Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

startseite_16_altarweihe-ursberg [d.m.Y H:i]
federbusch angelegt
startseite_16_altarweihe-ursberg [d.m.Y H:i]
federbusch
Zeile 1: Zeile 1:
 <​html><​br /> <​html><​br />
-<div class="​linkfeld"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp; ​ </​span></​a></​div>​+<div class="​linkfeld"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite_archiv01"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp; ​ </​span></​a></​div>​
 <div class="​ueberschrift_1">​Altarweihe in Ursberg</​div>​ <div class="​ueberschrift_1">​Altarweihe in Ursberg</​div>​
 <div class="​ueberschrift_5_ohne_rand">​Am 03. Juni 2016, am Tag des Patroziniums der Mutterhauskapelle,​ weihte Weihbischof Anton Losinger bei den Schwestern der St. Josefskongrgation in Ursberg einen neuen Altar ein. Er sprach in Anlehnung an Vinzenz von Paul von den zwei gro&​szlig;​en Wandlungsworten Christi: die am Altar gesprochenen Worte und die Begegnung mit Gott in kranken und schwachen Menschen.</​div>​ <div class="​ueberschrift_5_ohne_rand">​Am 03. Juni 2016, am Tag des Patroziniums der Mutterhauskapelle,​ weihte Weihbischof Anton Losinger bei den Schwestern der St. Josefskongrgation in Ursberg einen neuen Altar ein. Er sprach in Anlehnung an Vinzenz von Paul von den zwei gro&​szlig;​en Wandlungsworten Christi: die am Altar gesprochenen Worte und die Begegnung mit Gott in kranken und schwachen Menschen.</​div>​
Zeile 7: Zeile 7:
 <div class="​normaler_text">​Am 3. Juni konnte der neue Altar und Ambo in der Mutterhauskapelle geweiht werden. Dieser 3. Juni war das Herz-Jesu-Fest und damit zugleich das Patrozinium der Mutterhauskapelle. <br /> <div class="​normaler_text">​Am 3. Juni konnte der neue Altar und Ambo in der Mutterhauskapelle geweiht werden. Dieser 3. Juni war das Herz-Jesu-Fest und damit zugleich das Patrozinium der Mutterhauskapelle. <br />
 <br /> <br />
-<​img ​width="​400"​ height="​267" ​alt=""​ src="/​seiten/​userfiles/​Ursberg-Altarweihe1.gif"​ /><br />+<img alt=""​ src="/​seiten/​userfiles/​Ursberg-Altarweihe1.gif" height="​267"​ width="​400" /><br />
 <br /> <br />
 In einem feierlichen Gottesdienst mit <font color="#​FF6600">​Weihbischof Dr. Dr. Anton Losinger</​font>​ und einigen Priestern, die der St. Josefskongregation verbunden sind, konnten die Schwestern feiern und Gott dankbar loben f&​uuml;​r seine Gegenwart im Mutterhaus. ​ Bischof Losinger betonte die Bedeutung eines Altares f&​uuml;​r uns als Christen und insbesondere als Ordensgemeinschaft. Der Altar ist die religi&​ouml;​se Mitte einer Ordensgemeinschaft und unsere Heimat als Christen. Wir holen unsere Kraft f&​uuml;​r unser Tun von dieser Mitte. Er sprach in Anlehnung an <font color="#​FF6600">​Vinzenz von Paul </​font>​von den zwei gro&​szlig;​en Wandlungsworten Christi: die am Altar gesprochenen Worte und die Begegnung mit Gott in kranken und schwachen Menschen. Die Gottesliebe und die N&​auml;​chstenliebe geh&​ouml;​ren zusammen &ndash; keine kann ohne die andere sein. Vom Altar aus will die Liebe Gottes sich ausbreiten hinein in die Welt.  <br /> In einem feierlichen Gottesdienst mit <font color="#​FF6600">​Weihbischof Dr. Dr. Anton Losinger</​font>​ und einigen Priestern, die der St. Josefskongregation verbunden sind, konnten die Schwestern feiern und Gott dankbar loben f&​uuml;​r seine Gegenwart im Mutterhaus. ​ Bischof Losinger betonte die Bedeutung eines Altares f&​uuml;​r uns als Christen und insbesondere als Ordensgemeinschaft. Der Altar ist die religi&​ouml;​se Mitte einer Ordensgemeinschaft und unsere Heimat als Christen. Wir holen unsere Kraft f&​uuml;​r unser Tun von dieser Mitte. Er sprach in Anlehnung an <font color="#​FF6600">​Vinzenz von Paul </​font>​von den zwei gro&​szlig;​en Wandlungsworten Christi: die am Altar gesprochenen Worte und die Begegnung mit Gott in kranken und schwachen Menschen. Die Gottesliebe und die N&​auml;​chstenliebe geh&​ouml;​ren zusammen &ndash; keine kann ohne die andere sein. Vom Altar aus will die Liebe Gottes sich ausbreiten hinein in die Welt.  <br />
