Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
startseite_11_natur2011 [d.m.Y H:i]
federbusch angelegt
startseite_11_natur2011 [d.m.Y H:i] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 <​html><​br /> <​html><​br />
-<div class="​linkfeld"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp; ​ </​span></​a></​div>​+<div class="​linkfeld"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite_archiv01"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp; ​ </​span></​a></​div>​
 <div class="​ueberschrift_1">​Pflanzen und Tiere <br /> <div class="​ueberschrift_1">​Pflanzen und Tiere <br />
 des Jahres 2011</​div>​ des Jahres 2011</​div>​
Zeile 13: Zeile 13:
 <​strong><​font color="#​993300">​Der Gartenrotschwanz ist &​bdquo;​Vogel des Jahres 2011&​ldquo; ​ </​font></​strong><​br /> <​strong><​font color="#​993300">​Der Gartenrotschwanz ist &​bdquo;​Vogel des Jahres 2011&​ldquo; ​ </​font></​strong><​br />
 <br /> <br />
-<img height="​102"​ width="​150"​ src="/​seiten/​userfiles/​PTJ2011Gartenrotschwanz.jpeg" class="​bild_links"​ alt="" />Sein Name t&​auml;​uscht:​ Der Gartenrotschwanz ist in unseren G&​auml;​rten nur noch selten anzutreffen. Hilfe f&​uuml;​r den farbenpr&​auml;​chtigen Zugvogel ist unbedingt erforderlich. Deshalb haben ihn der NABU und der Landesbund f&​uuml;​r Vogelschutz in Bayern zum &​bdquo;​Vogel des Jahres 2011&​ldquo;​ gek&​uuml;​rt.<​br />+<img height="​102"​ width="​150" alt=""​ class="​bild_links" src="/​seiten/​userfiles/​PTJ2011Gartenrotschwanz.jpeg"​ />Sein Name t&​auml;​uscht:​ Der Gartenrotschwanz ist in unseren G&​auml;​rten nur noch selten anzutreffen. Hilfe f&​uuml;​r den farbenpr&​auml;​chtigen Zugvogel ist unbedingt erforderlich. Deshalb haben ihn der NABU und der Landesbund f&​uuml;​r Vogelschutz in Bayern zum &​bdquo;​Vogel des Jahres 2011&​ldquo;​ gek&​uuml;​rt.<​br />
 <br /> <br />
 Eine Weinliebhaberin auf dem R&​uuml;​ckzug <br /> Eine Weinliebhaberin auf dem R&​uuml;​ckzug <br />
 <​strong><​font color="#​993300">​Die Mauereidechse ist &​bdquo;​Reptil des Jahres 2011&​ldquo; ​ </​font></​strong><​br /> <​strong><​font color="#​993300">​Die Mauereidechse ist &​bdquo;​Reptil des Jahres 2011&​ldquo; ​ </​font></​strong><​br />
 <br /> <br />
-<img height="​102"​ width="​150"​ src="/​seiten/​userfiles/​PTJ2011Mauereidechse.jpg" class="​bild_links"​ alt="" />Schaut man sich das Verbreitungsgebiet der Mauereidechse genauer an, k&​ouml;​nnte man zu dem Schluss kommen, das unscheinbare kleine Reptil sei ein Weinliebhaber. Sie liebt die trocken-warmen Bergh&​auml;​nge und nutzt die idealen Lebensbedingungen der Weinanbaugebiete. Doch die Modernisierung des Weinanbaus zerst&​ouml;​rt diese Habitate und l&​auml;​sst die flinke Echse verschwinden. ​  <​br />+<img height="​102"​ width="​150" alt=""​ class="​bild_links" src="/​seiten/​userfiles/​PTJ2011Mauereidechse.jpg"​ />Schaut man sich das Verbreitungsgebiet der Mauereidechse genauer an, k&​ouml;​nnte man zu dem Schluss kommen, das unscheinbare kleine Reptil sei ein Weinliebhaber. Sie liebt die trocken-warmen Bergh&​auml;​nge und nutzt die idealen Lebensbedingungen der Weinanbaugebiete. Doch die Modernisierung des Weinanbaus zerst&​ouml;​rt diese Habitate und l&​auml;​sst die flinke Echse verschwinden. ​  <​br />
