Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

startseite_11_grundlagenseminar [d.m.Y H:i]
startseite_11_grundlagenseminar [d.m.Y H:i] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +<​html><​br /> 
 +<div class="​linkfeld"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp; ​ </​span></​a></​div>​ 
 +<div class="​ueberschrift_1">​Grundlagenseminar 2011 zum Menschenbild</​div>​ 
 +<div class="​ueberschrift_5_ohne_rand">​Nach dem sozial-politischen Thema 2010 &​bdquo;​Bedingungsloses Grundeinkommen&​ldquo;​ widmete sich das diesj&​auml;​hrige Grundlagenseminar f&​uuml;​r Gerechtigkeit,​ Frieden und Bewahrung der Sch&​ouml;​pfung vom 18.-20. M&​auml;​rz 2011 in Hofheim einer franziskanischen Grundlegung. <br /> 
 +<br /> 
 +Die 17 Teilnehmenden besch&​auml;​ftigten sich mit dem franziskanischen Menschenbild und seinen Implikationen f&​uuml;​r Friedenshandeln.</​div>​ 
 +<br /> 
 +<br /> 
 +<div class="​normaler_text"><​font color="#​ff6600"><​img height="​150"​ width="​107"​ src="/​seiten/​userfiles/​GS-2011-8.gif"​ class="​bild_links"​ alt=""​ /><br /> 
 +Franz-Josef Wagner</​font>​ lud als Moderator die Teilnehmenden zum Kennenlernen ein, in Kleingruppen Stichworte zum Menschenbild zu sammeln, die mit den Anfangsbuchstaben der Vornamen beginnen. <br /> 
 +<br /> 
 +In einem weiteren Schritt ging es darum, den anderen zum Lachen zu bringen und dabei selbst ernst zu bleiben. ​ <br /> 
 +<br /> 
 +<br /> 
 +<img height="​177"​ width="​150"​ src="/​seiten/​userfiles/​GS-2011-7.gif"​ class="​bild_links"​ alt=""​ />Nach diesem spielerischen Einstieg hatten die Teilneh-menden Gelegenheit,​ sich mit Bild und Text 7 Stationen aus dem Leben von Franziskus zu vergegenw&​auml;​rtigen,​ die etwas mit Menschenbildern zu tun haben: <br /> 
 +* Homo oeconomicus &ndash; Homo faber, <br /> 
 +* Homo bellicus &ndash; Homo lupus, <br /> 
 +* Der neue Mensch, <br /> 
 +* Homo ludens, <br /> 
 +* Homo viator, <br /> 
 +* Der Ausgesto&​szlig;​ene,​ <br /> 
 +* Homo sapiens. <br /> 
 +<br /> 
 +In Kleingruppen erfolgte der Austausch dar&​uuml;​ber,​ welches Menschenbild mich besonders ber&​uuml;​hrt hat und welche Assoziationen sie in mir ausl&​ouml;​sen. ​ <br /> 
 +<br /> 
 +<img height="​150"​ width="​107"​ src="/​seiten/​userfiles/​GS-2011-6.gif"​ class="​bild_links"​ alt=""​ />Die inhaltlichen Impulse setzte der Rektor der P&​auml;​pstlichen Universit&​auml;​t Antonianum in Rom, <font color="#​ff6600">​Br. Johannes Baptist Freyer ofm</​font>​. Er stellte das franziskanische Menschenbild und die Grundlegungen der franziskanischen Tradition dar. <br /> 
 +Die Aufh&​auml;​nger dazu waren: <br /> 
 +* Die Imagotheologie <br /> 
 +* Der Mensch als Homo viator <br /> 
 +* Die Personlehre <br /> 
 +* Die Lehre von der Beziehung <br /> 
 +* Die S&​uuml;​ndenlehre <br /> 
 +* Die (franziskanische) Spiritualit&​auml;​t ​ <br /> 
 +<br /> 
 +<img height="​555"​ width="​400"​ src="/​seiten/​userfiles/​GS-2011-4.gif"​ alt=""​ /><br /> 
 +<br /> 
 +Daraus entwickelte er 9 Bausteine zu einem Fundament des Friedens: <br /> 
 +1. Dynamik der Liebe <br /> 
 +2. Gesch&​ouml;​pflichkeit und Mindersein <br /> 
 +3. Das Gute <br /> 
