Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
startseite_14_jahrderorden-schweiz [d.m.Y H:i]
federbusch
startseite_14_jahrderorden-schweiz [d.m.Y H:i] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 <​html><​br /> <​html><​br />
-<div class="​linkfeld"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp; ​ </​span></​a></​div>​+<div class="​linkfeld"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite_archiv01"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp; ​ </​span></​a></​div>​
 <div class="​ueberschrift_1">​Er&​ouml;​ffnung Jahr der Orden in der Schweiz</​div>​ <div class="​ueberschrift_1">​Er&​ouml;​ffnung Jahr der Orden in der Schweiz</​div>​
 <div class="​ueberschrift_5_ohne_rand">​Am 29. November 2014 wurde in der Klosterkirche Einsiedeln das Jahr der Orden er&​ouml;​ffnet. Fast 800 Ordensleute nahmen an der Feier teil. <br /> <div class="​ueberschrift_5_ohne_rand">​Am 29. November 2014 wurde in der Klosterkirche Einsiedeln das Jahr der Orden er&​ouml;​ffnet. Fast 800 Ordensleute nahmen an der Feier teil. <br />
Zeile 11: Zeile 11:
 Die vormitt&​auml;​gliche Eucharistie in der vollen Klosterkirche mit Ges&​auml;​ngen in den Landesprachen und auf Latein stand unter dem Motto &​bdquo;​Die Freude an Gott&​ldquo;​. Dazu bemerkte der Kapuziner Ephrem Bucher als Pr&​auml;​sident der Obernvereinigung KOVOSS, die zusammen mit der Bischofskonferenz und der Benediktinergemeinschaft Einsiedeln zur Feier eingeladen hatte: &​bdquo;​Wenn man nichts zu lachen hat, wie soll man sich da freuen?&​ldquo;​ Die Antwort: &​bdquo;​Die Freude von innen w&​auml;​chst mit der Begegnung mit Jesus.&​ldquo;​ <br /> Die vormitt&​auml;​gliche Eucharistie in der vollen Klosterkirche mit Ges&​auml;​ngen in den Landesprachen und auf Latein stand unter dem Motto &​bdquo;​Die Freude an Gott&​ldquo;​. Dazu bemerkte der Kapuziner Ephrem Bucher als Pr&​auml;​sident der Obernvereinigung KOVOSS, die zusammen mit der Bischofskonferenz und der Benediktinergemeinschaft Einsiedeln zur Feier eingeladen hatte: &​bdquo;​Wenn man nichts zu lachen hat, wie soll man sich da freuen?&​ldquo;​ Die Antwort: &​bdquo;​Die Freude von innen w&​auml;​chst mit der Begegnung mit Jesus.&​ldquo;​ <br />
 <br /> <br />
-<img width="​400"​ height="​265" alt="" src="/​seiten/​userfiles/​JdO-CH-2.gif"​ /><br />+<img width="​400"​ height="​265"​ src="/​seiten/​userfiles/​JdO-CH-2.gif" alt="" /><br />
 <br /> <br />
 <font color="#​993300">​Anw&​auml;​lte f&​uuml;​r Fremde </​font><​br /> <font color="#​993300">​Anw&​auml;​lte f&​uuml;​r Fremde </​font><​br />
Zeile 17: Zeile 17:
 &​bdquo;​Die Ordensleute sind die &​auml;​ltesten Global Players der Welt&​ldquo;,​ meinte in seinem nachmitt&​auml;​glichen Referat <font color="#​FF6600">​Heiner Wilmer</​font>​. Der Provinzial der deutschen Herz-Jesu-Priester fragte nach der aktuellen &​bdquo;​Mission&​ldquo;​ des Ordenslebens. Er erinnerte daran, dass schon im Mittelalter Ordensleute in andern L&​auml;​ndern und Kulturen unterwegs waren. Sie wussten, was es heisst, Fremde unter Fremden zu sein. Darum sollten die heutigen Ordensm&​auml;​nner und &​ndash;​Frauen Anw&​auml;​lte und Anw&​auml;​ltinnen f&​uuml;​r Menschen aus andern Kulturen sein.<br /> &​bdquo;​Die Ordensleute sind die &​auml;​ltesten Global Players der Welt&​ldquo;,​ meinte in seinem nachmitt&​auml;​glichen Referat <font color="#​FF6600">​Heiner Wilmer</​font>​. Der Provinzial der deutschen Herz-Jesu-Priester fragte nach der aktuellen &​bdquo;​Mission&​ldquo;​ des Ordenslebens. Er erinnerte daran, dass schon im Mittelalter Ordensleute in andern L&​auml;​ndern und Kulturen unterwegs waren. Sie wussten, was es heisst, Fremde unter Fremden zu sein. Darum sollten die heutigen Ordensm&​auml;​nner und &​ndash;​Frauen Anw&​auml;​lte und Anw&​auml;​ltinnen f&​uuml;​r Menschen aus andern Kulturen sein.<br />
