Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

startseite_13_gfbs-ms [d.m.Y H:i]
federbusch
startseite_13_gfbs-ms [d.m.Y H:i]
Zeile 1: Zeile 1:
-<​html><​br /> +
-<div class="​linkfeld"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp; ​ </​span></​a></​div>​ +
-<div class="​ueberschrift_1">​Treffen der INFAG-GFBS-Gruppe</​div>​ +
-<div class="​ueberschrift_5_ohne_rand">​Die INFAG-Gruppe f&​uuml;​r Gerechtigkeit,​ Frieden und Bewahrung der Sch&​ouml;​pfung traf sich am 2. November 2013 in M&​uuml;​nster. Neben dem Austausch und den Projekten ging es um die Situation im Kongo: &​bdquo;​Zwischen Hoffen und Bangen &ndash; Der Alltag im Kongo&​ldquo;​.</​div>​ +
-<br /> +
-<br /> +
-<div class="​normaler_text">​Nach einer Runde der pers&​ouml;​nlichen Befindlichkeit,​ ging es um folgende Themen: <br /> +
-<br /> +
-<​strong><​font color="#​993300">&​bdquo;​St. Franziskus-Zentrum zur Bewahrung der Sch&​ouml;​pfung&​ldquo;​ </​font></​strong><​br /> +
-<br /> +
-Es fand ein interfranziskanisches Treffen in Gescher statt, bei dem Herr Rest seine Projektidee zur Errichtung eines &​Ouml;​ko-Zentrums in der stillgelegten Kirche in Gescher vorstellte. Es gab viel Lob und Unterst&​uuml;​tzung f&​uuml;​r die Idee. Das Projekt wird vom Kirchenvorstand aus finanziellen Gr&​uuml;​nden nicht unterst&​uuml;​tzt. Bischof Genn informierte inzwischen, dass ein &​bdquo;​soziales Projekt&​ldquo;​ dort installiert werden soll und damit die Idee eines &​Ouml;​ko-Zentrums vom Tisch ist. Die Grundidee k&​ouml;​nnte jedoch von Kl&​ouml;​stern mit gr&​ouml;&​szlig;​erem Au&​szlig;​engel&​auml;​nde weiter verfolgt werden. <br /> +
-<br /> +
-<img height="​300"​ width="​400"​ alt=""​ src="/​seiten/​userfiles/​GFBS-Nov2013-gr.gif"​ /><br /> +
-<br /> +
-<​strong><​font color="#​993300">​Franciscans International </​font></​strong><​br /> +
-<br /> +
-Der internationale Vorstand von FI besteht jetzt nur noch aus 7 Schwestern und Br&​uuml;​dern. Es gibt kein Exekutivkommittee mehr. <font color="#​FF6600">​Br. Markus Heinze ofm</​font>​ ist f&​uuml;​r ein weiteres Jahr der amtierende Direktor und &​bdquo;​change manager&​ldquo;​ von FI. Im n&​auml;​chsten Jahr wird es eine gro&​szlig;​e UN-Artenschutzkonferenz in S&​uuml;​dkorea geben. Br. Bernd Beermann ofmcap wird im Auftrag von FI dabei sein und wirbt um weitere TeilnehmerInnen. Der kontinuierliche Umstrukturierungsprozess bei FI macht die Multiplikatoren-arbeit f&​uuml;​r und mit FI schwierig. Das geplante Kontakt-seminar wird weiter aufgeschoben und f&​uuml;​r 2015 anvisiert. <br /> +
-<br /> +
-<font color="#​993300"><​strong>​Kolumbien-Koordination </​strong></​font><​br /> +
-<br /> +
-<font color="#​FF6600">​Br. J&​uuml;​rgen Neitzert ofm</​font>​ berichtet von dem letzten Treffen der Koordination in K&​ouml;​ln. Derzeit finden Friedensgespr&​auml;​che zwischen der Regierung und der Guerilla-Gruppe FARC statt. Die andere Guerilla-Gruppe ELN soll nun auch beteiligt werden. Nach wie vor besteht das Problem der Vertreibung und der Straflosigkeit. Mining / Bergbau f&​uuml;​hrt zu vielen Menschenrechtsverletzungen. Am 5./​6.12.2013 gibt es Aktionen und Treffen in Berlin. <br /> +