 +4. Beziehungsf&​auml;​higkeit <br /> 
 +5. Pilgerschaft und Fremdling <br /> 
 +6. Immanenz Gottes <br /> 
 +7. Weg der Kenosis <br /> 
 +8. Gottf&​auml;​higkeit des Menschen <br /> 
 +9. Prophetische Haltung ​ <br /> 
 +<br /> 
 +Aus diesen Bausteinen ergaben sich die Fragen zur weiteren Bearbeitung:​ Welche Grundlegungen des franziskanischen Menschenbildes sind f&​uuml;​r mein eigenes Menschenbild besonders wichtig? Welche aktuellen Ausdrucksformen sind f&​uuml;​r die Arbeit f&​uuml;​r Gerechtigkeit,​ Frieden und Bewahrung der Sch&​ouml;​pfung von Bedeutung? ​ <br /> 
 +<br /> 
 +Die gefundenen Ergebnisse wurden durch kreative Gruppenarbeit vertieft und gestaltet: <br /> 
 +* Durch Ausdruckstanz im Labyrinth <br /> 
 +* Durch das Erstellen einer Collage <br /> 
 +* Durch Fotos aus dem Ort <br /> 
 +* Durch vertiefende Textanalyse ​ <br /> 
 +<br /> 
 +<img height="​300"​ width="​400"​ src="/​seiten/​userfiles/​GS-2011-2.gif"​ alt=""​ /><br /> 
 +<br /> 
 +Der letzte Schritt bestand darin, die Folgerungen,​ die sich als Elemente des Friedens herauskristallisierten,​ in praktisches Tun zu &​uuml;​bersetzen. Diese Elemente sind:  <br /> 
 +1. Das bedingungslose Lieben des Anderen in seiner Andersartigkeit <br /> 
 +2. Der Verzicht auf egoistische Aneignung &ndash; Freigiebigkeit und Gro&​szlig;​z&​uuml;​gigkeit <br /> 
 +3. Die Anerkennung des Guten im Anderen <br /> 
 +4. Der Dialog als Grundlage der Geschwisterlichkeit <br /> 
 +5. Die Offenheit und Annahmef&​auml;​higkeit <br /> 
 +6. Das Erkennen der Gegenwart Gottes in allen Gesch&​ouml;​pfen<​br /> 
 +7. Die Vergebung und Vers&​ouml;​hnung <br /> 
 +8. Die Solidarit&​auml;​t mit allen Gesch&​ouml;​pfen <br /> 
 +9. Die Gerechtigkeit und der Friede ​ <br /> 
 +<br /> 
 +<img height="​107"​ width="​150"​ src="/​seiten/​userfiles/​GS-2011-3.gif"​ class="​bild_links"​ alt=""​ />Als Konkretion f&​uuml;​r den Alltag wurden benannt: <br /> 
 +- Die Bewusstmachung der Erkenntnis von Franziskus: &​bdquo;​Was der Mensch vor Gott ist, das ist er&​ldquo;​ <br /> 
 +- Das Zeit-Teilen mit/​f&​uuml;​r Menschen, mit denen ich es sonst nicht tun w&​uuml;​rde <br /> 
 +- Die Vers&​ouml;​hnung <br /> 
 +- Die Annahme des Anderen in seiner Andersartigkeit <br /> 
 +- Der Dialog mit den Menschen, mit denen ich lebe <br /> 
 +- Das t&​auml;​gliche Miteinander Aushalten <br /> 
 +- Im Jahr des Waldes einen Baum pflanzen, eine Baumpatenschaft &​uuml;​bernehmen,​ einen Baum umarmen. ​ <br /> 
 +<br /> 
 +<img height="​286"​ width="​400"​ alt=""​ src="/​seiten/​userfiles/​GS-2011-5.gif"​ /><br /> 
 +<br /> 
 +Die neu gewonnenen Erkenntnisse und gemachten Erfahrungen flossen ein in den gemeinsamen Gottesdienst,​ den die Teilnehmenden abschlie&​szlig;​end miteinander feierten.<​br /> 
 +<br /> 
 +Text und Bilder: Br. Stefan Federbusch</​div>​ 
 +<br /> 
 +<hr size="​2"​ width="​100%"​ /> 
 +<div class="​linkfeld"><​font size="​1"><​font color="#​993300"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp;&​nbsp;</​a><​a href="#​anfang"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ Seitenbeginn &​nbsp;</​span></​a></​font></​font></​div></​html>​
Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:34