 <br /> <br />
 Stinken im Dienste der Fortpflanzung <br /> Stinken im Dienste der Fortpflanzung <br />
 <​strong><​font color="#​993300">​Der Rote Gitterling ist &​bdquo;​Pilz des Jahres 2011&​ldquo; ​ </​font></​strong><​br /> <​strong><​font color="#​993300">​Der Rote Gitterling ist &​bdquo;​Pilz des Jahres 2011&​ldquo; ​ </​font></​strong><​br />
 <br /> <br />
-<img height="​102"​ width="​150"​ src="/​seiten/​userfiles/​PTJ2011Gitterling.jpeg" class="​bild_links"​ alt="" />Mit seinem geradezu au&​szlig;​erirdischen Aussehen geh&​ouml;​rt der Rote Gitterling zu denjenigen Pilzen, die nicht zu &​uuml;​bersehen sind. Seine fleischrote Gitterkugel schiebt sich etwa tennisballgro&​szlig;​ aus einer schmutzig eierschalenfarbigen H&​uuml;​lle,​ dem Hexenei. Der Gitterkugel entstr&​ouml;​mt nach ihrer Entfaltung ein aasartiger Geruch, der Fliegen anlockt. Durch Farbe und Geruch wird gezielt die Lieblingsspeise der Schmei&​szlig;​fliegen imitiert, n&​auml;​mlich verwesendes Fleisch. ​   <br />+<img height="​102"​ width="​150" alt=""​ class="​bild_links" src="/​seiten/​userfiles/​PTJ2011Gitterling.jpeg"​ />Mit seinem geradezu au&​szlig;​erirdischen Aussehen geh&​ouml;​rt der Rote Gitterling zu denjenigen Pilzen, die nicht zu &​uuml;​bersehen sind. Seine fleischrote Gitterkugel schiebt sich etwa tennisballgro&​szlig;​ aus einer schmutzig eierschalenfarbigen H&​uuml;​lle,​ dem Hexenei. Der Gitterkugel entstr&​ouml;​mt nach ihrer Entfaltung ein aasartiger Geruch, der Fliegen anlockt. Durch Farbe und Geruch wird gezielt die Lieblingsspeise der Schmei&​szlig;​fliegen imitiert, n&​auml;​mlich verwesendes Fleisch. ​   <br />
 <br /> <br />
 Ein seltener Waldbewohner ​ <br /> Ein seltener Waldbewohner ​ <br />
 <​strong><​font color="#​993300">​Die Gro&​szlig;​e Kerbameise ist Insekt des Jahres 2011  </​font></​strong><​br /> <​strong><​font color="#​993300">​Die Gro&​szlig;​e Kerbameise ist Insekt des Jahres 2011  </​font></​strong><​br />
 <br /> <br />
-<img height="​102"​ width="​150"​ src="/​seiten/​userfiles/​PTJ2011Kerbameise.jpeg" class="​bild_links"​ alt="" />Die sieben bis acht Milimeter gro&​szlig;​e Ameise tritt nie einzeln auf und ist alleine auch gar nicht &​uuml;​berlebensf&​auml;​hig,​ denn wie alle Ameisen bildet die Gro&​szlig;​e Kerbameise Staaten, die bei ihr riesig sind mit mehreren hunderttausend Individuen. Mit der Wahl dieser Ameise will das Kuratorium Insekt des Jahres auf eine besonders gesch&​uuml;​tzte Art aufmerksam machen, die gef&​auml;​hrdet ist.    <br />+<img height="​102"​ width="​150" alt=""​ class="​bild_links" src="/​seiten/​userfiles/​PTJ2011Kerbameise.jpeg"​ />Die sieben bis acht Milimeter gro&​szlig;​e Ameise tritt nie einzeln auf und ist alleine auch gar nicht &​uuml;​berlebensf&​auml;​hig,​ denn wie alle Ameisen bildet die Gro&​szlig;​e Kerbameise Staaten, die bei ihr riesig sind mit mehreren hunderttausend Individuen. Mit der Wahl dieser Ameise will das Kuratorium Insekt des Jahres auf eine besonders gesch&​uuml;​tzte Art aufmerksam machen, die gef&​auml;​hrdet ist.    <br />
 <br /> <br />
 Eine seltene Sch&​ouml;​nheit <br /> Eine seltene Sch&​ouml;​nheit <br />
 <​strong><​font color="#​993300">​Die Elsbeere ist Baum des Jahres 2011  </​font></​strong><​br /> <​strong><​font color="#​993300">​Die Elsbeere ist Baum des Jahres 2011  </​font></​strong><​br />
 <br /> <br />
-<img height="​102"​ width="​150"​ src="/​seiten/​userfiles/​PTJ2011Elsbeere.jpeg" class="​bild_links"​ alt="" />Die Elsbeere ist einer der seltensten Baumarten in Deutschland. Mit der Wahl zum &​bdquo;​Baum des Jahres&​ldquo;​ will die Stiftung Baum des Jahres auf die sch&​ouml;​ne Unbekannte aufmerksam machen. Denn die &​bdquo;​sch&​ouml;​ne Else&​ldquo;​ ist nicht nur sehr elegant, sondern ihr Holz ist besonders edel und ihre Fr&​uuml;​chte helfen gegen Magenbeschwerden,​ verfeinern aber auch Kekse, Torten und Schokolade. ​   <br />+<img height="​102"​ width="​150" alt=""​ class="​bild_links" src="/​seiten/​userfiles/​PTJ2011Elsbeere.jpeg"​ />Die Elsbeere ist einer der seltensten Baumarten in Deutschland. Mit der Wahl zum &​bdquo;​Baum des Jahres&​ldquo;​ will die Stiftung Baum des Jahres auf die sch&​ouml;​ne Unbekannte aufmerksam machen. Denn die &​bdquo;​sch&​ouml;​ne Else&​ldquo;​ ist nicht nur sehr elegant, sondern ihr Holz ist besonders edel und ihre Fr&​uuml;​chte helfen gegen Magenbeschwerden,​ verfeinern aber auch Kekse, Torten und Schokolade. ​   <br />
 <br /> <br />
 Empfindlicher Kieslaicher in klaren B&​auml;​chen <br /> Empfindlicher Kieslaicher in klaren B&​auml;​chen <br />
 <​strong><​font color="#​993300">​Die &​Auml;​sche ist &​bdquo;​Fisch des Jahres&​ldquo;​ 2011  </​font></​strong><​br /> <​strong><​font color="#​993300">​Die &​Auml;​sche ist &​bdquo;​Fisch des Jahres&​ldquo;​ 2011  </​font></​strong><​br />
 <br /> <br />
-<img height="​102"​ width="​150"​ src="/​seiten/​userfiles/​PTJ2011Aesche.jpeg" class="​bild_links"​ alt="" />Von allen heimischen Fischen reagiert die &​Auml;​sche mit am empfindlichsten auf Umweltverschmutzungen. Sie geh&​ouml;​rt zu den Ersten, die sich von verschlechternder Wasserqualit&​auml;​t vertreiben l&​auml;​sst,​ und wurde nun zum Fisch des Jahres 2011 gek&​uuml;​rt. Die &​Auml;​sche ist ein Standfisch in k&​uuml;​hlen,​ klaren, schnellflie&​szlig;​enden gr&​ouml;&​szlig;​eren B&​auml;​chen und kleineren Fl&​uuml;​ssen. Ihr Verbreitungsgebiet erstreckt sich &​uuml;​ber fast ganz Europa.