zurück zur Übersicht 
Theater zu Assisi und Studientag zu Islam
In der Woche nach Ostern finden in Kloster Reute zwei franziskanisch inspirierte Veranstaltungen statt:
Am 11. April 2012 gastiert das Chawwerusch Theater Herxheim mit dem Stück „Wo bitte liegt Assisi?“ und am 14. April 2012 gibt es einen Studientag zum Thema „Franziskus und der Islam – Anregungen für die Begegnung zwischen Christen und Muslimen“.


Theater: „Wo bitte liegt Assisi?“

Das Theaterstück erzählt in modernem Gewand die Geschichte von Franz und Klara von Assisi, die schon im 13. Jahrhundert kaum einer glauben konnte: Klara verweigerte sich dem engen Verhaltenskodex und dem gängigen Rollenbild. Franziskus bezeichnete sich als Spielmann Gottes, als Hofnarren der Menschheit.



Ro Tritschler und Ben Hergl vom Chawwerusch Theater Herxheim haben sich von diesen markanten Heiligen anstecken lassen und ein Stück geschrieben, das komisch und zugleich anrührend ist. Das Projekt des Chawwerusch Theaters ist eine Begegnung zwischen Künstlern unterschiedlicher Gattungen. Die Inszenierung führt drei Sparten zusammen: Schauspiel, Puppenspiel und Musik. Ein Schauspieler, eine Puppenspielerin und ein Musiker arbeiten zusammen. Bühne und Ausstattung wurden von einem Bildhauer entworfen und ausgeführt.
„Wo bitte liegt Assisi“ wurde von der Rheinpfalz zur Inszenierung des Jahres 2003 gewählt.



Es spielen: Claudia Olma (Gina, Klara, Wacholder, Puppen…), Ben Hergl (Mario, Franz, Leo, Puppen…) und Torsten Austinat (Gitarre, Pazifico), Regie: Klaus Huhle.
Dauer der Aufführung ca. 2 Stunden, eine Pause

Flyer: Download

„Wo bitte liegt Assisi?“
Theater im TAU-WERK des Klosters Reute

Karten an der Abendkasse ab 19.30 Uhr
Eintrittspreise: Erwachsene 12,00 Euro
Studierende, Schüler, Azubis: 6,00 Euro
Familienkarte: 8,00 Euro (Eltern), 4,00 Euro (Kinder)



Studientag Islam

Seit ihren Anfängen zeichnet sich die franziskanische Bewegung durch ihren Dialog mit den Muslimen aus. Mitten in den Kreuzzugswirren 1219 begegnet Franziskus dem Sultan al-Kamil in Ägypten, nachdem er bereits 1212, vor 800 Jahren, einen ersten Versuch unternommen hatte, ins Morgenland zu reisen. Franziskus steht für einen vertrauensvollen Brückenbau, für ernsthafte Wahrnehmung des Anderen, für Dialog und die Freude, dass sich auch in anderen Religionen wahre Gottsuche und Humanität findet.

Jenseits einer polemisch geprägten Beschäftigung mit dem Islam greift der Studientag im Kloster Reute aktuelle Fragestellungen aus Gesellschaft und Kirche auf und setzt sie in Beziehung mit der anspruchsvollen Antwort des Franziskus, die der Franziskusexperte und Kapuzinerpater Prof. Niklaus Kuster aus Olten (Schweiz) darlegen wird. Die Tagung wird von der Integrationsministerin von Baden-Württemberg, Bilkay Öney, mit einem Vortrag zum Thema „Gelungene Integrationen in Baden-Württemberg“ eröffnet.

Termin: Samstag 14.04.2012, 09.30 – 17.00 Uhr
Tagungsort: Maximilian Kolbe Saal 1,
Bildungshaus Maximilian Kolbe, Kloster Reute

Tagungsgebühr:
30,00 € (inkl. Mittagessen und Kaffee/Kuchen),
ermäßigt (Studenten, Azubis): 20,00 €.
Übernachtung/Frühstück auf Anfrage möglich.
Tagungsleitung/Moderation: Dr. Theodor Pindl
Information/Anmeldung: 07524/708-211,
bildungshaus@kloster-reute.de


Flyer / Pressemitteilung: Download


  zurück zur Übersicht    Seitenbeginn  

Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:35