Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
startseite_12_studienfahrtpb [d.m.Y H:i]
federbusch
startseite_12_studienfahrtpb [d.m.Y H:i] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 <​html><​br /> <​html><​br />
-<div class="​linkfeld"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp; ​ </​span></​a></​div>​+<div class="​linkfeld"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite_archiv01"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp; ​ </​span></​a></​div>​
 <div class="​ueberschrift_1">​INFAG-Studienfahrt nach Paderborn</​div>​ <div class="​ueberschrift_1">​INFAG-Studienfahrt nach Paderborn</​div>​
 <div class="​ueberschrift_5_ohne_rand">​Rund 50.000 Besucher haben sich von Anfang Dezember 2011 bis Anfang Mai 2012 die Franziskusausstellung &​bdquo;​Franziskus - Licht aus Assisi&​ldquo;​ im Di&​ouml;​zesanmuseum in Paderborn angeschaut, darunter zahlreiche Schwestern und Br&​uuml;​der der Franziskanischen Familie. <br /> <div class="​ueberschrift_5_ohne_rand">​Rund 50.000 Besucher haben sich von Anfang Dezember 2011 bis Anfang Mai 2012 die Franziskusausstellung &​bdquo;​Franziskus - Licht aus Assisi&​ldquo;​ im Di&​ouml;​zesanmuseum in Paderborn angeschaut, darunter zahlreiche Schwestern und Br&​uuml;​der der Franziskanischen Familie. <br />
Zeile 13: Zeile 13:
 Vom 26.-29. April 2012 bot die INFAG eine Studienfahrt nach Paderborn an. Mit 9 Teilnehmenden,​ darunter der INFAG-Regionalvorstand f&​uuml;​r Deutschland &ndash; Luxemburg &ndash; Belgien, war die Gruppe relativ klein, dadurch aber flexibel. <br /> Vom 26.-29. April 2012 bot die INFAG eine Studienfahrt nach Paderborn an. Mit 9 Teilnehmenden,​ darunter der INFAG-Regionalvorstand f&​uuml;​r Deutschland &ndash; Luxemburg &ndash; Belgien, war die Gruppe relativ klein, dadurch aber flexibel. <br />
 <br /> <br />
-<​img ​height="​300" ​width="​400" ​alt=""​ src="/​seiten/​userfiles/​PB-FA-5.gif"​ /><br />+<img width="​400" ​height="300" src="/​seiten/​userfiles/​PB-FA-5.gif" alt="" /><br />
 <font size="​1">​Eingang des Di&​ouml;​zesanmuseums mit Ausstellungsplakat</​font><​br /> <font size="​1">​Eingang des Di&​ouml;​zesanmuseums mit Ausstellungsplakat</​font><​br />
 <br /> <br />
 Der erste Abend stand im Zeichen des gegenseitigen Kennenlernens sowie erster Impressionen Paderborns. <br /> Der erste Abend stand im Zeichen des gegenseitigen Kennenlernens sowie erster Impressionen Paderborns. <br />
 <br /> <br />
-<​img ​height="​300" ​width="​400" ​alt=""​ src="/​seiten/​userfiles/​PB-FA-2.gif"​ /><br />+<img width="​400" ​height="300" src="/​seiten/​userfiles/​PB-FA-2.gif" alt="" /><br />
 <font size="​1">​Besuch im Klarissenkloster Paderborn</​font><​br /> <font size="​1">​Besuch im Klarissenkloster Paderborn</​font><​br />
 <br /> <br />
 Der Freitag begann um 8 Uhr mit einem Gottesdienst im Klarissenkloster und einem anschlie&​szlig;​enden Austausch mit der <font color="#​ff6600">&​Auml;​btissin Sr. Anna-Maria</​font>​. Darin kamen die Heraus-forderungen zur Sprache, vor denen die Schwestern stehen, insbesondere die baulichen, und die Ideen, die sie bisher entwickelt haben, um als Konvent Zukunft zu gestalten. <br /> Der Freitag begann um 8 Uhr mit einem Gottesdienst im Klarissenkloster und einem anschlie&​szlig;​enden Austausch mit der <font color="#​ff6600">&​Auml;​btissin Sr. Anna-Maria</​font>​. Darin kamen die Heraus-forderungen zur Sprache, vor denen die Schwestern stehen, insbesondere die baulichen, und die Ideen, die sie bisher entwickelt haben, um als Konvent Zukunft zu gestalten. <br />
 <br /> <br />