 <br /> <br />
-<img width="​400"​ height="​265" alt="" src="/​seiten/​userfiles/​JdO-CH-5.gif"​ /><br />+<img width="​400"​ height="​265"​ src="/​seiten/​userfiles/​JdO-CH-5.gif" alt="" /><br />
 <br /> <br />
 <font color="#​993300">&​quot;​Kollektive Depression&​ldquo;​ </​font><​br /> <font color="#​993300">&​quot;​Kollektive Depression&​ldquo;​ </​font><​br />
Zeile 23: Zeile 23:
 Wilmer konstatierte in seinem Vortrag im &​uuml;​bervollen Theatersaal der Klosterschule,​ Ordensgemeinschaften w&​uuml;​rden sich allzu oft mit ihren eigenen Strukturen befassen: &​bdquo;​Sie sehen bloss auf sich selbst, statt jenen in die Augen zu schauen, die sie n&​ouml;​tig haben.&​ldquo;​ <br /> Wilmer konstatierte in seinem Vortrag im &​uuml;​bervollen Theatersaal der Klosterschule,​ Ordensgemeinschaften w&​uuml;​rden sich allzu oft mit ihren eigenen Strukturen befassen: &​bdquo;​Sie sehen bloss auf sich selbst, statt jenen in die Augen zu schauen, die sie n&​ouml;​tig haben.&​ldquo;​ <br />
 <br /> <br />
-<img width="​400"​ height="​254" alt="" src="/​seiten/​userfiles/​JdO-CH-3.gif"​ /><br />+<img width="​400"​ height="​254"​ src="/​seiten/​userfiles/​JdO-CH-3.gif" alt="" /><br />
 <br /> <br />
 Heiner Wilmer ging dann eingehend auf Impulse von Papst Franziskus ein. Dieser hatte vor einem Jahr angeregt, ein &​bdquo;​Jahr des gottgeweihten Lebens&​ldquo;​ abzuhalten. In Wort und Beispiel w&​uuml;​rde Franziskus zeigen, was es heisst, &​bdquo;​Menschen anzunehmen, weil sie Menschen sind, ohne Ansehen von Rang und Religion&​ldquo;​. <br /> Heiner Wilmer ging dann eingehend auf Impulse von Papst Franziskus ein. Dieser hatte vor einem Jahr angeregt, ein &​bdquo;​Jahr des gottgeweihten Lebens&​ldquo;​ abzuhalten. In Wort und Beispiel w&​uuml;​rde Franziskus zeigen, was es heisst, &​bdquo;​Menschen anzunehmen, weil sie Menschen sind, ohne Ansehen von Rang und Religion&​ldquo;​. <br />
 <br /> <br />
-<img width="​400"​ height="​265" alt="" src="/​seiten/​userfiles/​JdO-CH-4(1).gif"​ /><br />+<img width="​400"​ height="​265"​ src="/​seiten/​userfiles/​JdO-CH-4(1).gif" alt="" /><br />
 <br /> <br />
 <font color="#​993300">&​bdquo;​Unersetzbares vitales Element&​ldquo;​ </​font><​br /> <font color="#​993300">&​bdquo;​Unersetzbares vitales Element&​ldquo;​ </​font><​br />
Zeile 37: Zeile 37:
 <br /> <br />
 <hr width="​100%"​ size="​2"​ /> <hr width="​100%"​ size="​2"​ />
-<div class="​linkfeld"><​font size="​1"><​font color="#​993300"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp;&​nbsp;</​a><​a href="#​anfang"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ Seitenbeginn &​nbsp;</​span></​a></​font></​font></​div></​html>​+<div class="​linkfeld"><​font size="​1"><​font color="#​993300"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite_archiv01">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp;&​nbsp;</​a><​a href="#​anfang"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ Seitenbeginn &​nbsp;</​span></​a></​font></​font></​div></​html>​
Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:35