Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

startseite_14_klarissenmariaenzersdorf [d.m.Y H:i]
federbusch
startseite_14_klarissenmariaenzersdorf [d.m.Y H:i]
Zeile 1: Zeile 1:
-<​html><​br /> +
-<div class="​linkfeld"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp; ​ </​span></​a></​div>​ +
-<div class="​ueberschrift_1">​50 Jahre Klarissenkloster in Maria Enzersdorf</​div>​ +
-<div class="​ueberschrift_5_ohne_rand">​Das Klarissenkloster Maria Enzersdorf vor den Toren Wiens kann auf 50 Jahre Pr&​auml;​senz zur&​uuml;​ckschauen. Es wurde 1964 von M&​uuml;​nster aus gegr&​uuml;​ndet und beherbergt heute sieben Schwestern. <br /> +
-<br /> +
-Am 11. August ist das Fest der hl. Klara. Einen herzlichen Gru&​szlig;​ an alle Klarissen und alle, die sich der hl. Klara verbunden f&​uuml;​hlen.</​div>​ +
-<br /> +
-<br /> +
-<div class="​normaler_text"><​strong><​font color="#​993300">​Wo?​ </​font></​strong><​br /> +
-<img height="​100"​ width="​150"​ alt=""​ class="​bild_links"​ src="/​seiten/​userfiles/​Enzersdorf5(1).gif"​ />Unser Kloster &ndash; die Kirche wurde auf den Titel &​quot;​Maria,​ Mutter der Kirche&​quot;​ geweiht &ndash; steht in der Marktgemeinde Maria Enzersdorf (11.000 Einwohner) 15 km s&​uuml;​dlich von Wien/​Stadtmitte (2 km von Wien/​Stadtgrenze) entfernt. Der Ort mit den Ausl&​auml;​ufern des Wiener Waldes ist ein beliebtes Ausflugsziel und Erholungsgebiet f&​uuml;​r die Wiener und ein gepflegtes Weinbaugebiet. Auch als Wallfahrtsort der Wiener ist die Pfarrkirche der Franziskaner mit dem Gnadenbild &​quot;​Maria,​ Heil der Kranken&​quot;​ sehr beliebt, gelegen an der &​quot;​Via Sacra&​quot;,​ dem Pilgerweg nach Mariazell. <br /> +
-<br /> +
-<​strong><​font color="#​993300">​Wann gegr&​uuml;​ndet?​ </​font></​strong><​br /> +
-Nach den Klosteraufhebungen durch Kaiser Joseph II. (1780-82) gab es 180 Jahre kein Klarissenkloster in &​Ouml;​sterreich. Unsere Klarissengemeinschaft in M&​uuml;​nster/​Westf. (Scharnhorststra&​szlig;​e) wurde mit Anfrage vom 9. Mai 1959 gebeten, in &​Ouml;​sterreich wieder einen Anfang zu machen. Diese Bitte wurde durch die Franziskaner und besonders durch den damaligen Erzbischof von Wien, <font color="#​FF6600">​Kardinal Dr. Franz K&​ouml;​nig</​font>​ unterst&​uuml;​tzt. Nach dem Bau des Klosters konnte es 1964 durch <font color="#​FF6600">​Erzbischof Dr. Franz Jachym</​font>​ eingeweiht werden, unter der <font color="#​FF6600">​Gr&​uuml;​ndungs&​auml;​btissin Sr. Maria Theresia</​font>​. <br /> +
-<br /> +
-<​strong><​font color="#​993300">​Wozu gegr&​uuml;​ndet?​ </​font></​strong><​br /> +
-Die &​ouml;​stlichen und s&​uuml;​d&​ouml;​stlichen Nachbarl&​auml;​nder &​Ouml;​sterreichs waren damals vom Kommunismus beherrscht und teilweise sehr unterdr&​uuml;​ckt. Sie waren von der westlichen Welt durch so genannten &​quot;​Eisernen Vorhang&​quot;​ getrennt. Neben der Hauptintention des Ordens der heiligen Klara, zur Ehre Gottes sein Lob zu singen und ein Leben nach dem Evangelium zu f&​uuml;​hren,​ stand eine zweite, sehr aktuelle: die Befreiung der Nachbarl&​auml;​nder vom Kommunismus. <br /> +
-<br /> +
-<​strong><​font color="#​993300">​Wir &​uuml;​ber uns: </​font></​strong><​br /> +
-Das Leben der Klarissen ist in den Kl&​ouml;​stern unserer F&​ouml;​deration sehr &​auml;​hnlich. Darum m&​ouml;​chten wir ein au&​szlig;​ergew&​ouml;​hnliches Ereignis berichten, das sich anl&​auml;​sslich des Papstbesuches in &​Ouml;​sterreich zugetragen hat. Am 7. September 2007 verlie&​szlig;​en wir zum ersten Mal in unserer Klostergeschichte vollz&​auml;​hlig das Kloster, um an der Begr&​uuml;&​szlig;​ungsfeier vor der kroatischen Franziskanerkirche auf dem Platz &​quot;​Am Hof&​quot;​ in Wien teilzunehmen. Den ganzen Tag harrten wir in str&​ouml;​mendem Regen aus, aber wir waren gl&​uuml;​cklich,​ den Heiligen Vater wieder zu sehen, der uns am 3. Mai 1989 als Kardinal Josef Ratzinger in unserem Kloster besucht hatte. <br /> +
-<br /> +
-<​strong><​font color="#​993300">​Angebote:​ </​font></​strong><​br /> +
-F&​uuml;​r Frauen ab 18 Jahren besteht die M&​ouml;​glichkeit,​ nach Vereinbarung bei uns stille Tage zu verbringen. Es gibt Gespr&​auml;​chsm&​ouml;​glichkeiten zur Kl&​auml;​rung einer eventuellen kontemplativen Berufung und auf Wunsch auch geistliche Begleitung. <br /> +
-<br /> +
-Zeitungsbericht vom Jubil&​auml;​um:​ Download<​br /> +
-<br /> +
-<​strong><​font color="#​993300">​Kontaktm&​ouml;​glichkeiten:​ </​font></​strong><​br /> +
-<font color="#​000000">​Klarissenkloster <br /> +
-Zipsgasse 4 <br /> +
-A-2344 Maria Enzersdorf &​Ouml;​sterreich <br /> +
-Tel.: 0043 &ndash; 2236 / 24118 <br /> +
-Fax: 0043 &ndash; 2236 / 24118-4 <br /> +
-Email: KlarissenME@aon.at <br /> +
-Homepage: www.franziskaner.at </​font><​br /> +
-<br /> +
-Quelle: <a href="​http://​www.klarissen.de/​index.php?​cat_id=15738 ">​www.klarissen.de </​a></​div>​ +
-<br /> +
-<hr size="​2"​ width="​100%"​ /> +
-<div class="​linkfeld"><​font size="​1"><​font color="#​993300"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp;&​nbsp;</​a><​a href="#​anfang"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ Seitenbeginn &​nbsp;</​span></​a></​font></​font></​div></​html>​+
Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:35