Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
startseite_16_infag-regionalvorstand-dlb-wuerzburg [d.m.Y H:i]
federbusch angelegt
startseite_16_infag-regionalvorstand-dlb-wuerzburg [d.m.Y H:i] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 <​html><​br /> <​html><​br />
-<div class="​linkfeld"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp; ​ </​span></​a></​div>​+<div class="​linkfeld"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite_archiv01"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp; ​ </​span></​a></​div>​
 <div class="​ueberschrift_1">​INFAG-Regionalvorstand DLB</​div>​ <div class="​ueberschrift_1">​INFAG-Regionalvorstand DLB</​div>​
 <div class="​ueberschrift_5_ohne_rand">​Der INFAG-Regionalvorstand DLB traf sich zur vorletzten Sitzung der Amtsperiode am 23. Februar 2016 in W&​uuml;​rzburg. Im Mittelpunkt der Sitzung stand die Vorbereitung der &​bdquo;​Werkstatt:​ Zukunft Orden &ndash; Gemeinsam franziskanisch leben&​ldquo;​ im Juni 2016 sowie der Mitgliederversammlung im September 2016. Dazu kam der INFAG-Vorsitzende Br. Ulrich Schmitz hinzu.</​div>​ <div class="​ueberschrift_5_ohne_rand">​Der INFAG-Regionalvorstand DLB traf sich zur vorletzten Sitzung der Amtsperiode am 23. Februar 2016 in W&​uuml;​rzburg. Im Mittelpunkt der Sitzung stand die Vorbereitung der &​bdquo;​Werkstatt:​ Zukunft Orden &ndash; Gemeinsam franziskanisch leben&​ldquo;​ im Juni 2016 sowie der Mitgliederversammlung im September 2016. Dazu kam der INFAG-Vorsitzende Br. Ulrich Schmitz hinzu.</​div>​
Zeile 9: Zeile 9:
 Vom 24.-26. Juni 2016 findet in Hofheim die &​bdquo;​Werkstatt:​ Zukunft Orden&​ldquo;​ statt. Eine erste Werkstatt hatte es im Jahr 2014 gegeben. Das Folgetreffen wird den Fokus auf das Thema &​bdquo;​Gemeinsam franziskanisch leben&​ldquo;​ richten. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl von Initiativen,​ in denen sich Menschen treffen, die ein verst&​auml;​rktes Interesse an franziskanischer Spiritualit&​auml;​t haben. Dies geschieht u.a. in Gruppen, die sich als Weggemeinschaften und / oder Assoziierte einzelnen Mitgliedsgemeinschaften der INFAG angeschlossen haben. Weitere Initiativen wie &​bdquo;​Vivere&​ldquo;​ der Franziskaner und &​bdquo;​Damiano&​ldquo;​ der Franziskanerbr&​uuml;​der von Hausen sind im Aufbau. Rund 75 Personen haben an den Kursen der Mitarbeiterschulung des Franziskanischen Spiritualit&​auml;​tswegs teilgenommen. Neben der St&​auml;​rkung des pers&​ouml;​nlichen geistlichen Fundaments suchen Menschen nach verbindlicheren Lebensformen im Zusammenspiel mit den Ordensgemeinschaften. Die Werkstatt bietet eine Plattform f&​uuml;​r Austausch und Vernetzung, um Erwartungen und Bed&​uuml;​rfnisse einzubringen,​ W&​uuml;​nsche und Vorstellungen zu konkretisieren und auf Realisationsm&​ouml;​glichkeiten hin abzuklopfen. In welchen Bereichen sind Kooperationen und Vernetzungen m&​ouml;​glich?​ Was ist weiter gegangen seit der ersten Werkstatt? Wo bilden sich Projektideen heraus, die weiter verfolgt werden k&​ouml;​nnen?​ Die Werkstatt ist gleicherma&​szlig;​en als Forum offen f&​uuml;​r die Teilnehmenden des ersten Seminars wie f&​uuml;​r neue Interessierte. Eine Einladung dazu erfolgt in K&​uuml;​rze. <br /> Vom 24.