Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
startseite_15_grundlagenseminar2015 [d.m.Y H:i]
federbusch
startseite_15_grundlagenseminar2015 [d.m.Y H:i] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 <​html><​br /> <​html><​br />
-<div class="​linkfeld"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp; ​ </​span></​a></​div>​+<div class="​linkfeld"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite_archiv01"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp; ​ </​span></​a></​div>​
 <div class="​ueberschrift_1">​Grundlagenseminar 2015 in Oberzell</​div>​ <div class="​ueberschrift_1">​Grundlagenseminar 2015 in Oberzell</​div>​
 <div class="​ueberschrift_5_ohne_rand">​Auf die Suche nach der &​bdquo;​Zauberformel&​ldquo;​ begaben sich die 40 Teilnehmenden des diesj&​auml;​hrigen Grundlagenseminars f&​uuml;​r Gerechtigkeit,​ Frieden und Bewahrung der Sch&​ouml;​pfung. <br /> <div class="​ueberschrift_5_ohne_rand">​Auf die Suche nach der &​bdquo;​Zauberformel&​ldquo;​ begaben sich die 40 Teilnehmenden des diesj&​auml;​hrigen Grundlagenseminars f&​uuml;​r Gerechtigkeit,​ Frieden und Bewahrung der Sch&​ouml;​pfung. <br />
Zeile 12: Zeile 12:
 Nachdem 2014 die &​bdquo;​Energie&​ldquo;​ im Mittelpunkt stand, stie&​szlig;​ auch 2015 das Thema bzw. stie&​szlig;​en die Aspekte <font color="#​993300">&​bdquo;​Nahrungsmittel&​ldquo;</​font>​ und <font color="#​993300">&​bdquo;​Kleidung&​ldquo;</​font>​ auf gro&​szlig;​es Interesse. ​ <br /> Nachdem 2014 die &​bdquo;​Energie&​ldquo;​ im Mittelpunkt stand, stie&​szlig;​ auch 2015 das Thema bzw. stie&​szlig;​en die Aspekte <font color="#​993300">&​bdquo;​Nahrungsmittel&​ldquo;</​font>​ und <font color="#​993300">&​bdquo;​Kleidung&​ldquo;</​font>​ auf gro&​szlig;​es Interesse. ​ <br />
 <br /> <br />
-<img width="​400"​ height="​300" alt="" src="/​seiten/​userfiles/​GS2015-2.gif"​ /><br />+<img width="​400"​ height="​300"​ src="/​seiten/​userfiles/​GS2015-2.gif" alt="" /><br />
 <font size="​1">&​bdquo;​Full house&​ldquo;​ in Oberzell: Plenum der 40 Teilnehmenden </​font><​br /> <font size="​1">&​bdquo;​Full house&​ldquo;​ in Oberzell: Plenum der 40 Teilnehmenden </​font><​br />
 <br /> <br />
-<img width="​400"​ height="​300" alt="" src="/​seiten/​userfiles/​GS2015-3.gif"​ /><br />+<img width="​400"​ height="​300"​ src="/​seiten/​userfiles/​GS2015-3.gif" alt="" /><br />
 <br /> <br />
 40 Schwestern und Br&​uuml;​der sowie franziskanisch inspirierte Menschen aus den Niederlanden,​ aus Deutschland,​ &​Ouml;​sterreich und der Schweiz kamen zum Grundlagenseminar in Oberzell zusammen. Es ist stets eine Mischung aus Theorieimpulsen,​ praktischen Erfahrungen und geschwisterlichem Austausch. <br /> 40 Schwestern und Br&​uuml;​der sowie franziskanisch inspirierte Menschen aus den Niederlanden,​ aus Deutschland,​ &​Ouml;​sterreich und der Schweiz kamen zum Grundlagenseminar in Oberzell zusammen. Es ist stets eine Mischung aus Theorieimpulsen,​ praktischen Erfahrungen und geschwisterlichem Austausch. <br />
Zeile 21: Zeile 21:
