Dies ist eine alte Version des Dokuments!



  zurück zur Übersicht 
Infag-Nachrichten 4/2014
Die Ausgabe 4/2014 enthält neben dem Geistlichen Vorwort zum Jahr der Orden „weltgewandt und himmelwärts“ Berichte aus der Geschäftsstelle, der Sitzung des INFAG-Regionalvorstands DLB, vom Treffen der Regionalgruppe Süd der INFAG-Werkstatt: Zukunft Orden, vom Symposium „Barmherzigkeit“ in Graz, vom Studientag zum Franziskanischen Spiritualitätsweg in Ursberg, vom Treffen der Franziskanischen Weggemeinschaften in Hofheim, vom Regionaltag in Luxemburg, von der Johannes-Duns-Scotus-Akademie-Tagung in Hofheim, vom ABL-Seminar in Bamberg sowie Blitzlichter aus der dritten Mitarbeiterschulung des Franziskanischen Spiritualitätsweg und den Hinweis auf 35 Jahre Franziskus als Patron der Ökologie.

Die Serie Charisma 2014 stellt franziskanische Gründergestalten vor, diesmal Paul Josef Nardini, den Gründer der Mallersdorfer Franziskanerinnen.


Das geistliche Vorwort von Br. Stefan Federbusch bezieht sich auf das „Jahr der Orden“ 2015 und greift mit den Stichworten „weltgewandt und himmelwärts“ den Auftrag der Orden auf.

Unter der Rubrik "Neues aus der Geschäftsstelle" informiert Sr. Christina Mülling über den Fortgang der Planungen für das gemeinsame Noviziatsprojekt sowie Neuwahlen in den Gemeinschaften. Br. Stefan Federbusch berichtet über die Sitzung des INFAG-Regionalvorstands im November 2014 in Würzburg.

Unter der Rubrik „Echos aus der franziskanischen Familie“ lesen Sie zunächst einen Bericht von Sr. Elisa Kreutzer über das Treffen der Regionalgruppe Süd der INFAG-Werkstatt: Zukunft Orden.

Es folgen einige Blitzlichter aus der dritten Mitarbeiterschulung zum Franziskanischen Spiritualitätsweg, deren vier Teile aktuell wechselweise in Kloster Reute und in Kloster Sießen laufen, sowie vom Symposium zum Thema „Barmherzigkeit“, das am 9./10. Oktober 2014 in Graz stattfand.

Sr. Katharina Wildenauer schildert den Studientag zum Franziskanischen Spiritualitätsweg, der am 11. Oktober 2014 unter dem Titel „Nach dem Evangelium leben“ in Ursberg stattfand.

Stefan Klose berichtet vom Treffen der Verantwortlichen für Franziskanische Weggemeinschaften / Assoziierte Mitglieder, die am 22. Oktober 2014 in Hofheim zusammenkamen.

Der Regionaltag in Luxemburg am 27. Oktober 2014 unter der Leitung von Br. Stefan Federbusch widmete sich aus franziskanischer Perspektive der Frage der Ökologie. „Weniger ist mehr – Franziskanische Impulse für eine solidarische und nachhaltige Zukunft“.

Die diesjährige Tagung der Johannes-Duns-Scotus-Akademie vom 22.-25. Oktober 2014 in Hofheim stand unter dem Motto „Heilsgeschichte und Individuum“.

Sr. Elvira Reuberger berichtet von der ABL-Tagung in Bamberg. Vom 3.-7. November 2014 widmeten sich die Teilnehmenden den Impulsen von Dr. Georg Beirer zu den evangelischen Räten: „Befreit leben, was wir sind – Zur anthropologischen Grundlegung der Evangelischen Räte“.

Die Franziskanische Familie begeht den 35. Jahrestag der Ernennung des hl. Franziskus zum Patron der Ökologie. Aus diesem Anlass sind verschiedene (liturgische) Arbeitshilfen erschienen.

Die Serie Charisma 2014 widmet sich franziskanischen Gründergestalten. Gisela Fleckenstein stellt den Gründer der Mallersdorfer Franziskanerinnen vor: Pfarrer Paul Josef Nardini.

Die neue Ausgabe der Infag-Nachrichten kann auf der Homepage unter "Nachrichten" eingesehen und heruntergeladen werden.

Br. Stefan Federbusch


  zurück zur Übersicht    Seitenbeginn  

Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:23