Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

startseite_12_schoepfungszeit [d.m.Y H:i]
federbusch
startseite_12_schoepfungszeit [d.m.Y H:i]
Zeile 1: Zeile 1:
-<​html><​br /> +
-<div class="​linkfeld"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp; ​ </​span></​a></​div>​ +
-<div class="​ueberschrift_1">​Sch&​ouml;​pfungszeit 2012: &​bdquo;​Jetzt w&​auml;​chst Neues&​ldquo;</​div>​ +
-<div class="​ueberschrift_5_ohne_rand">​Der Monat September gilt als &​laquo;​Sch&​ouml;​pfungsZeit&​raquo;​. <br /> +
-Viele Kirchen feiern dann Erntedankgottesdienste. Der 1. September gilt bei den orthodoxen Kirchen als der Tag der Sch&​ouml;​pfung und der 4. Oktober ist der Gedenktag des Franz von Assisi und Welttiertag. Zwischen diesen beiden Daten liegt die Sch&​ouml;​pfungsZeit &ndash; sie schlie&​szlig;​t damit den Bettag und das Erntedankfest mit ein. Auch in anderen europ&​auml;​ischen Kirchen wird die Sch&​ouml;​pfungszeit bzw. ein besonderer Sch&​ouml;​pfungstag gefeiert.</​div>​ +
-<br /> +
-<br /> +
-<div class="​normaler_text"><​strong><​font color="#​993300">​ACK - Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen <br /> +
-&​quot;​Jetzt w&​auml;​chst Neues&​quot;​ <br /> +
-Themenheft der ACK NRW zur Sch&​ouml;​pfungszeit 2012   </​font></​strong><​br /> +
-<br /> +
-Zur Gestaltung des &​Ouml;​kumenischen &​quot;​Tages der Sch&​ouml;​pfung bzw. der Sch&​ouml;​pfungszeit&​quot;​ liegen nunmehr drei Arbeitshilfen der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in NRW vor. Die Arbeitshilfe zum Schwerpunktthema 2012 &​quot;'​Jetzt w&​auml;​chst Neues' (Jesaja 43,​19)&​quot;​ &ndash; Christlicher Sch&​ouml;​pfungsglauben und nachhaltiges Handeln der Kirchen&​quot;​ ist soeben fertig gestellt worden und kann bestellt werden. <br /> +
-<br /> +
-<img width="​150"​ height="​215"​ src="/​seiten/​userfiles/​Schoepfungszeit2012-2.gif"​ class="​bild_links"​ alt=""​ />Die Brosch&​uuml;​re enth&​auml;​lt neben einer theologischen Grund-legung zum Schwerpunktthema &​quot;​Christlicher Sch&​ouml;​pfungs-glaube und nachhaltiges Handeln der Kirchen&​quot;​ und bibel-theologischen Vertiefungen verschiedene Gottesdienst-modelle zur Gestaltung des Sch&​ouml;​pfungstages / Sch&​ouml;​pfungszeit sowie eine Reihe erg&​auml;​nzender liturgischer Gestaltungselemente. Dar&​uuml;​ber hinaus bietet sie praktische Anregungen f&​uuml;​r den Einzelnen und f&​uuml;​r Gemeinden, wie sie ihre Sch&​ouml;​pfungsverantwortung durch einen der Sch&​ouml;​pfungsgabe Gottes gerecht werdenden Umgang mit den Lebensgrundlagen im Blick auf die nachfolgenden Generationen und die Lebensverh&​auml;​ltnisse weltweit konkret werden lassen k&​ouml;​nnen. Ein Anhang mit zentralen Aussagen der Kirchen zum Thema sowie Hinweise auf weitere Materialien und hilfreiche Links beschlie&​szlig;​t die Arbeitshilfe. <br /> +
-<br /> +
-Die Anregung, im Kirchenjahr einen Tag f&​uuml;​r die Sch&​ouml;​pfung einzuf&​uuml;​hren,​ verdankt die &​Ouml;​kumene der Orthodoxen Kirche. 1989 ist der &​quot;​Sch&​ouml;​pfungstag&​quot;​ vom damaligen &​Ouml;​kumenischen Patriarchen,​ Dimitrios I., in den liturgischen Kalender der Kirche von Konstantinopel eingef&​uuml;​gt worden. Der Patriarch lud damals die ganze &​quot;​orthodoxe und christliche Welt&​quot;​ ein, jeweils am 1. September &​quot;​zum Sch&​ouml;​pfer der Welt zu beten: mit Dankgebeten f&​uuml;​r die gro&​szlig;​e Gabe der geschaffenen Welt und mit Bittgebeten f&​uuml;​r ihren Schutz und f&​uuml;​r ihre Erl&​ouml;​sung.&​quot;​ <br /> +
-<br /> +
