Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
startseite_13_hegneausstellung [d.m.Y H:i]
federbusch angelegt
startseite_13_hegneausstellung [d.m.Y H:i] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 <​html><​br /> <​html><​br />
-<div class="​linkfeld"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp; ​ </​span></​a></​div>​+<div class="​linkfeld"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite_archiv01"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp; ​ </​span></​a></​div>​
 <div class="​ueberschrift_1">​Ausstellung in Hegne</​div>​ <div class="​ueberschrift_1">​Ausstellung in Hegne</​div>​
 <div class="​ueberschrift_5_ohne_rand">​Unter dem Leitgedanken &​quot;​Auferstehung - aus dem Ewigen ist kein Ausweg&​quot;​ steht die neue Ausstellung im Bodenseekloster Hegne. Rund 60 K&​uuml;​nstler aus Baden-W&​uuml;​rttemberg setzen sich dabei mit dem Kern der christlichen Osterbotschaft auseinander.</​div>​ <div class="​ueberschrift_5_ohne_rand">​Unter dem Leitgedanken &​quot;​Auferstehung - aus dem Ewigen ist kein Ausweg&​quot;​ steht die neue Ausstellung im Bodenseekloster Hegne. Rund 60 K&​uuml;​nstler aus Baden-W&​uuml;​rttemberg setzen sich dabei mit dem Kern der christlichen Osterbotschaft auseinander.</​div>​
Zeile 7: Zeile 7:
 <div class="​normaler_text">&​quot;​Die Ausstellung will zeigen, wie Gegenwartsk&​uuml;​nstler mit der traditionellen christlichen Bildersprache zur Auferstehung umgehen&​quot;,​ sagte <font color="#​FF6600">​Kurator Peter Stengele</​font>​. Es gehe darum, den Dialog zwischen Kunst und Kirche praktisch werden zu lassen. Bis zum 24. September werden Malerei, Skulptur und Fotoarbeiten gezeigt. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.<​br /> <div class="​normaler_text">&​quot;​Die Ausstellung will zeigen, wie Gegenwartsk&​uuml;​nstler mit der traditionellen christlichen Bildersprache zur Auferstehung umgehen&​quot;,​ sagte <font color="#​FF6600">​Kurator Peter Stengele</​font>​. Es gehe darum, den Dialog zwischen Kunst und Kirche praktisch werden zu lassen. Bis zum 24. September werden Malerei, Skulptur und Fotoarbeiten gezeigt. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.<​br />
 <br /> <br />
-<img width="​150"​ height="​171"​ src="/​seiten/​userfiles/​Hegne-Auferstehung2(1).gif" class="​bild_links"​ alt="" />​Menschliches Leben vollzieht sich und wird beschrieben in den Koordinaten Geburt &ndash; Liebe &ndash; Tod. Das Christentum f&​uuml;​gt eine weitere, eine &​bdquo;​theologische&​ldquo;,​ hinzu: die Auferstehung. Damit wird nicht nur die Frage nach dem pers&​ouml;​nlichen Schicksal gestellt, sondern das Verh&​auml;​ltnis von Raum und Zeit wird neu ausgelotet. Es werden Ausgangspunkt und Ziel der ureigenen Antwort auf die Frage nach einem &​bdquo;​Leben nach dem Tod&​ldquo;​ benannt. Dies wiederum gibt auch dem &​bdquo;​Leben vor dem Tod&​ldquo;​ eine andere Deutung, nicht nur als Vision der Ewigkeit &​hellip; ​ Im Ursprung der Darstellung von Jesu Geburt, Tod und Auferstehung findet sich in den biblischen Texten des Neuen Testaments eine bildhafte und erz&​auml;​hlerische Sprache, an die sich seit der Sp&​auml;​tantike eine reiche ikonographische Tradition anschlie&​szlig;​t. <br />+<img width="​150"​ height="​171" alt=""​ class="​bild_links" src="/​seiten/​userfiles/​Hegne-Auferstehung2(1).gif"​ />​Menschliches Leben vollzieht sich und wird beschrieben in den Koordinaten Geburt &ndash; Liebe &ndash; Tod. Das Christentum f&​uuml;​gt eine weitere, eine &​bdquo;​theologische&​ldquo;,​ hinzu: die Auferstehung. Damit wird nicht nur die Frage nach dem pers&​ouml;​nlichen Schicksal gestellt, sondern das Verh&​auml;​ltnis von Raum und Zeit wird neu ausgelotet. Es werden Ausgangspunkt und Ziel der ureigenen Antwort auf die Frage nach einem &​bdquo;​Leben nach dem Tod&​ldquo;​ benannt. Dies wiederum gibt auch dem &​bdquo;​Leben vor dem Tod&​ldquo;​ eine andere Deutung, nicht nur als Vision der Ewigkeit &​hellip; ​ Im Ursprung der Darstellung von Jesu Geburt, Tod und Auferstehung findet sich in den biblischen Texten des Neuen Testaments eine bildhafte und erz&​auml;​hlerische Sprache, an die sich seit der Sp&​auml;​tantike eine reiche ikonographische Tradition anschlie&​szlig;​t. <br />
