Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
startseite_14_mattenkapitel2014 [d.m.Y H:i]
federbusch
startseite_14_mattenkapitel2014 [d.m.Y H:i] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 <​html><​br /> <​html><​br />
-<div class="​linkfeld"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp; ​ </​span></​a></​div>​+<div class="​linkfeld"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite_archiv01"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp; ​ </​span></​a></​div>​
 <div class="​ueberschrift_1">​Spiritualit&​auml;​t des Allt&​auml;​glichen</​div>​ <div class="​ueberschrift_1">​Spiritualit&​auml;​t des Allt&​auml;​glichen</​div>​
 <div class="​ueberschrift_5_ohne_rand">​Spiritualit&​auml;​t zeigt sich im Alltag, im Zusammenleben innerhalb der Gemeinschaft,​ in der Art und Weise der Arbeit, im Umgang mit Menschen und Dingen. <br /> <div class="​ueberschrift_5_ohne_rand">​Spiritualit&​auml;​t zeigt sich im Alltag, im Zusammenleben innerhalb der Gemeinschaft,​ in der Art und Weise der Arbeit, im Umgang mit Menschen und Dingen. <br />
Zeile 11: Zeile 11:
 Vierzehnheiligen ist seit vielen Jahren f&​uuml;​r die Franziskaner der Ort ihres br&​uuml;​derlichen Pfingstens. In Anlehnung an das Mattenkapitel der ersten Br&​uuml;​der in Portiuncula treffen sie sich in regelm&​auml;&​szlig;​igen Abst&​auml;​nden entweder mit der gesamten mitteleurop&​auml;​ischen Konferenz (Niederlande,​ Deutschland,​ &​Ouml;​sterreich,​ Schweiz, Ungarn, Rum&​auml;​nien) oder wie jetzt als Deutsche Provinz.<​br /> Vierzehnheiligen ist seit vielen Jahren f&​uuml;​r die Franziskaner der Ort ihres br&​uuml;​derlichen Pfingstens. In Anlehnung an das Mattenkapitel der ersten Br&​uuml;​der in Portiuncula treffen sie sich in regelm&​auml;&​szlig;​igen Abst&​auml;​nden entweder mit der gesamten mitteleurop&​auml;​ischen Konferenz (Niederlande,​ Deutschland,​ &​Ouml;​sterreich,​ Schweiz, Ungarn, Rum&​auml;​nien) oder wie jetzt als Deutsche Provinz.<​br />
 <br /> <br />
-<img width="​600"​ height="​415"​ src="/​seiten/​userfiles/​Mattenkap2014-5.gif" class="​bild_links_und_rechts"​ alt="" /><​font size="​1">​Gruppenbild vom Mattenkapitel der Franziskaner 2014 </​font><​br />+<img width="​600"​ height="​415" alt=""​ class="​bild_links_und_rechts" src="/​seiten/​userfiles/​Mattenkap2014-5.gif"​ /><​font size="​1">​Gruppenbild vom Mattenkapitel der Franziskaner 2014 </​font><​br />
 <br /> <br />
 <​strong><​font color="#​993300">​Spiritualit&​auml;​t des Allt&​auml;​glichen</​font></​strong><​br /> <​strong><​font color="#​993300">​Spiritualit&​auml;​t des Allt&​auml;​glichen</​font></​strong><​br />
Zeile 17: Zeile 17:
 Den thematischen Schwerpunkt <font color="#​993300">​Spiritualit&​auml;​t des Allt&​auml;​glichen</​font>​ gestaltete das Team des Zentrums f&​uuml;​r christliche Meditation und Spiritualit&​auml;​t in Frankfurt. <br /> Den thematischen Schwerpunkt <font color="#​993300">​Spiritualit&​auml;​t des Allt&​auml;​glichen</​font>​ gestaltete das Team des Zentrums f&​uuml;​r christliche Meditation und Spiritualit&​auml;​t in Frankfurt. <br />
 <br /> <br />