-Diese orthodoxe Initiative wurde auf der Zweiten Europ&​auml;​ischen &​Ouml;​kumenischen Versammlung in Graz (1997) nochmals in Form einer Empfehlung aufgenommen und in der von den Kirchen Europas 2001 unterzeichneten &​quot;​Charta Oecumenica&​quot;​ als Leitlinie 9 bekr&​auml;​ftigt:​ &​quot;​Wir empfehlen, einen &​ouml;​kumenischen Tag des Gebets f&​uuml;​r die Bewahrung der Sch&​ouml;​pfung in den europ&​auml;​ischen Kirchen einzuf&​uuml;​hren.&​quot;​ Einen Schritt zu gr&​ouml;&​szlig;​erer Verbindlichkeit und Konkretisierung brachte schlie&​szlig;​lich die Empfehlung der Dritten Europ&​auml;​ischen &​Ouml;​kumenischen Versammlung im rum&​auml;​nischen Sibiu/​Hermannstadt,​ die sich f&​uuml;​r einen bestimmten Zeitraum (1. September bis 4. Oktober) &ndash; beginnend mit dem orthodoxen Sch&​ouml;​pfungstag &​uuml;​ber das Erntedankfest bis hin zum Gedenktag des Hl. Franz von Assisi &ndash; aussprach. <br /> +
-<br /> +
-Dieser eindringliche Appell von Sibiu wurde von der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) aufgenommen und auf der Mitgliederversammlung im Oktober 2009 der Beschluss gefasst, k&​uuml;​nftig in Deutschland einen &​ouml;​kumenischen Tag der Sch&​ouml;​pfung zu feiern. <br /> +
-<br /> +
-Auf dem 2. &​Ouml;​kumenischen Kirchentag in M&​uuml;​nchen wurde die Einf&​uuml;​hrung dieses Sch&​ouml;​pfungstages im Rahmen der zentralen &​ouml;​kumenischen Feier zu Christi Himmelfahrt (13. Mai 2010) feierlich proklamiert. <br /> +
-<br /> +
-Mit Beitr&​auml;​gen u.a. von Karl Kardinal Lehmann, Katrin G&​ouml;​ring&​ndash;​Eckardt,​ Alois Gl&​uuml;​ck,​ Erich Zenger, Markus Vogt <br /> +
-<br /> +
-Als Download erhalten Sie die Brosch&​uuml;​re auf der unten angegebenen Homepage (Quelle). <br /> +
-<br /> +
-Bezug der Brosch&​uuml;​re &​uuml;​ber:​ <br /> +
-Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Nordrhein-Westfalen,​ Domplatz 27, 48143 M&​uuml;​nster;​ Tel: 0251-319; Fax 0251-6159; e-mail: info@ack-nrw.de <br /> +
-Preis: Pro Exemplar 2,00 Euro; ab 100 Exemplare 1,50 Euro + Versandkostenpauschale ​ <br /> +
-<br /> +
-Quelle: <a href="​http://​www.schoepfungszeit-nrw.de/​schoepfungszeit/​index.phtml?​ber_id=8491&​amp;​inh_id=53045 ">​www.schoepfungszeit-nrw.de</​a><​br /> +
-<br /> +
-<br /> +
-<​strong><​font color="#​993300">&​quot;​Jetzt w&​auml;​chst Neues&​quot;:​ <br /> +
-&​Ouml;​kumenischer Tag der Sch&​ouml;​pfung in Hessen </​font></​strong><​br /> +
-Sch&​ouml;​pfungszeit vom 1. September bis 4. Oktober 2012  <br /> +
-<br /> +
-Die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) Hessen-Rheinhessen feiert den zentralen &​ouml;​kumenischen Tag der Sch&​ouml;​pfung in diesem Jahr am 7. September am Welterbe Grube Messel von 15:45 Uhr - 20:00 Uhr. <br /> +
-<br /> +
-Dieser Tag bildet den Auftakt der Sch&​ouml;​pfungszeit,​ die bis zum 4. Oktober sch&​ouml;​pfungstheologische und umweltethische Fragestellungen aufgreift. Angesichts der Zerst&​ouml;​rung von Natur und Umwelt sind Christinnen und Christen aufgerufen, &​uuml;​ber ihre Rolle in Gottes Sch&​ouml;​pfung nachzudenken und ihren Lebensstil nachhaltig zu ver&​auml;​ndern. ​ <br /> +
-<br /> +
-Dekanate und Kirchengemeinden sind aufgerufen, die Sch&​ouml;​pfung ins Zentrum von Gottesdiensten und anderen kirchengemeindlichen Aktionen zu stellen, sei es am 7. September oder an jedem anderen Tag w&​auml;​hrend der Sch&​ouml;​pfungszeit. Gottesdienstmaterial f&​uuml;​r Kinder und Erwachsene, Liedvorschl&​auml;​ge,​ Anregungen f&​uuml;​r Aktionen findet man auf der Internetseite des Sch&​ouml;​pfungstages 2012 in Hessen: <a href="​http://​www.schoepfungstag-hessen.de ">​www.schoepfungstag-hessen.de </​a><​br /> +
-<br /> +
-<img width="​400"​ height="​569"​ alt=""​ src="/​seiten/​userfiles/​Schoepfungszeit2012-3.gif"​ /><br /> +
-<br /> +
-<br /> +
-<br /> +
