zurück zur Übersicht 
Neue Infag-Nachrichten 4-2012 erschienen
Das geistliche Vorwort hat Sr. Christina Mülling geschrieben unter dem Gedanken „Den in mir halten, von dem ich und alles gehalten werden“. Klara greift in ihrem dritten Brief an Agnes von Prag den Gedanken von Franziskus auf, dass wir Mütter Christi sind. Es kommt zu einem heiligen Tausch: Der, den wir halten, der hält uns. Die Liebe, die wir verschenken, wird uns selbst zum Geschenk.


Unter der Rubrik "Neues aus der Geschäftsstelle" informiert Sr. Christina Mülling über die derzeitigen Projekte und Veranstaltungen.
Es folgt der vierte und letzte Teil zu „30 Jahre INFAG – wie alles begann“. Br. Stefan Federbusch stellt mit „Standortbestimmung und Ausblick“ die Entwicklung der Infag in den letzten Jahren dar und die Schritte, die zur Zukunftsfähigkeit unternommen wurden.
Der Buchtip: „Im Kreuz ist Hoffnung“, von Br. Leonhard Lehmann erläutert die Festschrift der Franziskanerbrüder vom hl. Kreuz, zusammen gestellt von Br. Ulrich Schmitz.

Unter der Rubrik „Echos aus der franziskanischen Familie“ lesen Sie zunächst einen Bericht von Sr. Melanie Tepaß über die Einführung in den Spiritualitätsweg am 29. September 2012 in Salzkotten. Sr. Anna Elisabeth Rifeser gibt einen Einblick in den Einführungstag zum Baustein „Geschwisterlichkeit – Gabe und Aufgabe“ am 03. Oktober 2012 in Brixen, Sr. Antonine Knupfer in einen ebensolchen zum Thema „Versöhnte Gebrochenheit“ am 27. Oktober 2012 in Waldbreitbach und Sr. Klara Hofer zum Thema „Gemeinschaft – Gabe und Aufgabe“ am 24. November 2012 in Mallersdorf.

Br. Stefan Federbusch berichtet über die INFAG-Studienfahrt nach Ellwangen vom 12.-14. Oktober 2012, bei der es auch zu einer Begegnung mit dem Künstlerpfarrer Sieger Köder kam. Gestartet ist der erste Durchgang der Mitarbeiterfortbildung zum Franziskanischen Spirituali-tätsweg. Sr. Anna Elisabeth Rifeser schildert die erste Einheit, die unter dem Motto “Hineingeboren” in der Akademie Schönbrunn stattfand. Abschließend ein Artikel von Sr. Elvira Reuberger über das Seminar für Leitungs- und Ausbildungsverantwortliche vom 05.-09. November 2012 im Montanahaus in Bamberg. Dr. Georg Beirer referierte zum Thema „Heilung aus der Begegnung. (Ordens)Gemeinschaft als Lebensraum der Menschwerdung“.

Unter der Rubrik „Franziskanische Einrichtungen stellen sich vor“ lesen Sie über die neu gegründete Weggemein-schaft Elija im Kloster Sießen. Sr. Anna-Barbara Regnat beschreibt unter der Überschrift „Zum Wesentlichen zurückkommen und Neues entdecken“ das Angebot für Priester und Ordensmänner, das der Erholung, der Bestärkung und Neuorientierung dient.

Der Artikel zu „Charisma 2010/2012“ von Sr. Ancilla Röttger, Br. Niklaus Kuster und Martina Kreidler-Kos ist der zehnte und letzte in der Reihe mit Impulsen zum Klara-Jubiläum 2011 / 2012. Er steht unter dem Leitgedanken: „800 Jahre Klara und ihre Schwestern. Schlussbetrach-tung“.

Die neue Ausgabe der Infag-Nachrichten kann auf der Homepage unter "Nachrichten" eingesehen und heruntergeladen werden.

Br. Stefan Federbusch


  zurück zur Übersicht    Seitenbeginn  

Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:35