-<​img ​height="​339" ​width="​400" ​alt=""​ src="/​seiten/​userfiles/​PB-FA-4.gif"​ /><br />+<img width="​400" ​height="339" src="/​seiten/​userfiles/​PB-FA-4.gif" alt="" /><br />
 <font size="​1">​Eines der Exponate der Ausstellung:​ Altar aus Sanskow</​font><​br /> <font size="​1">​Eines der Exponate der Ausstellung:​ Altar aus Sanskow</​font><​br />
 <br /> <br />
 Der Vormittag stand dann ganz im Zeichen der Franziskusausstellung. <font color="#​ff6600">​Gisela Fleckenstein</​font>​ brachte der Gruppe das Konzept der eindr&​uuml;​cklichen Zusammenstellung n&​auml;​her und erl&​auml;​uterte die einzelnen Exponate. Einige Exponate sind durch Abbildungen,​ Postkarten usw. bekannt und konnten hier nun live in Augenschein genommen werden. <br /> Der Vormittag stand dann ganz im Zeichen der Franziskusausstellung. <font color="#​ff6600">​Gisela Fleckenstein</​font>​ brachte der Gruppe das Konzept der eindr&​uuml;​cklichen Zusammenstellung n&​auml;​her und erl&​auml;​uterte die einzelnen Exponate. Einige Exponate sind durch Abbildungen,​ Postkarten usw. bekannt und konnten hier nun live in Augenschein genommen werden. <br />
 <br /> <br />
-<​img ​height="​300" ​width="​400" ​alt=""​ src="/​seiten/​userfiles/​PB-FA-1.gif"​ /><br />+<img width="​400" ​height="300" src="/​seiten/​userfiles/​PB-FA-1.gif" alt="" /><br />
 <font size="​1">​Vor dem ber&​uuml;​hmten Paderborner Hasenfenster</​font><​br /> <font size="​1">​Vor dem ber&​uuml;​hmten Paderborner Hasenfenster</​font><​br />
 <br /> <br />
 Am Nachmittag schloss sich eine Stadtf&​uuml;​hrung durch Paderborn an. Das trockene Wetter beg&​uuml;​nstigte die Sicht auf die 200 Paderquellen,​ die 5000 Liter Wasser pro Sekunde hervorsprudeln lassen und wesentlich zur Stadtentwicklung beigetragen haben. Die zahlreichen kirchlichen Geb&​auml;​ude im Innenstadtkern rund um den Dom verdeutlichen die bis heute bestehende kirchliche Pr&​auml;​gung der Stadt. <br /> Am Nachmittag schloss sich eine Stadtf&​uuml;​hrung durch Paderborn an. Das trockene Wetter beg&​uuml;​nstigte die Sicht auf die 200 Paderquellen,​ die 5000 Liter Wasser pro Sekunde hervorsprudeln lassen und wesentlich zur Stadtentwicklung beigetragen haben. Die zahlreichen kirchlichen Geb&​auml;​ude im Innenstadtkern rund um den Dom verdeutlichen die bis heute bestehende kirchliche Pr&​auml;​gung der Stadt. <br />
 <br /> <br />
-<​img ​height="​533" ​width="​400" ​alt=""​ src="/​seiten/​userfiles/​PB-FA-12.gif"​ /><br />+<img width="​400" ​height="533" src="/​seiten/​userfiles/​PB-FA-12.gif" alt="" /><br />
 <font size="​1">​Innenansicht der Franziskanerkirche Paderborn</​font><​br /> <font size="​1">​Innenansicht der Franziskanerkirche Paderborn</​font><​br />
 <br /> <br />
 Der Samstag wurde mit einer Eucharistiefeier in der Kapelle am Kreuzgang im Franziskanerkloster begonnen. Die Kapelle ist vor wenigen Jahren vom K&​uuml;​nstler <font color="#​ff6600">​Tobias Kammerer</​font>​ gestaltet worden. Die Glasfenster nehmen in Anlehnung an den Sonnengesang des hl. Franziskus die vier Elemente auf. Die Handschrift des K&​uuml;​nstlers ist unschwer wieder zu erkennen in der Klosterkirche,​ die im Zuge der Renovierung 2011 neben dem franz&​ouml;​sischen R&​eacute;​gencestil (&​Uuml;​bergang vom Barock zum Rokkoko) auch moderne Ausmalelemente erhielt. <br /> Der Samstag wurde mit einer Eucharistiefeier in der Kapelle am Kreuzgang im Franziskanerkloster begonnen. Die Kapelle ist vor wenigen Jahren vom K&​uuml;​nstler <font color="#​ff6600">​Tobias Kammerer</​font>​ gestaltet worden. Die Glasfenster nehmen in Anlehnung an den Sonnengesang des hl. Franziskus die vier Elemente auf. Die Handschrift des K&​uuml;​nstlers ist unschwer wieder zu erkennen in der Klosterkirche,​ die im Zuge der Renovierung 2011 neben dem franz&​ouml;​sischen R&​eacute;​gencestil (&​Uuml;​bergang vom Barock zum Rokkoko) auch moderne Ausmalelemente erhielt. <br />
