Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

startseite_14_jahrderorden [d.m.Y H:i]
federbusch
startseite_14_jahrderorden [d.m.Y H:i]
Zeile 1: Zeile 1:
-<​html><​br /> +
-<div class="​linkfeld"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp; ​ </​span></​a></​div>​ +
-<div class="​ueberschrift_1">​Jahr der Orden 2015</​div>​ +
-<div class="​ueberschrift_5_ohne_rand">​Am 31. Januar 2014 fand in der &​bdquo;​Aula Johannes Paul II.&​ldquo;​ des Pressezentrums des Heiligen Stuhles eine Konferenz statt, in der das &​bdquo;​Jahr des Ordenslebens&​ldquo;​ pr&​auml;​sentiert wurde. W&​auml;​hrend dieser Pressekonferenz stellten der Pr&​auml;​fekt der Kongregation f&​uuml;​r die Institute geweihten Lebens und die Gesellschaften Apostolischen Lebens, Kardinal J. Braz de Aviz, sowie der Sekret&​auml;​r derselben Kongregation,​ Erzbischof J. Rodriguez Carballo OFM, den Veranstaltungskalender,​ die Ziele und Hauptinitiativen f&​uuml;​r das Jahr 2015 vor, das dem Ordensleben gewidmet sein wird.</​div>​ +
-<br /> +
-<br /> +
-<div class="​normaler_text"><​font color="#​FF6600">​Kardinal J. Braz de Aviz</​font>​ ging darauf ein, dass die Idee zu diesem Jahr des gottgeweihten Lebens im Rahmen der Feierlichkeiten zum 50. Jahrestag des Zweiten ​ Vatikanischen Konzils ins Leben gerufen wurde, insbesondere um an die Ver&​ouml;​ffentlichung des Dekrets &​uuml;​ber die Erneuerung des gottgeweihten Lebens <​em>​Perfectae caritatis</​em>​ zu erinnern (21. November 1965-2015). <br /> +
-<br /> +
-In diesem Zusammenhang pr&​auml;​sentierte der Kardinal auch die drei &​uuml;​bergreifenden Ziele dieses Jahres: dankbar der Zeit seit dem Zweiten Vatikanischen Konzil zu gedenken; voll Hoffnung auf die Zukunft zuzugehen; die Gegenwart mit Leidenschaft zu leben. Schlie&​szlig;​lich betonte er, dass dieses Jahr des gottgeweihten Leben in Zusammenarbeit mit der Union der m&​auml;​nnlichen Generaloberen (USG) und der Internationalen Union der weiblichen Generaloberen (UIGS) unter dem Aspekt der St&​auml;​ndigen Weiterbildung begangen werden soll.   <​br /> +
-<br /> +
-<img width="​346"​ height="​133"​ alt=""​ src="/​seiten/​userfiles/​JahrDerOrden.gif"​ /><br /> +
-<br /> +
-Sodann ergriff auch der Sekret&​auml;​r dieser Kongregation das Wort. Dabei sagte er, dass er Papst Franziskus den Vorschlag unterbreiten m&​ouml;​chte,​ bereits im kommenden Oktober das Jahr des gottgeweihten Lebens zu er&​ouml;​ffnen,​ in Erinnerung an die Proklamation der Konstitution <​em>​Lumen gentium</​em>,​ und es am 21. November 2015 abzuschlie&​szlig;​en,​ in Erinnerung an die Proklamation des Dekrets <​em>​Perfectae caritatis</​em>​. ​  <​br /> +
-<br /> +
-Dar&​uuml;​ber hinaus stellte er auch die wichtigsten Initiativen dieses Jahres vor: die <font color="#​993300">​Er&​ouml;​ffnung am 21. November 2014</​font>;​ der Welttag <​em>​Pro Orantibus</​em>​ in der Basilika St. Peter mit einem feierlichen Gottesdienst,​ dem Papst Franziskus vorstehen wird; die <font color="#​993300">​Vollversammlung der Kongregation f&​uuml;​r die Institute geweihten Lebens und die Gesellschaften Apostolischen Lebens (CIVCSVA)</​font>​ im November 2014 unter dem Motto: <​em>&​bdquo;​Das Novum im gottgeweiten Leben seit dem Zweiten Vatikanum&​ldquo;</​em>;​ der <font color="#​993300">​Abschluss am 21. November 2015</​font>​ in der Basilika St. Peter, mit einem feierlichen Gottesdienst unter dem Vorsitz von Papst Franziskus. <br /> +
-<br /> +
-In seinen Ausf&​uuml;​hrungen verwies er auch auf die gro&​szlig;​en internationalen Treffen, die in Rom stattfinden werden: <br /> +