<​br />+<img height="​102"​ width="​150" alt=""​ class="​bild_links" src="/​seiten/​userfiles/​PTJ2011Aesche.jpeg"​ />Von allen heimischen Fischen reagiert die &​Auml;​sche mit am empfindlichsten auf Umweltverschmutzungen. Sie geh&​ouml;​rt zu den Ersten, die sich von verschlechternder Wasserqualit&​auml;​t vertreiben l&​auml;​sst,​ und wurde nun zum Fisch des Jahres 2011 gek&​uuml;​rt. Die &​Auml;​sche ist ein Standfisch in k&​uuml;​hlen,​ klaren, schnellflie&​szlig;​enden gr&​ouml;&​szlig;​eren B&​auml;​chen und kleineren Fl&​uuml;​ssen. Ihr Verbreitungsgebiet erstreckt sich &​uuml;​ber fast ganz Europa.<​br />
 <br /> <br />
 Giftige Sch&​ouml;​nheit auf torfigem Boden <br /> Giftige Sch&​ouml;​nheit auf torfigem Boden <br />
 <​strong><​font color="#​993300">​Die Moorlilie ist &​bdquo;​Blume des Jahres 2011&​ldquo; ​ </​font></​strong><​br /> <​strong><​font color="#​993300">​Die Moorlilie ist &​bdquo;​Blume des Jahres 2011&​ldquo; ​ </​font></​strong><​br />
 <br /> <br />
-<img height="​102"​ width="​150"​ src="/​seiten/​userfiles/​PTJ2011Moorlilie.jpeg" class="​bild_links"​ alt="" />​Moorlilie ist ein poetischer Name f&​uuml;​r die sonst auch Beinbrech genannte Pflanze. Wie ihr Name bereits verr&​auml;​t gedeiht sie in torfigem Boden am besten. Mit ihrer Wahl zur Blume des Jahres 2011 will die Loki-Schmidt-Stiftung nicht nur auf die selten gewordene Pflanze aufmerksam machen, sondern insbesondere ihren Lebensraum, das Moor, ins &​ouml;​ffentliche Bewusstsein r&​uuml;​cken. ​ <br />+<img height="​102"​ width="​150" alt=""​ class="​bild_links" src="/​seiten/​userfiles/​PTJ2011Moorlilie.jpeg"​ />​Moorlilie ist ein poetischer Name f&​uuml;​r die sonst auch Beinbrech genannte Pflanze. Wie ihr Name bereits verr&​auml;​t gedeiht sie in torfigem Boden am besten. Mit ihrer Wahl zur Blume des Jahres 2011 will die Loki-Schmidt-Stiftung nicht nur auf die selten gewordene Pflanze aufmerksam machen, sondern insbesondere ihren Lebensraum, das Moor, ins &​ouml;​ffentliche Bewusstsein r&​uuml;​cken. ​ <br />
 <br /> <br />
 <​strong><​font color="#​993300">​Der Luchs ist das &​bdquo;​Wildtier des Jahres 2011&​ldquo; ​ <br /> <​strong><​font color="#​993300">​Der Luchs ist das &​bdquo;​Wildtier des Jahres 2011&​ldquo; ​ <br />
Zeile 50: Zeile 50:
 <br /> <br />
 <hr size="​2"​ width="​100%"​ /> <hr size="​2"​ width="​100%"​ />
-<div class="​linkfeld"><​font size="​1"><​font color="#​993300"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp;&​nbsp;</​a><​a href="#​anfang"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ Seitenbeginn &​nbsp;</​span></​a></​font></​font></​div></​html>​+<div class="​linkfeld"><​font size="​1"><​font color="#​993300"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite_archiv01">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp;&​nbsp;</​a><​a href="#​anfang"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ Seitenbeginn &​nbsp;</​span></​a></​font></​font></​div></​html>​
Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:34