 <br /> <br />
-<​img ​height="​300" ​width="​400" ​alt=""​ src="/​seiten/​userfiles/​PB-FA-10.gif"​ /><br />+<img width="​400" ​height="300" src="/​seiten/​userfiles/​PB-FA-10.gif" alt="" /><br />
 <font size="​1">​Ausstellungsteil im Kreuzgang des Paderborner Klosters</​font><​br /> <font size="​1">​Ausstellungsteil im Kreuzgang des Paderborner Klosters</​font><​br />
 <br /> <br />
 Auch der erg&​auml;​nzende Ausstellungsteil wurde unter fachkundiger Leitung von Gisela Fleckenstein erschlossen und in Augenschein genommen. <br /> Auch der erg&​auml;​nzende Ausstellungsteil wurde unter fachkundiger Leitung von Gisela Fleckenstein erschlossen und in Augenschein genommen. <br />
 <br /> <br />
-<​img ​height="​533" ​width="​400" ​alt=""​ src="/​seiten/​userfiles/​PB-FA-7.gif"​ /><br />+<img width="​400" ​height="533" src="/​seiten/​userfiles/​PB-FA-7.gif" alt="" /><br />
 <font size="​1">​Ausstellungsplakat an der Fassade des Franziskanerklosters</​font><​br /> <font size="​1">​Ausstellungsplakat an der Fassade des Franziskanerklosters</​font><​br />
 <br /> <br />
 Eine Tafel zeigt die St. Agnes-Schule in Stuttgart, in der <font color="#​ff6600">​Sr. Christina M&​uuml;​lling</​font>​ (Bild unten 2. v. l.) lange Jahre als Lehrerin t&​auml;​tig war. <br /> Eine Tafel zeigt die St. Agnes-Schule in Stuttgart, in der <font color="#​ff6600">​Sr. Christina M&​uuml;​lling</​font>​ (Bild unten 2. v. l.) lange Jahre als Lehrerin t&​auml;​tig war. <br />
 <br /> <br />
-<​img ​height="​300" ​width="​400" ​alt=""​ src="/​seiten/​userfiles/​PB-FA-11.gif"​ /><br />+<img width="​400" ​height="300" src="/​seiten/​userfiles/​PB-FA-11.gif" alt="" /><br />
 <br /> <br />
-<​img ​height="​300" ​width="​400" ​alt=""​ src="/​seiten/​userfiles/​PB-FA-8.gif"​ /><br />+<img width="​400" ​height="300" src="/​seiten/​userfiles/​PB-FA-8.gif" alt="" /><br />
 <br /> <br />
 Ein gemeinsames Mittagessen in der Gerichtssch&​auml;​nke rundete die Studienfahrt ab, bevor der Regionalvorstand DLB nach Salzkotten weiter reiste, um im dortigen Mutterhaus der Franziskanerinnen bis zum Sonntag Mittag zu tagen. <br /> Ein gemeinsames Mittagessen in der Gerichtssch&​auml;​nke rundete die Studienfahrt ab, bevor der Regionalvorstand DLB nach Salzkotten weiter reiste, um im dortigen Mutterhaus der Franziskanerinnen bis zum Sonntag Mittag zu tagen. <br />
 <br /> <br />
-<​img ​height="​300" ​width="​400" ​alt=""​ src="/​seiten/​userfiles/​PB-FA-9.gif"​ /><br />+<img width="​400" ​height="300" src="/​seiten/​userfiles/​PB-FA-9.gif" alt="" /><br />
 <font size="​1">​Kunstobjekt &​quot;​Point of no return&​quot;</​font><​br /> <font size="​1">​Kunstobjekt &​quot;​Point of no return&​quot;</​font><​br />
 <br /> <br />
Zeile 64: Zeile 64:
 <br /> <br />
 <hr size="​2"​ width="​100%"​ /> <hr size="​2"​ width="​100%"​ />
-<div class="​linkfeld"><​font size="​1"><​font color="#​993300"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp;&​nbsp;</​a><​a href="#​anfang"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ Seitenbeginn &​nbsp;</​span></​a></​font></​font></​div></​html>​+<div class="​linkfeld"><​font size="​1"><​font color="#​993300"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite_archiv01">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp;&​nbsp;</​a><​a href="#​anfang"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ Seitenbeginn &​nbsp;</​span></​a></​font></​font></​div></​html>​
Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:35