-&bull; Treffen f&​uuml;​r junge Ordensleute:​ Novizen, Zeitlich-Professen und Ordensleute mit ewiger Profess, bei denen die ewige Profess weniger als zehn Jahre zur&​uuml;​ckliegt. ​ <br /> +
-&bull; Treffen f&​uuml;​r Ausbilder. ​ <br /> +
-&bull; Internationaler Kongress f&​uuml;​r Theologie des gottgeweihten Lebens, organisiert von der Kongregation f&​uuml;​r die Institute geweihten Lebens und die Gesellschaften Apostolischen Lebens (CIVCSVA) gemeinsam mit den USG und UISG und in Zusammenarbeit mit den P&​auml;​pstlichen Universit&​auml;​ten,​ zum Thema: &​bdquo;​Erneuerung des gottgeweihten Lebens im Lichte des Konzils und Perspektiven f&​uuml;​r die Zukunft&​ldquo;​. <br /> +
-&bull; Internationale Ausstellung:​ &​bdquo;​Das gottgeweihte Leben in der Geschichte der Menschheit&​ldquo;​. ​ <br /> +
-&bull; Symposium &​uuml;​ber die Verwaltung der zeitlichen und kulturellen G&​uuml;​ter durch Ordensleute (8.-9. M&​auml;​rz 2014, Antonianum in Rom).  <br /> +
-&bull; Kette des Gebets unter den Kl&​ouml;​stern kontemplativen Lebens. ​ <br /> +
-<br /> +
-Dieses r&​ouml;​mische Dikasterium bem&​uuml;​ht sich, viertelj&​auml;​hrlich eine Zeitschrift zum Thema des gottgeweihten Lebens zu ver&​ouml;​ffentlichen. Die erste Ausgabe dieser Zeitschrift wird am 2. Februar 2014 publiziert; sie tr&​auml;​gt den Titel &​bdquo;​Freut euch&​ldquo;​ und widmet sich der Lehre &​uuml;​ber das gottgeweihte Lebens von Papst Franziskus. ​  <​br /> +
-<br /> +
-Schlie&​szlig;​lich informierte <font color="#​FF6600">​Erzbischof Carballo</​font>​ dar&​uuml;​ber,​ dass im Auftrag des Heiligen Vaters einige Dokumente der Kongregation f&​uuml;​r die Institute geweihten Lebens und die Gesellschaften Apostolischen Lebens (CIVCSVA) &​uuml;​ber- bzw. neuerarbeitet werden sollten: <br /> +
-&bull; &​Uuml;​berarbeitung des Dokuments <​em>​Mutuae Relationes</​em>,​ welches die Beziehungen zwischen Bisch&​ouml;​fen und Ordensleuten in der Kirche beleuchtet; die Redaktion soll in enger Zusammenarbeit mit der Kongregation f&​uuml;​r die Bisch&​ouml;​fe geschehen. ​ <br /> +
-&bull; Aktualisierung der Instruktion<​em>​ Verbi Sponsa</​em>​ &​uuml;​ber Autonomie, Klausur und Ausbildung in den weiblichen kontemplativen Ordensgemeinschaften. <br /> +
-&bull; Erarbeitung eines Dokuments &​uuml;​ber Leben und Sendung der Ordensbr&​uuml;​der der Laieninstitute. ​ <br /> +
-&bull; Leitlinien f&​uuml;​r die Verwaltung von Verm&​ouml;​gen f&​uuml;​r die Institute des geweihten Lebens. <br /> +
-&bull; Eine neue Apostolische Konstitution &​uuml;​ber das kontemplative Leben, welches das Dokument <​em>​Sponsa Christi</​em>​ ersetzen soll; dieses wurde von Papst Pius XII. im Jahr 1950 promulgiert. <br /> +
-<br /> +
-Zum Abschluss seiner Ansprache forderte er die Konfe-renzen der Ordensoberen und die Union der Generaloberen auf, dieses Jahr gut vorzubereiten sowie Vorschl&​auml;​ge einzubringen,​ welche die Planung und Durchf&​uuml;​hrung dieses Jahres, das dem Ordensleben gewidmet ist, unterst&​uuml;​tzen,​ damit es ein echtes &​bdquo;​Jahr der Gnade&​ldquo;​ werden kann.  <br /> +
-<br /> +
-Quelle: Fraternitas &ndash; Notiziario Internationale OFM, <br /> +
-Volume XLVII &ndash; Edizione 209 &ndash; M&​auml;​rz 2014</​div>​ +
-<br /> +
-<hr width="​100%"​ size="​2"​ /> +
-<div class="​linkfeld"><​font size="​1"><​font color="#​993300"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp;&​nbsp;</​a><​a href="#​anfang"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ Seitenbeginn &​nbsp;</​span></​a></​font></​font></​div></​html>​+
Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:35