-<br /> +
-<​strong><​font color="#​993300">&​bdquo;​Aktion Aufschrei &ndash; Stoppt den Waffenhandel!&​ldquo;​ </​font></​strong><​br /> +
-<br /> +
-Die Kampagne hat politisch durch ihre Aktionen und ihre &​Ouml;​ffentlichkeitsarbeit schon einiges erreicht. Das Thema deutscher R&​uuml;​stungsexport ist wieder im &​ouml;​ffentlichen Bewusstsein. Die Kampagne soll weitere drei Jahre fortgesetzt werden. Geplant ist, am 26.02.2014 rund 80.000 Unterschriften gegen Waffenexport dem Bundestags-pr&​auml;​sidium zu &​uuml;​berreichen. <br /> +
-<br /> +
-<​strong><​font color="#​993300">​Kurzbericht Institut f&​uuml;​r theologische Zoologie </​font></​strong><​br /> +
-<br /> +
-<font color="#​FF6600">​Korbinian Labusch</​font>​ gibt einen &​Uuml;​berblick &​uuml;​ber die Aktivit&​auml;​ten des Instituts. Das Institut f&​uuml;​r Theologische Zoologie bringt durch Vernetzungsarbeit der verschiedenen wissenschaft-lichen Disziplinen (Verhaltensbiologie,​ Neurowissenschaften,​ Medizinethik,​ Philosophie,​ P&​auml;​dagogik und Literaturwissen-schaften) die spezifisch theologische Sichtweise auf die Tiere zur Geltung, wobei insbesondere Impulse aus der Fundamentaltheologie und Exegese eine wichtige Rolle spielen. ​ <br /> +
-Das Institut verfolgt drei Bereiche: <br /> +
-<font color="#​993300">​1. Wissenschaft und Forschung </​font><​br /> +
-Dies betrifft vor allem Vortr&​auml;​ge,​ Seminare und Symposien. <br /> +
-<font color="#​993300">​2. P&​auml;​dagogik und Katechese</​font><​br /> +
-Schwerpunkt ist hier die Erstellung von Unterrichtsmate-rialien f&​uuml;​r die Schule. Dem diente ein erstes offenes Treffen des Arbeitskreises &​bdquo;​ITZ macht Schule&​ldquo;​ im September 2013. Die Verantwortung f&​uuml;​r die Mitgesch&​ouml;​pfe als f&​auml;​cher&​uuml;​bergrei-fenden Lernstoff thematisch herauszuarbeiten und in praktischen Unterrichtsentw&​uuml;​rfen sowie  Materialien interessierten P&​auml;​dagoginnen und P&​auml;​dagogen &​uuml;​ber die Homepage des Institutes zur Verf&​uuml;​gung stellen zu k&​ouml;​nnen,​ war die selbst gesteckte Aufgabe. <br /> +
-<font color="#​993300">​3. Projekte und Kooperationen </​font><​br /> +
-Hier geht es z.B. um die Unterst&​uuml;​tzung des &​bdquo;​Veggie-Days&​ldquo;​ in M&​uuml;​nster,​ Osnabr&​uuml;​ck und Recklinghausen,​ um die Zusammenarbeit mit dem Bistum M&​uuml;​nster und die Initiierung der &​bdquo;​Glandorfer Gespr&​auml;​che&​ldquo;​. ​ <br /> +
-<br /> +
-N&​auml;​here Informationen unter <a href="​http://​www.theologische-zoologie.de ">​www.theologische-zoologie.de <br /> +
-</​a>​In Planung ist ein Tauwetter-Heft zum Thema &​bdquo;​Tiere&​ldquo;​. <br /> +
-<br /> +
-<​strong><​font color="#​993300">​Eilaktionen / Unterschriftenlisten </​font></​strong><​br /> +
-<br /> +
-Verschiedene Initiativen der Aktion der Christen gegen Folter (ACAT) werden per Unterschrift unterst&​uuml;​tzt,​ z.B. f&​uuml;​r die Abschaffung der Todesstrafe in Guatemala und Menschenrechtsverletzungen im Iran und in China. <br /> +
-<br /> +
-<​strong><​font color="#​993300">​Kurzbericht AG GF&​Ouml;​ OFMCap </​font></​strong><​br /> +
-<br /> +