 <br /> <br />
-<​img ​width="​400"​ height="​267" ​alt=""​ src="/​seiten/​userfiles/​Ursberg-Altarweihe7.gif"​ /><br />+<img alt=""​ src="/​seiten/​userfiles/​Ursberg-Altarweihe7.gif" height="​267"​ width="​400" /><br />
 <br /> <br />
 <font color="#​993300">​Eintrag ins G&​auml;​stebuch<​br /> <font color="#​993300">​Eintrag ins G&​auml;​stebuch<​br />
Zeile 29: Zeile 29:
 Dem Festgottesdienst folgte ein gemeinsames Mittagessen der Schwestern mit dem Bischof im Klosterbr&​auml;​uhaus. <br /> Dem Festgottesdienst folgte ein gemeinsames Mittagessen der Schwestern mit dem Bischof im Klosterbr&​auml;​uhaus. <br />
 <br /> <br />
-<​img ​width="​400"​ height="​267" ​alt=""​ src="/​seiten/​userfiles/​Ursberg-Altarweihe5.gif"​ /><br />+<img alt=""​ src="/​seiten/​userfiles/​Ursberg-Altarweihe5.gif" height="​267"​ width="​400" /><br />
 <br /> <br />
 <font color="#​993300">​Gestaltung der Mutterhauskapelle</​font><​br /> <font color="#​993300">​Gestaltung der Mutterhauskapelle</​font><​br />
Zeile 35: Zeile 35:
 Anschlie&​szlig;​end erl&​auml;​uterten <font color="#​FF6600">​Frau Sommersberger</​font>​ und <font color="#​FF6600">​Herr H&​ouml;​chst&​ouml;​tter</​font>​ als Architekten und K&​uuml;​nstler Gedanken zur Gestaltung der Mutterhauskapelle. ​ Die Mutter Maria steht auf der linken Seite. Von ihr aus beginnen wir die Kapelle zu &​bdquo;​lesen&​ldquo;:​ Maria empfing Jesus und brachte ihn zur Welt. Der Ambo zeugt vom Wirken und den Worten Jesu. Am Altar feiern wir sein immer wieder kehrendes Geschenk der Eucharistie. <br /> Anschlie&​szlig;​end erl&​auml;​uterten <font color="#​FF6600">​Frau Sommersberger</​font>​ und <font color="#​FF6600">​Herr H&​ouml;​chst&​ouml;​tter</​font>​ als Architekten und K&​uuml;​nstler Gedanken zur Gestaltung der Mutterhauskapelle. ​ Die Mutter Maria steht auf der linken Seite. Von ihr aus beginnen wir die Kapelle zu &​bdquo;​lesen&​ldquo;:​ Maria empfing Jesus und brachte ihn zur Welt. Der Ambo zeugt vom Wirken und den Worten Jesu. Am Altar feiern wir sein immer wieder kehrendes Geschenk der Eucharistie. <br />
 <br /> <br />
-<​img ​width="​400"​ height="​600" ​alt=""​ src="/​seiten/​userfiles/​Ursberg-Altarweihe4.gif"​ /><br />+<img alt=""​ src="/​seiten/​userfiles/​Ursberg-Altarweihe4.gif" height="​600"​ width="​400" /><br />
 <br /> <br />
 Dahinter f&​auml;​llt unser Blick auf den Tabernakel, dem Ort der Gegenwart Gottes, und dem Kreuz von <font color="#​FF6600">​Sr. M. Paula Sailer</​font>,​ das um eine Ostersonne erweitert wurde und uns so die Hoffnung und den Kern unseres Glaubens vor Augen f&​uuml;​hrt.<​br /> Dahinter f&​auml;​llt unser Blick auf den Tabernakel, dem Ort der Gegenwart Gottes, und dem Kreuz von <font color="#​FF6600">​Sr. M. Paula Sailer</​font>,​ das um eine Ostersonne erweitert wurde und uns so die Hoffnung und den Kern unseres Glaubens vor Augen f&​uuml;​hrt.<​br />
Zeile 42: Zeile 42:
 <​strong><​br /> <​strong><​br />
 <hr width="​100%"​ size="​2"​ /> <hr width="​100%"​ size="​2"​ />
-<div class="​linkfeld"><​font size="​1"><​font color="#​993300"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp;&​nbsp;</​a><​a href="#​anfang"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ Seitenbeginn &​nbsp;</​span></​a></​font></​font></​div>​+<div class="​linkfeld"><​font size="​1"><​font color="#​993300"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite_archiv01">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp;&​nbsp;</​a><​a href="#​anfang"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ Seitenbeginn &​nbsp;</​span></​a></​font></​font></​div>​
 </​strong></​html>​ </​strong></​html>​
Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:36