-<img width="​400"​ height="​300"​ src="/​seiten/​userfiles/​Mattenkap2014-1.gif" alt="" /><br />+<img width="​400"​ height="​300" alt="" src="/​seiten/​userfiles/​Mattenkap2014-1.gif"​ /><br />
 <font size="​1">​Sr. Kristina Wolf stellt das Meditationszentrum in Frankfurt vor </​font><​br /> <font size="​1">​Sr. Kristina Wolf stellt das Meditationszentrum in Frankfurt vor </​font><​br />
 <br /> <br />
 Nach einer Vorstellung des Zentrums durch<​font color="#​FF6600">​ Sr. Kristina Wolf</​font>​ leitete <font color="#​FF6600">​Br. Helmut Schlegel</​font>​ eine K&​ouml;​rper-&​Uuml;​bung zum Thema Spiritualit&​auml;​t und Alltag an und gab einige inhaltliche Impulse zur biblischen Erz&​auml;​hlung von Maria und Martha. Diese wurde zu einer leibhaftigen Erfahrung durch eine Skulpturenarbeit,​ bei der jeweils drei Br&​uuml;​der wechselweise die Rollen von Maria, Martha und Jesus einnahmen. ​ <font color="#​FF6600">​Andrea Maschke</​font>​ vertiefte diese Erfahrung an Hand des modernen Bildes &​bdquo;​Maria und Martha&​ldquo;​ der K&​uuml;​nstlerin Sylvia Vandermeer. Einen anderen Zugang &​uuml;​ber Yoga erschloss <font color="#​FF6600">​Sr. Mary Pulattu</​font>​. ​ <br /> Nach einer Vorstellung des Zentrums durch<​font color="#​FF6600">​ Sr. Kristina Wolf</​font>​ leitete <font color="#​FF6600">​Br. Helmut Schlegel</​font>​ eine K&​ouml;​rper-&​Uuml;​bung zum Thema Spiritualit&​auml;​t und Alltag an und gab einige inhaltliche Impulse zur biblischen Erz&​auml;​hlung von Maria und Martha. Diese wurde zu einer leibhaftigen Erfahrung durch eine Skulpturenarbeit,​ bei der jeweils drei Br&​uuml;​der wechselweise die Rollen von Maria, Martha und Jesus einnahmen. ​ <font color="#​FF6600">​Andrea Maschke</​font>​ vertiefte diese Erfahrung an Hand des modernen Bildes &​bdquo;​Maria und Martha&​ldquo;​ der K&​uuml;​nstlerin Sylvia Vandermeer. Einen anderen Zugang &​uuml;​ber Yoga erschloss <font color="#​FF6600">​Sr. Mary Pulattu</​font>​. ​ <br />
 <br /> <br />
-<img width="​400"​ height="​279" alt="" src="/​seiten/​userfiles/​Vandermeer-Martha-und-Maria.gif"​ /><br />+<img width="​400"​ height="​279"​ src="/​seiten/​userfiles/​Vandermeer-Martha-und-Maria.gif" alt="" /><br />
 <font size="​1">​Sylvia Vandermeer: Maria und Martha</​font><​br /> <font size="​1">​Sylvia Vandermeer: Maria und Martha</​font><​br />
 <br /> <br />
 Im zweiten Teil stand die <font color="#​993300">​Emmausgeschichte</​font>​ im Focus. In sieben Gespr&​auml;​chsgruppen besch&​auml;​ftigten sich die Br&​uuml;​der mit je einem Aspekt dieser Begegnungs- und Auferstehungs-geschichte. <br /> Im zweiten Teil stand die <font color="#​993300">​Emmausgeschichte</​font>​ im Focus. In sieben Gespr&​auml;​chsgruppen besch&​auml;​ftigten sich die Br&​uuml;​der mit je einem Aspekt dieser Begegnungs- und Auferstehungs-geschichte. <br />
 <br /> <br />
-<img width="​400"​ height="​300"​ src="/​seiten/​userfiles/​Mattenkap2014-6.gif" alt="" /><br />+<img width="​400"​ height="​300" alt="" src="/​seiten/​userfiles/​Mattenkap2014-6.gif"​ /><br />
 <font size="​1">​Gespr&​auml;​chsgruppe im Klostergarten</​font>​ <br /> <font size="​1">​Gespr&​auml;​chsgruppe im Klostergarten</​font>​ <br />