-<font color="#​FF6600">​Br. Bernd Beermann ofmcap </​font>​berichtet &​uuml;​ber die Neufor-mierung der Provinzkommission GF&​Ouml;​ der Kapuziner. <br /> +
-Es wurden u.a. 11 Faltbl&​auml;​tter erstellt mit Impulsen zur Reflexion unseres Lebensstils. <br /> +
-<br /> +
-<​strong><​font color="#​993300">​Ausblick Grundlagenseminar 2014 </​font></​strong><​br /> +
-<br /> +
-Es soll das eigene (Gemeinschafts-)Leben kritisch in den Blick genommen werden, um auf diese Weise eine Art &​bdquo;&​ouml;​kologischen Fu&​szlig;​abdruck&​ldquo;​ zu erheben. Au&​szlig;​erdem ist  wieder eine Exkursion geplant, evtl. zu einem &​Ouml;​ko-Hof. <br /> +
-Das n&​auml;​chstj&​auml;​hrige GFBS-Grundlagenseminar ist vom <font color="#​993300">​21.-23.03.2014 in Hofheim</​font>,​ das &​uuml;​bern&​auml;​chste findet vom 20.-22.03.2015 in Kloster Oberzell statt. <br /> +
-<br /> +
-<​strong><​font color="#​993300">​Interreligi&​ouml;​se Gebete </​font></​strong><​br /> +
-<br /> +
-Eines fand statt am 30. Juni 2013 im DomForum in K&​ouml;​ln mit Jugendlichen verschiedener Religionen. Ein weiteres bei den Baptisten in Dormagen im Oktober 2013. <br /> +
-<br /> +
-<​strong><​font color="#​993300">​Verschiedene Veranstaltungen </​font></​strong><​br /> +
-<br /> +
-Beim <font color="#​993300">​Katholikentag in Regensburg</​font>​ wird die franziskanische Pr&​auml;​senz wieder durch die INFAG bzw. clara.francesco organisiert. N&​auml;​heres siehe INFAG-Homepage! <br /> +
-<br /> +
-Hinweis auf die <font color="#​993300">&​Ouml;​kumenische Versammlung 2014</​font>​ in Mainz (30.04.-04.05.2014). Homepage: ​ <a href="​http://​www.oev2014.de ">​www.oev2014.de </​a><​br /> +
-<br /> +
-<​strong><​font color="#​993300">​Form der Weiterarbeit / N&​auml;​chste Treffen </​font></​strong><​br /> +
-<br /> +
-Das n&​auml;​chste Treffen ist im M&​auml;​rz unmittelbar vor dem Grundlagenseminar (Freitag, den 21.03.2014, zum oder nach dem Mittagessen). ​ Weitere Treffen am 05.07.2014 in &​bdquo;​Gubbio&​ldquo;​ in K&​ouml;​ln [anschlie&​szlig;​end Gelegenheit zur Messfeier mit den Wohnungslosen und den Maltesern in &​bdquo;​Gubbio&​ldquo;​] sowie am 08.11.2014 in K&​ouml;​ln-Vingst. <br /> +
-<br /> +
-<​strong><​font color="#​993300">​Referat Kongo </​font></​strong><​br /> +
-<br /> +
-Am Nachmittag referierte <font color="#​FF6600">​Br. Marie-Pascal Rushura</​font>​ zur Situation im Kongo, vor allem im Ostkongo. Dort geht es um die kostbaren Bodensch&​auml;​tze. In der vergangenen Woche gab es Berichte, dass die kongolesische Armee mit Hilfe der UNO eine der dortigen Rebellengruppen vertrieben habe. Insbesondere die Zivilbev&​ouml;​lkerung leidet unter den jahrelangen Auseinandersetzungen. <br /> +
-<br /> +
-Br. Markus Fuhrmann / Br. Stefan Federbusch</​div>​ +
-<br /> +
-<hr width="​100%"​ size="​2"​ /> +
-<div class="​linkfeld"><​font size="​1"><​font color="#​993300"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp;&​nbsp;</​a><​a href="#​anfang"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ Seitenbeginn &​nbsp;</​span></​a></​font></​font></​div></​html>​+
Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:35