-<​strong><​font color="#​993300">​Anregungen f&​uuml;​r Andachten zur Sch&​ouml;​pfungszeit 2012 </​font></​strong><​br /> +
-<br /> +
-<img width="​150"​ height="​213"​ alt=""​ class="​bild_links"​ src="/​seiten/​userfiles/​Schoepfungszeit2012-1(1).gif"​ />Vom 01. September bis zum 04. Oktober 2012 wird nun schon dritten mal in der Evangelische Kirche Mitteldeutschland die Sch&​ouml;​pfungszeit gefeiert werden. Unter dem Titel &​quot;​Jetzt w&​auml;​chst Neues&​quot;​ hat in diesem Jahr die ACK Sachsen-Anhalt ein Andachtsheft zur Sch&​ouml;​pfungszeit herausgegeben,​ welches u.a. ein Andachtsformular mit Reflexionen zu f&​uuml;​nf Andachten enth&​auml;​lt. Diese sind auch als Anregungen f&​uuml;​r Gemeinden aller Konfessionen gedacht, die &​Ouml;​kumenische Sch&​ouml;​pfungszeit gemeinsam zu feiern. ​ <br /> +
-<br /> +
-Alle Kirchengemeinden sind eingeladen, in Gottesdiensten und Andachten f&​uuml;​r den Schutz der Sch&​ouml;​pfung Gottes zu beten, sich auf ihre Verantwortung f&​uuml;​r sie zu besinnen und dabei zum Ausdruck zu bringen, wie christlicher Glaube und seine Praxis sich bedingen. ​ <br /> +
-<br /> +
-<br /> +
-<font color="#​993300"><​strong>​Sch&​ouml;​pfungsZeit in &​Ouml;​sterreich und der Schweiz</​strong></​font><​br /> +
-<br /> +
-Informationen f&​uuml;​r &​Ouml;​sterreich:​ <a href="​http://​www.schoepfung.at/​content/​site/​home/​schoepfungszeit/​index.html ">​www.schoepfung.at</​a><​br /> +
-<br /> +
-Informationen f&​uuml;​r die Schweiz: <a href="​http://​www.oeku.ch/​de/​schoepfungszeit.php">​www.oeku.ch<​br /> +
-</a> <br /> +
-Seit 1993 erarbeitet die oeku Materialien zum Feiern der Sch&​ouml;​pfungsZeit in den Kirchgemeinden und Pfarreien. Jedes Jahr w&​auml;​hlt die oeku ein aktuelles Thema f&​uuml;​r die Sch&​ouml;​pfungsZeit und gibt dazu Texte und Handlungsimpulse f&​uuml;​r Gottesdienste und den kirchlichen Unterricht heraus. <br /> +
-<br /> +
-<​strong><​font color="#​993300">​Sch&​ouml;​pfungsZeit 2012 zum Lebensraum Kulturland </​font></​strong><​br /> +
-<br /> +
-&​laquo;​Damit Milch und Honig fliessen&​raquo;​ lautet das Motto der Sch&​ouml;​pfungsZeit 2012. G&​auml;​rten,​ &​Auml;​cker,​ Wiesen und Weiden &ndash; unser Kulturland &ndash; stehen im Zentrum der Sch&​ouml;​pfungsZeit-Aktion 2012.  <br /> +
-<br /> +
-Das Thema ist Teil einer mehrj&​auml;​hrigen Reihe zu den Lebensr&​auml;​umen Wald, Kulturland, Gew&​auml;​sser,​ Siedlung und Berge. <br /> +
-<br /> +
-Aus urheberrechtlichen Gr&​uuml;​nden sind die Materialien zur Aktion Sch&​ouml;​pfungsZeit nicht als Download verf&​uuml;​gbar. Bestellen Sie diese &​uuml;​ber das Bestellformular bei der Arbeitsstelle.<​br /> +
-<br /> +
-Das Liturgische Institut der deutschsprachigen Schweiz hat auf seiner Homepage ein Dossier zum Thema Sch&​ouml;​pfungsZeit zusammengestellt. Damit kommt das Institut einem Auftrag der Schweizer Bisch&​ouml;​fe nach, f&​uuml;​r die Sch&​ouml;​pfungsZeit pastoralliturgische Hilfen bereitzustellen. ​ <br /> +
-<br /> +
-<font color="#​993300"><​strong>&​Ouml;​kumenische Auftaktveranstaltung zur Sch&​ouml;​pfungsZeit ​ &​bdquo;​Zwischen Wipfeln und Wurzeln&​ldquo;​ </​strong></​font><​br /> +
-<br /> +
-Am Freitag 7. September 2012 findet um 17.30 Uhr im Botanischen Garten in St. Gallen eine Auftaktveranstaltung zur Sch&​ouml;​pfungsZeit statt mit anschlie&​szlig;​endem Ap&​eacute;​ro.</​div>​ +
-<br /> +
-<hr width="​100%"​ size="​2"​ /> +
-<div class="​linkfeld"><​font size="​1"><​font color="#​993300"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp;&​nbsp;</​a><​a href="#​anfang"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ Seitenbeginn &​nbsp;</​span></​a></​font></​font></​div></​html>​+
Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:35