 <br /> <br />
-<img width="​150"​ height="​112"​ src="/​seiten/​userfiles/​Hegne-Auferstehung3.gif" class="​bild_links"​ alt="" />Diese Bilder pr&​auml;​gen bis heute unsere Vorstellungen in diesen zentralen Themen menschlicher Existenz und christlichen Glaubens. Haben sie heute noch G&​uuml;​ltigkeit und k&​ouml;​nnen sie weiterhelfen?​ Oder sind sie &​bdquo;&​uuml;​berholt&​ldquo;?​ Braucht es neue Bilder? Gibt es sie?  K&​uuml;​nstlerinnen und K&​uuml;​nstler aus der GCK Freiburg und aus dem Kunstverein Rottenburg-Stuttgart haben sich diesen Fragen und der Aufgabe eines zeitgen&​ouml;​ssisch-k&​uuml;​nstlerischen Ausdrucks des theologisch-spirituellen Themas &​quot;​Auferstehung&​quot;​ gestellt. ​  <​br />+<img width="​150"​ height="​112" alt=""​ class="​bild_links" src="/​seiten/​userfiles/​Hegne-Auferstehung3.gif"​ />Diese Bilder pr&​auml;​gen bis heute unsere Vorstellungen in diesen zentralen Themen menschlicher Existenz und christlichen Glaubens. Haben sie heute noch G&​uuml;​ltigkeit und k&​ouml;​nnen sie weiterhelfen?​ Oder sind sie &​bdquo;&​uuml;​berholt&​ldquo;?​ Braucht es neue Bilder? Gibt es sie?  K&​uuml;​nstlerinnen und K&​uuml;​nstler aus der GCK Freiburg und aus dem Kunstverein Rottenburg-Stuttgart haben sich diesen Fragen und der Aufgabe eines zeitgen&​ouml;​ssisch-k&​uuml;​nstlerischen Ausdrucks des theologisch-spirituellen Themas &​quot;​Auferstehung&​quot;​ gestellt. ​  <​br />
 <br /> <br />
-<img width="​150"​ height="​112"​ src="/​seiten/​userfiles/​Hegne-Auferstehung1.gif" class="​bild_links"​ alt="" /><​font color="#​FF6600">​Spiritual Peter Stengele</​font>,​ <font color="#​FF6600">​Dr. Isabelle von Marschall</​font>​ und <font color="#​FF6600">​Provinzoberin Sr. Benedicta-Maria Kramer</​font>​ (v.l.n.r.) beim Rundgang durch die Kunstausstellung. <br />+<img width="​150"​ height="​112" alt=""​ class="​bild_links" src="/​seiten/​userfiles/​Hegne-Auferstehung1.gif"​ /><​font color="#​FF6600">​Spiritual Peter Stengele</​font>,​ <font color="#​FF6600">​Dr. Isabelle von Marschall</​font>​ und <font color="#​FF6600">​Provinzoberin Sr. Benedicta-Maria Kramer</​font>​ (v.l.n.r.) beim Rundgang durch die Kunstausstellung. <br />
 <br /> <br />
 Im Hindergrund links das Werk von Julia Els&​auml;​sser-Eckert und rechts auf der Stele eine Arbeit von Konrad Braun. ​ <br /> Im Hindergrund links das Werk von Julia Els&​auml;​sser-Eckert und rechts auf der Stele eine Arbeit von Konrad Braun. ​ <br />
Zeile 26: Zeile 26:
 <br /> <br />
 <hr width="​100%"​ size="​2"​ /> <hr width="​100%"​ size="​2"​ />
-<div class="​linkfeld"><​font size="​1"><​font color="#​993300"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp;&​nbsp;</​a><​a href="#​anfang"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ Seitenbeginn &​nbsp;</​span></​a></​font></​font></​div></​html>​+<div class="​linkfeld"><​font size="​1"><​font color="#​993300"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite_archiv01">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp;&​nbsp;</​a><​a href="#​anfang"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ Seitenbeginn &​nbsp;</​span></​a></​font></​font></​div></​html>​
Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:35