 <br /> <br />
 Die Gedanken flossen ein in die Feier der Eucharistie,​ die in Form einer <font color="#​993300">​Emmausmesse</​font>​ begangen wurde. Begangen im w&​ouml;​rtlichen Sinn, als dass die Teilnehmenden in der Wallfahrtsbasilika die einzelnen Stationen als Weg abgingen und an jeder Station den Impuls aus der Gruppe h&​ouml;​rten:​ Leben teilen, trauern und Abschied nehmen, Frende(s) annehmen, Jesus (neu) entdecken, mit der Schrift leben, Eucharistie feiern, dem Alltag Gestalt geben. <br /> Die Gedanken flossen ein in die Feier der Eucharistie,​ die in Form einer <font color="#​993300">​Emmausmesse</​font>​ begangen wurde. Begangen im w&​ouml;​rtlichen Sinn, als dass die Teilnehmenden in der Wallfahrtsbasilika die einzelnen Stationen als Weg abgingen und an jeder Station den Impuls aus der Gruppe h&​ouml;​rten:​ Leben teilen, trauern und Abschied nehmen, Frende(s) annehmen, Jesus (neu) entdecken, mit der Schrift leben, Eucharistie feiern, dem Alltag Gestalt geben. <br />
 <br /> <br />
-<img width="​400"​ height="​300"​ src="/​seiten/​userfiles/​Mattenkap2014-4.gif" alt="" /><br />+<img width="​400"​ height="​300" alt="" src="/​seiten/​userfiles/​Mattenkap2014-4.gif"​ /><br />
 <font size="​1">​Die 7 Impulse der Emmausgeschichte </​font><​br /> <font size="​1">​Die 7 Impulse der Emmausgeschichte </​font><​br />
 <br /> <br />
-<img width="​400"​ height="​300"​ src="/​seiten/​userfiles/​Mattenkap2014-7.gif" alt="" /><br />+<img width="​400"​ height="​300" alt="" src="/​seiten/​userfiles/​Mattenkap2014-7.gif"​ /><br />
 <font size="​1">​Die Br&​uuml;​der umstehen zum Segen den Altar der 14 Nothelfer/​innen </​font><​br /> <font size="​1">​Die Br&​uuml;​der umstehen zum Segen den Altar der 14 Nothelfer/​innen </​font><​br />
 <br /> <br />
Zeile 42: Zeile 42:
 Am Abend folgte ein kulturelles franziskanisches Highlight. Unter dem Titel <font color="#​993300">&​bdquo;​So siegt die Armut &​uuml;​ber Macht und Wahn&​ldquo;</​font>​ rezitierte <font color="#​FF6600">​Martin Neubauer</​font>​ bedeutende literarische Texte zu Szenen aus dem Leben des hl. Franziskus, beginnend von Dante Aligheri bis hin zu verschiedenen Schriftstellern des 20. Jh. wie Reinhold Schneider oder Rainer Maria Rilke.<​br /> Am Abend folgte ein kulturelles franziskanisches Highlight. Unter dem Titel <font color="#​993300">&​bdquo;​So siegt die Armut &​uuml;​ber Macht und Wahn&​ldquo;</​font>​ rezitierte <font color="#​FF6600">​Martin Neubauer</​font>​ bedeutende literarische Texte zu Szenen aus dem Leben des hl. Franziskus, beginnend von Dante Aligheri bis hin zu verschiedenen Schriftstellern des 20. Jh. wie Reinhold Schneider oder Rainer Maria Rilke.<​br />
 <br /> <br />
-<img width="​300"​ height="​400"​ src="/​seiten/​userfiles/​Mattenkap2014-8.gif" alt="" /><br />+<img width="​300"​ height="​400" alt="" src="/​seiten/​userfiles/​Mattenkap2014-8.gif"​ /><br />
 <font size="​1">​Martin Neubauer rezitiert Texte zu Franziskus </​font><​br /> <font size="​1">​Martin Neubauer rezitiert Texte zu Franziskus </​font><​br />
 <br /> <br />
