zurück zur Übersicht 
Interkongregationale Konventsgründung
Dass in unserer Zeit ein Konvent eröffnet wird, ist selten genug. Dass gleich zwei Ordensgemeinschaften gemeinsam einen neuen Konvent bilden, ist noch seltener.
Im Pfarrzentrum der Überwasserkirche in Münster ist das im Februar 2011 geschehen.
Die Franziskanerinnen von Münster-Mauritz und die Franziskanerinnen von Lüdinghausen haben eine Neugründung gewagt.


Drei Schwestern wohnen seit einigen Tagen dort zusammen:



v.l.n.r.: Sr. Chiara Maria Stock, Sr. M. Hiltrud Vacker,
Sr. Katharina Kluitmann

Zunächst war viel Praktisches zu erledigen, wie das bei einem Umzug so ist. Am 15. Februar 2011 aber war (trotz einiger nackter Glühbirnen) alles so weit, dass die beiden Provinzoberinnen, Sr. M. Birgitte Herrmann und Sr. Mathilde Haßenkamp, den neuen Konvent im Rahmen einer Vesper offiziell eröffnen konnten. Ihre Worte sprachen von viel Wohlwollen, Mitfreude und Mut.


Pfarrer Dr. Dierkes segnet die Räume

Pfarrer Dr. Dierkes von der Gemeinde Liebfrauen-Überwasser segnete anschließend feierlich-fröhlich die Räume und ließ keinen Winkel aus.

Die Schwestern, die ihren verschiedenen Berufstätigkeiten weiter nachgehen, werden nach einer Phase der Eingewöhnung ihre Gebetszeiten in der Überwasser-Kirche für Mitbetende öffnen. Das Besuchsaufkommen im Konvent selbst versprach schon in den ersten Tagen, dass es gelingen könnte, ein offenes Haus zu sein, um das Evangelium zu leben, mitten unter den Menschen.

Adresse:
Franziskanerinnen an Überwasser
Katthagen 2
48 143 Münster
Tel.: 0251 – 38 47 16 70


  zurück zur Übersicht    Seitenbeginn  

Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:34