Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

startseite_14_vs-luxemburg [d.m.Y H:i]
federbusch angelegt
startseite_14_vs-luxemburg [d.m.Y H:i]
Zeile 1: Zeile 1:
-<​html><​br /> +
-<div class="​linkfeld"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp; ​ </​span></​a></​div>​ +
-<div class="​ueberschrift_1">​INFAG-Gesamtvorstand tagte in Luxemburg</​div>​ +
-<div class="​ueberschrift_5_ohne_rand">​Die Zukunft der INFAG stand im Mittelpunkt der zweiten Sitzung der Amtsperiode des INFAG-Gesamtvorstands. Vom 06.-08. Juli 2014 traf sich dieser bei den Franziskanerinnen von der Barmherzigkeit in Luxemburg. Beratungsgegenst&​auml;​nde waren die Weiterentwicklung der Leitlinien, die finanzielle Situation, der Bericht aus der Gesch&​auml;​ftsstelle,​ die Vorbereitung des Osterkapitels sowie die Berichte aus den Regionen.</​div>​ +
-<br /> +
-<br /> +
-<div class="​normaler_text"><​strong><​font color="#​993300">​Weiterentwicklung Leitlinien </​font></​strong><​br /> +
-<br /> +
-Ein erster Beratungsgegenstand war die Umsetzung der Leitlinien und deren Fortschreibung mit Blick auf die n&​auml;​chste Mitgliederversammlung 2016. Die durch die Mitgliederver-sammlung 2010 gebilligten Leitlinien werden in der beschlossenen Form bis zur n&​auml;​chsten Mitgliederversammlung 2016 durchgef&​uuml;​hrt. Die bis dahin eingetretenen Rahmenbedingungen - nicht zuletzt finanzieller Art - werden voraussichtlich Ver&​auml;​nderungen im Stellenbereich / Arbeitsumfang erforderlich machen. <br /> +
-Zwei Konkretionen auch f&​uuml;​r die Arbeit des Vorstands betreffen zum einen die st&​auml;​rkere geschwisterliche Solidarit&​auml;​t und Unterst&​uuml;​tzung der Gemeinschaften (untereinander) und der Leitungen in den derzeitigen Umbr&​uuml;​chen (Plattform f&​uuml;​r Austausch und konkrete Ma&​szlig;​nahmen),​ zum anderen die Frage von Kooperationen im Bildungsbereich und generell mit anderen franziskanischen Institutionen. <br /> +
-<br /> +
-<​strong><​font color="#​993300">​Finanzen </​font></​strong><​br /> +
-<br /> +
-Die finanzielle Entwicklung wurde in den Blick genommen und der Haushaltsplan f&​uuml;​r 2014 beschlossen. Die Mitglieds-gemeinschaften werden nach der Sommerpause ein Informationsschreiben &​uuml;​ber die aktuellen Entwicklungen erhalten. <br /> +
-<br /> +
-<​strong><​font color="#​993300">​Bericht aus der Gesch&​auml;​ftsstelle </​font></​strong><​br /> +
-<br /> +
-Hier wurde &​uuml;​ber die Projekte berichtet, die bereits in der Meldung &​uuml;​ber die Sitzung des INFAG-Regionalvorstands DLB erw&​auml;​hnt sind: <br /> +
-&​bull;<​font color="#​993300">​ Das gemeinsame Ausbildungsprojekt im Noviziat <br /> +
-&​bull;​ Die INFAG-Werkstatt:​ Zukunft Orden <br /> +
-&​bull;​ Die gelaufenen Bildungsveranstaltungen <br /> +
-&​bull;​ Franziskanischer Spiritualit&​auml;​tsweg und Mitarbeiterschulung<​br /> +
-&​bull;​ Das Jahr der Orden 2015 <br /> +
-&​bull;​ Die neue Buchreihe: Franziskanische Akzente </​font><​br /> +
-<br /> +
-<​strong><​font color="#​993300">​Osterkapitel 2015 </​font></​strong><​br /> +
-<br /> +
-Das n&​auml;​chste Osterkapitel findet vom <font color="#​993300">​07.-10. April 2015 in Reute</​font>​ statt. Der genaue Titel wurde noch nicht festgelegt. Ein Brainstorming ergab, dass sich die inhaltliche Ausrichtung auf eine religi&​ouml;​se Spurensuche in postmoderner Zeit begeben soll. Es geht um &​bdquo;​Wahrnehmungsschulung&​ldquo;​ und Offenheit f&​uuml;​r die Entwicklungen und die Zeichen der Zeit. Der Vorstand entwickelte erste Ideen und stellte eine Liste von Menschen zusammen, die aus dem gro&​szlig;​en Bereich von Kunst und Kultur (Film, Architektur,​ Musik, Literatur, bildende Kunst&​hellip;​) gewonnen werden k&​ouml;​nnten. Konkretionen werden auf der n&​auml;​chsten Sitzung erfolgen. <br /> +
-<font color="#​3366FF">​Das Osterkapitel ist offen f&​uuml;​r ALLE interessierten Schwestern und Br&​uuml;​der. Bitte den Termin vormerken! </​font><​br /> +
-<br /> +
-<​strong><​font color="#​993300">​Berichte aus den Regionen </​font></​strong><​br /> +
-<br /> +
-Sr. Elisabeth Tschurtschenthaler konnte an der Sitzung leider nicht teilnehmen. Daher entfiel der Bericht f&​uuml;​r die Region S&​uuml;​dtirol. Die Aktivit&​auml;​ten f&​uuml;​r Deutschland-Luxemburg-Belgien,​ die Schweiz, &​Ouml;​sterreich sowie den OFS sind auf den entsprechenden Homepages nachzulesen. <br /> +
-<br /> +
-<img width="​400"​ height="​300"​ src="/​seiten/​userfiles/​Echternach-Wallfahrtskirche.gif"​ alt=""​ /><br /> +
-<font size="​1">​Wallfahrtskirche Echternach</​font><​br /> +
-<br /> +
-<​strong><​font color="#​993300">​Kulturelles Programm </​font><​br /> +
-</​strong><​br /> +
-Der zweite volle Tag diente dem kulturellen Programm in Form einer Stadtrundfahrt durch <font color="#​993300">​Luxemburg</​font>​ am Vormittag, nachdem am Abend zuvor bereits eine Begehung erfolgte sowie einer Besichtigung der Wallfahrtskirche von <font color="#​993300">​Echternach</​font>​. Der bisherige Pfarrer verstand es, uns mit viel Begeisterung,​ &​bdquo;​seine&​ldquo;​ Kirche des hl. Willibrod und die Echternacher Springprozession nahe zu bringen. <br /> +
-<br /> +
-<​strong><​font color="#​993300">​N&​auml;​chster Sitzungstermin </​font></​strong><​br /> +
-<br /> +
-Die n&​auml;​chste Sitzung findet vom <font color="#​993300">​05.-07. Oktober 2014</​font>​ in <font color="#​993300">​Menzingen</​font>​ in der Schweiz statt. <br /> +
-<br /> +
-Br. Stefan Federbusch</​div>​ +
-<br /> +
-<hr width="​100%"​ size="​2"​ /> +
-<div class="​linkfeld"><​font size="​1"><​font color="#​993300"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp;&​nbsp;</​a><​a href="#​anfang"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ Seitenbeginn &​nbsp;</​span></​a></​font></​font></​div></​html>​+
Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:36