Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Nächste Überarbeitung Beide Seiten der Revision
startseite_14_mysterienspiel [d.m.Y H:i]
federbusch angelegt
startseite_14_mysterienspiel [d.m.Y H:i]
federbusch
Zeile 8: Zeile 8:
 <div class="​normaler_text"><​font color="#​993300">&​bdquo;​Franz und Klara von Assisi - Sonnenaufgang f&​uuml;​r die Welt&​ldquo;​ </​font><​br /> <div class="​normaler_text"><​font color="#​993300">&​bdquo;​Franz und Klara von Assisi - Sonnenaufgang f&​uuml;​r die Welt&​ldquo;​ </​font><​br />
 <br /> <br />
-Zur Biografie des hl. Franziskus hei&​szlig;​t es: <br />+<img width="​150"​ height="​217"​ src="/​seiten/​userfiles/​Meckenheim-Plakat-Franz-&​amp;​-Klara-kl(1).gif"​ class="​bild_links"​ alt=""​ />Zur Biografie des hl. Franziskus hei&​szlig;​t es: <br />
 Francesco Bernadone wurde 1182 als Sohn eines reichen Tuchh&​auml;​ndlers geboren und wuchs zu einem lebenslustigen jungen Mann heran. Er genoss den Reichtum und lie&​szlig;​ seine Freunde gro&​szlig;​z&​uuml;​gig daran teilhaben. Erst eine einj&​auml;​hrige Gefangenschaft im St&​auml;​dtekrieg zwischen Perugia und Assisi und eine anschlie&​szlig;​ende schwere Krankheit lie&​szlig;​en ihn an der Sinnhaftigkeit seines Lebens zweifeln. Er k&​uuml;​mmerte sich zunehmend um Arme und Auss&​auml;​tzige. Im Gebet erhielt er den Auftrag, die Kirche des Herrn wieder aufzubauen. Er &​uuml;​berwarf sich mit seiner Familie und lebte in Armut. Er wollte leben wie Jesus. ​  Zu ihm stie&​szlig;​en im Laufe der Zeit viele Gef&​auml;​hrten,​ deren einfaches Leben eine Erneuerung der Kirche einleitete. Er gr&​uuml;​ndete einen Orden, der schon im Jahre 1221 3000 Br&​uuml;​der umfasste, die Franz auf Missionsreisen in alle Welt schickte. ​ Mit Klara verband ihn eine besondere Beziehung. Mit ihr gr&​uuml;​ndete er 1212 den Klarissenorden. Am 3. Oktober 1226 starb er in Portiuncula und schon 1228 erfolgte die Heiligsprechung. <br /> Francesco Bernadone wurde 1182 als Sohn eines reichen Tuchh&​auml;​ndlers geboren und wuchs zu einem lebenslustigen jungen Mann heran. Er genoss den Reichtum und lie&​szlig;​ seine Freunde gro&​szlig;​z&​uuml;​gig daran teilhaben. Erst eine einj&​auml;​hrige Gefangenschaft im St&​auml;​dtekrieg zwischen Perugia und Assisi und eine anschlie&​szlig;​ende schwere Krankheit lie&​szlig;​en ihn an der Sinnhaftigkeit seines Lebens zweifeln. Er k&​uuml;​mmerte sich zunehmend um Arme und Auss&​auml;​tzige. Im Gebet erhielt er den Auftrag, die Kirche des Herrn wieder aufzubauen. Er &​uuml;​berwarf sich mit seiner Familie und lebte in Armut. Er wollte leben wie Jesus. ​  Zu ihm stie&​szlig;​en im Laufe der Zeit viele Gef&​auml;​hrten,​ deren einfaches Leben eine Erneuerung der Kirche einleitete. Er gr&​uuml;​ndete einen Orden, der schon im Jahre 1221 3000 Br&​uuml;​der umfasste, die Franz auf Missionsreisen in alle Welt schickte. ​ Mit Klara verband ihn eine besondere Beziehung. Mit ihr gr&​uuml;​ndete er 1212 den Klarissenorden. Am 3. Oktober 1226 starb er in Portiuncula und schon 1228 erfolgte die Heiligsprechung. <br />
 <br /> <br />
-<img width="​400"​ height="​267"​ src="/​seiten/​userfiles/​L&​uuml;​fthildis-Mysterienspiel.gif" alt="" /><br />+<img width="​400"​ height="​267" alt="" src="/​seiten/​userfiles/​L&​uuml;​fthildis-Mysterienspiel.gif"​ /><br />
 <br /> <br />
 Dem Theaterverein geh&​ouml;​ren zur Zeit rund 200 Mitglieder an, viele davon sind aktive Spieler. 1981 begannen die Spiele mit etwa 20 Aktiven. Ihr Ziel war die Wiederbelebung einer alten Wallfahrtstradition im Dorf L&​uuml;​ftelberg,​ einem Ortsteil der Stadt Meckenheim. Da die Spiele in der alten, ehrw&​uuml;​rdigen Wallfahrtskirche stattfanden,​ wurde die Form des Mysterienspiels gew&​auml;​hlt. Hierzu werden neue, eigen Werke verfasst, inszeniert und aufgef&​uuml;​hrt. Neben der Verk&​uuml;​ndigung pflegen die L&​uuml;​fthildis Mysterienspiele einen historischen Aspekt. Sie zeigen Geschichte rund um das jeweilige St&​uuml;​ck. Die Auff&​uuml;​hrung finden jedes Jahr Anfang Juni - in der Festoktav der heiligen L&​uuml;​fthildis - statt. <br /> Dem Theaterverein geh&​ouml;​ren zur Zeit rund 200 Mitglieder an, viele davon sind aktive Spieler. 1981 begannen die Spiele mit etwa 20 Aktiven. Ihr Ziel war die Wiederbelebung einer alten Wallfahrtstradition im Dorf L&​uuml;​ftelberg,​ einem Ortsteil der Stadt Meckenheim. Da die Spiele in der alten, ehrw&​uuml;​rdigen Wallfahrtskirche stattfanden,​ wurde die Form des Mysterienspiels gew&​auml;​hlt. Hierzu werden neue, eigen Werke verfasst, inszeniert und aufgef&​uuml;​hrt. Neben der Verk&​uuml;​ndigung pflegen die L&​uuml;​fthildis Mysterienspiele einen historischen Aspekt. Sie zeigen Geschichte rund um das jeweilige St&​uuml;​ck. Die Auff&​uuml;​hrung finden jedes Jahr Anfang Juni - in der Festoktav der heiligen L&​uuml;​fthildis - statt. <br />
Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:35