 Gefreut haben die Br&​uuml;​der sich &​uuml;​ber den Besuch des Bamberger <font color="#​FF6600">​Erzbischof Ludwig Schick</​font>,​ der den Franziskanern seit langer Zeit sehr verbunden ist. <br /> Gefreut haben die Br&​uuml;​der sich &​uuml;​ber den Besuch des Bamberger <font color="#​FF6600">​Erzbischof Ludwig Schick</​font>,​ der den Franziskanern seit langer Zeit sehr verbunden ist. <br />
 <br /> <br />
-<img width="​300"​ height="​400"​ src="/​seiten/​userfiles/​Mattenkap2014-9.gif" alt="" /><br />+<img width="​300"​ height="​400" alt="" src="/​seiten/​userfiles/​Mattenkap2014-9.gif"​ /><br />
 <font size="​1">​Erzbischof Ludwig Schick</​font><​br /> <font size="​1">​Erzbischof Ludwig Schick</​font><​br />
 <br /> <br />
Zeile 54: Zeile 54:
 Einen weiteren inhaltlichen Akzent setzte am folgenden Tag <font color="#​FF6600">​Dr. Peter Dyckhoff</​font>,​ der in das <font color="#​993300">​Ruhegebet</​font>​ nach Johannes Cassian einf&​uuml;​hrte. Kenntnisreich schlug er den Bogen von den W&​uuml;​stenv&​auml;​tern in unsere Zeit. <br /> Einen weiteren inhaltlichen Akzent setzte am folgenden Tag <font color="#​FF6600">​Dr. Peter Dyckhoff</​font>,​ der in das <font color="#​993300">​Ruhegebet</​font>​ nach Johannes Cassian einf&​uuml;​hrte. Kenntnisreich schlug er den Bogen von den W&​uuml;​stenv&​auml;​tern in unsere Zeit. <br />
 <br /> <br />
-<img width="​300"​ height="​400"​ src="/​seiten/​userfiles/​Mattenkap2014-11.gif" alt="" /><br />+<img width="​300"​ height="​400" alt="" src="/​seiten/​userfiles/​Mattenkap2014-11.gif"​ /><br />
 <font size="​1">​Pfarrer Dr. Peter Dyckhoff erl&​auml;​utert das Ruhegebet </​font><​br /> <font size="​1">​Pfarrer Dr. Peter Dyckhoff erl&​auml;​utert das Ruhegebet </​font><​br />
 <br /> <br />
 Anschlie&​szlig;​end blieb noch Zeit f&​uuml;​r <font color="#​993300">​aktuelle Informationen</​font>​ des <font color="#​FF6600">​Provinzialministers Br. Cornelius Bohl</​font>​. <br /> Anschlie&​szlig;​end blieb noch Zeit f&​uuml;​r <font color="#​993300">​aktuelle Informationen</​font>​ des <font color="#​FF6600">​Provinzialministers Br. Cornelius Bohl</​font>​. <br />
 <br /> <br />
-<img width="​400"​ height="​300" alt="" src="/​seiten/​userfiles/​Mattenkap2014-12.gif"​ /><br />+<img width="​400"​ height="​300"​ src="/​seiten/​userfiles/​Mattenkap2014-12.gif" alt="" /><br />
 <font size="​1">​Provinzialminister Br. Cornelius Bohl </​font><​br /> <font size="​1">​Provinzialminister Br. Cornelius Bohl </​font><​br />
 <br /> <br />
Zeile 66: Zeile 66:
 Die Nachmittagsgestaltung erfolgte in Neigungsgruppen. Die Br&​uuml;​der konnten w&​auml;​hlen zwischen einer <font color="#​993300">​gef&​uuml;​hrten Wanderung mit geistlichen Impulsen</​font>,​ der erkl&​auml;​renden <font color="#​993300">​Besichtigung der Orgel</​font>,​ einem <font color="#​993300">​Workshop zur Neugestaltung der Franziskaner-Homepage</​font>,​ einem <font color="#​993300">​Bericht &​uuml;​ber eine Fu&​szlig;​wallfahrt nach Assisi</​font>​ oder einem <font color="#​993300">​Workshop zur Situation in Brasilien im Vorfeld der Fu&​szlig;​ballweltmeisterschaft</​font>​.