 Als Einstieg in das Thema diente am Freitagabend eine Selbstflexion an Hand eines Fragebogens und einer Punktewertung:​ Was habe ich heute zum Fr&​uuml;​hst&​uuml;​ck bzw. zu Mittag gegessen? Welche Kleidung trage ich? Wie bin ich zum Seminar angereist? <br /> Als Einstieg in das Thema diente am Freitagabend eine Selbstflexion an Hand eines Fragebogens und einer Punktewertung:​ Was habe ich heute zum Fr&​uuml;​hst&​uuml;​ck bzw. zu Mittag gegessen? Welche Kleidung trage ich? Wie bin ich zum Seminar angereist? <br />
 <br /> <br />
-<img width="​400"​ height="​300" alt="" src="/​seiten/​userfiles/​GS2015-4.gif"​ /><br />+<img width="​400"​ height="​300"​ src="/​seiten/​userfiles/​GS2015-4.gif" alt="" /><br />
 <font size="​1">​Br. Markus Fuhrmann im (Podiums)Gespr&​auml;​ch mit Frau Kirchner von Haus Klara </​font><​br /> <font size="​1">​Br. Markus Fuhrmann im (Podiums)Gespr&​auml;​ch mit Frau Kirchner von Haus Klara </​font><​br />
 <br /> <br />
 In zwei Impulsreferaten mit vielen (Sch&​auml;​tz)Fragen an die Teilnehmenden brachten <font color="#​FF6600">​Br. Stefan Federbusch</​font>​ am Samstagvormittag zum Thema Nahrung und <font color="#​FF6600">​Franz-Josef Wagner</​font>​ zum Thema Kleidung den Teilnehmenden die jeweilige Problematik nahe. In einem Podiumsgespr&​auml;​ch ging es um konkrete Umsetzungsm&​ouml;​glichkeiten in den Gemeinschaften bzw. in der Familie. <font color="#​FF6600">​Frau Kirchner </​font>​berichtete,​ welche Umsetzungen bereits im Haus Klara erfolgen konnten und an welchen Punkten sich dies schwierig gestaltet. <br /> In zwei Impulsreferaten mit vielen (Sch&​auml;​tz)Fragen an die Teilnehmenden brachten <font color="#​FF6600">​Br. Stefan Federbusch</​font>​ am Samstagvormittag zum Thema Nahrung und <font color="#​FF6600">​Franz-Josef Wagner</​font>​ zum Thema Kleidung den Teilnehmenden die jeweilige Problematik nahe. In einem Podiumsgespr&​auml;​ch ging es um konkrete Umsetzungsm&​ouml;​glichkeiten in den Gemeinschaften bzw. in der Familie. <font color="#​FF6600">​Frau Kirchner </​font>​berichtete,​ welche Umsetzungen bereits im Haus Klara erfolgen konnten und an welchen Punkten sich dies schwierig gestaltet. <br />
 <br /> <br />
-<img width="​400"​ height="​300" alt="" src="/​seiten/​userfiles/​GS2015-5.gif"​ /><br />+<img width="​400"​ height="​300"​ src="/​seiten/​userfiles/​GS2015-5.gif" alt="" /><br />
 <font size="​1">​Exkursionsangebote </​font><​br /> <font size="​1">​Exkursionsangebote </​font><​br />
 <br /> <br />
 Am Nachmittag wurde es praktisch. Die Teilnehmenden begaben sich auf Spurensuche. Eine Gruppe besuchte einen Biobauernhof,​ eine andere einen Bio-Imker. Eine weitere untersuchte in W&​uuml;​rzburg verschiedene Gesch&​auml;​fte hin auf ihre Angebote im Bereich von &​ouml;​kologisch hergestellten Lebensmitteln bzw. von Kleidung. <br /> Am Nachmittag wurde es praktisch. Die Teilnehmenden begaben sich auf Spurensuche. Eine Gruppe besuchte einen Biobauernhof,​ eine andere einen Bio-Imker. Eine weitere untersuchte in W&​uuml;​rzburg verschiedene Gesch&​auml;​fte hin auf ihre Angebote im Bereich von &​ouml;​kologisch hergestellten Lebensmitteln bzw. von Kleidung. <br />
 <br /> <br />
-<img width="​400"​ height="​300" alt="" src="/​seiten/​userfiles/​GS2015-6.gif"​ /><br />+<img width="​400"​ height="​300"​ src="/​seiten/​userfiles/​GS2015-6.gif" alt="" /><br />
 <br /> <br />
