Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
startseite_11_holzum [d.m.Y H:i]
federbusch angelegt
startseite_11_holzum [d.m.Y H:i] (aktuell)
Zeile 3: Zeile 3:
 <div class="​ueberschrift_1">​Gedenkfeier f&​uuml;​r <br /> <div class="​ueberschrift_1">​Gedenkfeier f&​uuml;​r <br />
 P. Augustin Holzum</​div>​ P. Augustin Holzum</​div>​
-<div class="​ueberschrift_5_ohne_rand">​Einer der Krefelder Glaubenszeugen ist der Franziskaner P. Augustin Holzum. 1930 trat er in M&​ouml;​nchengladbach in den Orden ein und wurde 1937 in Aachen zum Priester geweiht. 1938 ging er als Missionar nach China, wo er im Januar 1947 von den Kommunisten ermordet wurde. <br />+<div class="​ueberschrift_5_ohne_rand">​Einer der Krefelder Glaubenszeugen ist der Franziskaner P. Augustin Holzum. ​<br /> 
 +1930 trat er in M&​ouml;​nchengladbach in den Orden ein und wurde 1937 in Aachen zum Priester geweiht. ​<br /> 
 +1938 ging er als Missionar nach China, wo er im Januar 1947 von den Kommunisten ermordet wurde. <br />
 <br /> <br />
 Anl&​auml;​sslich seines 100. Geburtstages fand bei den Franziskusschwestern in Krefeld eine Gedenkver-anstaltung statt.</​div>​ Anl&​auml;​sslich seines 100. Geburtstages fand bei den Franziskusschwestern in Krefeld eine Gedenkver-anstaltung statt.</​div>​
 <br /> <br />
 <br /> <br />
-<div class="​normaler_text"><​img height="​150"​ width="​105"​ src="/​seiten/​userfiles/​Krefeld1.gif" class="​bild_links"​ alt="" /><br />+<div class="​normaler_text"><​img height="​150"​ width="​105" alt=""​ class="​bild_links" src="/​seiten/​userfiles/​Krefeld1.gif"​ /><br />
 Rund 30 G&​auml;​ste konnte die <font color="#​ff6600">​Generaloberin Sr. Alfonsa</​font>​ im Kloster der Franziskusschwestern in Krefeld begr&​uuml;&​szlig;​en,​ die zur Gedenkfeier f&​uuml;​r P. Augustin Holzum gekommen waren. <br /> Rund 30 G&​auml;​ste konnte die <font color="#​ff6600">​Generaloberin Sr. Alfonsa</​font>​ im Kloster der Franziskusschwestern in Krefeld begr&​uuml;&​szlig;​en,​ die zur Gedenkfeier f&​uuml;​r P. Augustin Holzum gekommen waren. <br />
 <br /> <br />
Zeile 16: Zeile 18:
 <br /> <br />
 <br /> <br />
-<img height="​150"​ width="​121"​ src="/​seiten/​userfiles/​Krefeld2.gif" class="​bild_links"​ alt="" /><​font color="#​ff6600">​Stefan Klose <font color="#​000000">​v</​font></​font>​om TAU-Apostolat zeichnete mit Text, Ausz&​uuml;​gen aus den Briefen und Fotos das <font color="#​993300">​Lebensbild</​font>​ des Franziskaners Augustin Holzum nach. <br />+<img height="​150"​ width="​121" alt=""​ class="​bild_links" src="/​seiten/​userfiles/​Krefeld2.gif"​ /><​font color="#​ff6600">​Stefan Klose <font color="#​000000">​v</​font></​font>​om TAU-Apostolat zeichnete mit Text, Ausz&​uuml;​gen aus den Briefen und Fotos das <font color="#​993300">​Lebensbild</​font>​ des Franziskaners Augustin Holzum nach. <br />
 Dies in vier Stationen: <br /> Dies in vier Stationen: <br />
 I. Jugendjahre in Krefeld und M&​ouml;​nchengladbach <br /> I. Jugendjahre in Krefeld und M&​ouml;​nchengladbach <br />
Zeile 24: Zeile 26:
 <br /> <br />
 <br /> <br />
-<img height="​113"​ width="​150"​ src="/​seiten/​userfiles/​Krefeld5.gif" class="​bild_links"​ alt="" /><br />+<img height="​113"​ width="​150" alt=""​ class="​bild_links" src="/​seiten/​userfiles/​Krefeld5.gif"​ /><br />
 Bei Kaffee und Kuchen konnten sich die Teilnehmenden &​uuml;​ber das Geh&​ouml;​rte austauschen. ​ <br /> Bei Kaffee und Kuchen konnten sich die Teilnehmenden &​uuml;​ber das Geh&​ouml;​rte austauschen. ​ <br />
 <br /> <br />
Zeile 34: Zeile 36:
 Br. Stefan Federbusch ofm ging dabei auf das gewandelte Missionsverst&​auml;​ndnis ein und erl&​auml;​uterte es am Unterschied zwischen &​bdquo;​missionierend&​ldquo;​ und &​bdquo;​missionarisch&​ldquo;​. Zur Sprache kamen dabei auch das Missionsstatut des hl. Franziskus in seiner Nichtbullierten Regel sowie die Anliegen von Gerechtigkeit,​ Frieden und Bewahrung der Sch&​ouml;​pfung.<​br /> Br. Stefan Federbusch ofm ging dabei auf das gewandelte Missionsverst&​auml;​ndnis ein und erl&​auml;​uterte es am Unterschied zwischen &​bdquo;​missionierend&​ldquo;​ und &​bdquo;​missionarisch&​ldquo;​. Zur Sprache kamen dabei auch das Missionsstatut des hl. Franziskus in seiner Nichtbullierten Regel sowie die Anliegen von Gerechtigkeit,​ Frieden und Bewahrung der Sch&​ouml;​pfung.<​br />
 <br /> <br />
-<img height="​113"​ width="​150"​ src="/​seiten/​userfiles/​Krefeld4.gif" class="​bild_links"​ alt="" /> Mission heute bedeutet Dialog und Begegnung auf gleicher Augenh&​ouml;​he sowie die gemeinsame Verpflichtung,​ eine gerechte Welt mit Lebensm&​ouml;​glichkeiten f&​uuml;​r alle zu gestalten. ​ <br />+<img height="​113"​ width="​150" alt=""​ class="​bild_links" src="/​seiten/​userfiles/​Krefeld4.gif"​ /> Mission heute bedeutet Dialog und Begegnung auf gleicher Augenh&​ouml;​he sowie die gemeinsame Verpflichtung,​ eine gerechte Welt mit Lebensm&​ouml;​glichkeiten f&​uuml;​r alle zu gestalten. ​ <br />
 <br /> <br />
 Die Veranstaltung endete mit einer gemeinsamen Vesper in der Hauskapelle. ​ <br /> Die Veranstaltung endete mit einer gemeinsamen Vesper in der Hauskapelle. ​ <br />
Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:34