<​br /> Die Nachmittagsgestaltung erfolgte in Neigungsgruppen. Die Br&​uuml;​der konnten w&​auml;​hlen zwischen einer <font color="#​993300">​gef&​uuml;​hrten Wanderung mit geistlichen Impulsen</​font>,​ der erkl&​auml;​renden <font color="#​993300">​Besichtigung der Orgel</​font>,​ einem <font color="#​993300">​Workshop zur Neugestaltung der Franziskaner-Homepage</​font>,​ einem <font color="#​993300">​Bericht &​uuml;​ber eine Fu&​szlig;​wallfahrt nach Assisi</​font>​ oder einem <font color="#​993300">​Workshop zur Situation in Brasilien im Vorfeld der Fu&​szlig;​ballweltmeisterschaft</​font>​.<​br />
 <br /> <br />
-<img width="​400"​ height="​308" alt="" src="/​seiten/​userfiles/​Mattenkap2014-13.gif"​ /><br />+<img width="​400"​ height="​308"​ src="/​seiten/​userfiles/​Mattenkap2014-13.gif" alt="" /><br />
 <font size="​1">​Workshop zur Neugestaltung der Franziskanerhomepage</​font><​br /> <font size="​1">​Workshop zur Neugestaltung der Franziskanerhomepage</​font><​br />
 <br /> <br />
Zeile 73: Zeile 73:
 Die Fu&​szlig;​ballbegeisterten verfolgten dann das Er&​ouml;​ffnungsspiel der Weltmeisterschaft. <br /> Die Fu&​szlig;​ballbegeisterten verfolgten dann das Er&​ouml;​ffnungsspiel der Weltmeisterschaft. <br />
 <br /> <br />
-<img width="​400"​ height="​300" alt="" src="/​seiten/​userfiles/​Mattenkap2014-10.gif"​ /><br />+<img width="​400"​ height="​300"​ src="/​seiten/​userfiles/​Mattenkap2014-10.gif" alt="" /><br />
 <font size="​1">​Br&​uuml;​der bei der Rekreation im Innenhof des Di&​ouml;​zesanhauses</​font><​br /> <font size="​1">​Br&​uuml;​der bei der Rekreation im Innenhof des Di&​ouml;​zesanhauses</​font><​br />
 <br /> <br />
Zeile 80: Zeile 80:
 Nach Laudes und Fr&​uuml;​hst&​uuml;​ck wurden die Br&​uuml;​der wieder in ihren Alltag gesandt, um dort (franziskanische) Spiritualit&​auml;​t zu leben und die Impulse umzusetzen. <br /> Nach Laudes und Fr&​uuml;​hst&​uuml;​ck wurden die Br&​uuml;​der wieder in ihren Alltag gesandt, um dort (franziskanische) Spiritualit&​auml;​t zu leben und die Impulse umzusetzen. <br />
 <br /> <br />
-<img width="​300"​ height="​400" alt="" src="/​seiten/​userfiles/​Mattenkap2014-3.gif"​ /><br />+<img width="​300"​ height="​400"​ src="/​seiten/​userfiles/​Mattenkap2014-3.gif" alt="" /><br />
 <font size="​1">​Einger&​uuml;​stete T&​uuml;​rme der Wallfahrtsbasilika</​font><​br /> <font size="​1">​Einger&​uuml;​stete T&​uuml;​rme der Wallfahrtsbasilika</​font><​br />
 <br /> <br />
Zeile 88: Zeile 88:
 <br /> <br />
 <hr width="​100%"​ size="​2"​ /> <hr width="​100%"​ size="​2"​ />
-<div class="​linkfeld"><​font size="​1"><​font color="#​993300"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp;&​nbsp;</​a><​a href="#​anfang"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ Seitenbeginn &​nbsp;</​span></​a></​font></​font></​div></​html>​+<div class="​linkfeld"><​font size="​1"><​font color="#​993300"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite_archiv01">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp;&​nbsp;</​a><​a href="#​anfang"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ Seitenbeginn &​nbsp;</​span></​a></​font></​font></​div></​html>​
Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:35