen!“ (Lk 24,48).

Der Entwurf eines ökumenischen Gottesdienstes sowie Meditative Impulse zu den einzelnen Tagen (die sich gut für Gottesdienste und Betrachtungen beim Stundengebet eignen) finden sich unter: www.oikoumene.org/de


  zurück zur Übersicht    Seitenbeginn  

Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:22