 Etwas zum Wohle aller bereitete eine andere Gruppe vor: Sie kaufte in einem Bioladen ein und bereitete allen ein k&​ouml;​stliches Abendessen aus biologisch angeboten und regional produzierten Nahrungsmitteln. <br /> Etwas zum Wohle aller bereitete eine andere Gruppe vor: Sie kaufte in einem Bioladen ein und bereitete allen ein k&​ouml;​stliches Abendessen aus biologisch angeboten und regional produzierten Nahrungsmitteln. <br />
 <br /> <br />
-<img width="​400"​ height="​300" alt="" src="/​seiten/​userfiles/​GS2015-7.gif"​ /><br />+<img width="​400"​ height="​300"​ src="/​seiten/​userfiles/​GS2015-7.gif" alt="" /><br />
 <font size="​1">​Gespanntes Warten auf die Biogerichte </​font><​br /> <font size="​1">​Gespanntes Warten auf die Biogerichte </​font><​br />
 <br /> <br />
-<img width="​400"​ height="​300" alt="" src="/​seiten/​userfiles/​GS2015-8.gif"​ /><br />+<img width="​400"​ height="​300"​ src="/​seiten/​userfiles/​GS2015-8.gif" alt="" /><br />
 <font size="​1">​Das schaut doch gut aus! </​font><​br /> <font size="​1">​Das schaut doch gut aus! </​font><​br />
 <br /> <br />
-<img width="​400"​ height="​300" alt="" src="/​seiten/​userfiles/​GS2015-11.gif"​ /><br />+<img width="​400"​ height="​300"​ src="/​seiten/​userfiles/​GS2015-11.gif" alt="" /><br />
 <br /> <br />
 Der Sonntag begann mit der Teilnahme am (Misereor-)Gottesdienst der Klostergemeinde. Eine Kleingruppe hat ihn mit vorbereitet und thematische Impulse eingebracht. <br /> Der Sonntag begann mit der Teilnahme am (Misereor-)Gottesdienst der Klostergemeinde. Eine Kleingruppe hat ihn mit vorbereitet und thematische Impulse eingebracht. <br />
Zeile 47: Zeile 47:
 Im Anschluss erfolgten die Berichte der Exkursionsgruppen.<​br /> Im Anschluss erfolgten die Berichte der Exkursionsgruppen.<​br />
 <br /> <br />
-<img width="​400"​ height="​257" alt="" src="/​seiten/​userfiles/​GS2015-9.gif"​ /><br />+<img width="​400"​ height="​257"​ src="/​seiten/​userfiles/​GS2015-9.gif" alt="" /><br />
 <font size="​1">​Spannende Fragen aus dem Bereich der Imkerei </​font><​br /> <font size="​1">​Spannende Fragen aus dem Bereich der Imkerei </​font><​br />
 <br /> <br />
-<img width="​400"​ height="​279" alt="" src="/​seiten/​userfiles/​GS2015-10.gif"​ /><br />+<img width="​400"​ height="​279"​ src="/​seiten/​userfiles/​GS2015-10.gif" alt="" /><br />
 <font size="​1">​Rollenspiel zu den Erfahrungen bei der Nachfrage nach fair gehandelter Kleidung </​font><​br /> <font size="​1">​Rollenspiel zu den Erfahrungen bei der Nachfrage nach fair gehandelter Kleidung </​font><​br />
 <br /> <br />
Zeile 62: Zeile 62:
 <br /> <br />
 <hr width="​100%"​ size="​2"​ /> <hr width="​100%"​ size="​2"​ />
-<div class="​linkfeld"><​font size="​1"><​font color="#​993300"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp;&​nbsp;</​a><​a href="#​anfang"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ Seitenbeginn &​nbsp;</​span></​a></​font></​font></​div></​html>​+<div class="​linkfeld"><​font size="​1"><​font color="#​993300"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite_archiv01">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp;&​nbsp;</​a><​a href="#​anfang"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ Seitenbeginn &​nbsp;</​span></​a></​font></​font></​div></​html>​
Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:36