-26. Juni 2016 findet in Hofheim die &​bdquo;​Werkstatt:​ Zukunft Orden&​ldquo;​ statt. Eine erste Werkstatt hatte es im Jahr 2014 gegeben. Das Folgetreffen wird den Fokus auf das Thema &​bdquo;​Gemeinsam franziskanisch leben&​ldquo;​ richten. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl von Initiativen,​ in denen sich Menschen treffen, die ein verst&​auml;​rktes Interesse an franziskanischer Spiritualit&​auml;​t haben. Dies geschieht u.a. in Gruppen, die sich als Weggemeinschaften und / oder Assoziierte einzelnen Mitgliedsgemeinschaften der INFAG angeschlossen haben. Weitere Initiativen wie &​bdquo;​Vivere&​ldquo;​ der Franziskaner und &​bdquo;​Damiano&​ldquo;​ der Franziskanerbr&​uuml;​der von Hausen sind im Aufbau. Rund 75 Personen haben an den Kursen der Mitarbeiterschulung des Franziskanischen Spiritualit&​auml;​tswegs teilgenommen. Neben der St&​auml;​rkung des pers&​ouml;​nlichen geistlichen Fundaments suchen Menschen nach verbindlicheren Lebensformen im Zusammenspiel mit den Ordensgemeinschaften. Die Werkstatt bietet eine Plattform f&​uuml;​r Austausch und Vernetzung, um Erwartungen und Bed&​uuml;​rfnisse einzubringen,​ W&​uuml;​nsche und Vorstellungen zu konkretisieren und auf Realisationsm&​ouml;​glichkeiten hin abzuklopfen. In welchen Bereichen sind Kooperationen und Vernetzungen m&​ouml;​glich?​ Was ist weiter gegangen seit der ersten Werkstatt? Wo bilden sich Projektideen heraus, die weiter verfolgt werden k&​ouml;​nnen?​ Die Werkstatt ist gleicherma&​szlig;​en als Forum offen f&​uuml;​r die Teilnehmenden des ersten Seminars wie f&​uuml;​r neue Interessierte. Eine Einladung dazu erfolgt in K&​uuml;​rze. <br />
 <br /> <br />
-<​img ​width="​400"​ height="​533" ​alt=""​ src="/​seiten/​userfiles/​Lichtkreuze2.gif"​ /><br />+<img alt=""​ src="/​seiten/​userfiles/​Lichtkreuze2.gif" height="​533"​ width="​400" /><br />
 <font size="​1">​Die Fotos zeigen Kreuze aus dem Kunstprojekt &​bdquo;​neues Licht&​ldquo;​ von Ludger Hinse. Die Ausstellung findet vom 13. Februar bis 28. M&​auml;​rz 2016 an zehn W&​uuml;​rzburger Kirchorten statt [www.neues-licht-wuerzburg.de] (Fotonachweis:​ Br. Stefan Federbusch) </​font><​br /> <font size="​1">​Die Fotos zeigen Kreuze aus dem Kunstprojekt &​bdquo;​neues Licht&​ldquo;​ von Ludger Hinse. Die Ausstellung findet vom 13. Februar bis 28. M&​auml;​rz 2016 an zehn W&​uuml;​rzburger Kirchorten statt [www.neues-licht-wuerzburg.de] (Fotonachweis:​ Br. Stefan Federbusch) </​font><​br />
 <br /> <br />
Zeile 16: Zeile 16:
 Die Mitgliederversammlung f&​uuml;​r die Region DLB erfolgt am 28. September 2016 im Rahmen der Mitgliederversammlung der Gesamt-INFAG vom 26.-30. September 2016 in Reute. Zur Koordination der vorbereitenden Schritte kam der Vorsitzende der Gesamt-INFAG,​ <font color="#​FF6600">​Br. Ulrich Schmitz</​font>,​ am Nachmittag hinzu, um die notwendigen Schritte bis zur Mitgliederversammlung miteinander abzustimmen und einzelne Themenfelder noch einmal miteinander zu besprechen (k&​uuml;​nftige Strukturierung der INFAG, M&​ouml;​glichkeiten der Mitgliedschaft,​ Ver&​auml;​nderungen der Satzung, finanzielle Absicherung usw.). <br /> Die Mitgliederversammlung f&​uuml;​r die Region DLB erfolgt am 28. September 2016 im Rahmen der Mitgliederversammlung der Gesamt-INFAG vom 26.-30. September 2016 in Reute. Zur Koordination der vorbereitenden Schritte kam der Vorsitzende der Gesamt-INFAG,​ <font color="#​FF6600">​Br. Ulrich Schmitz</​font>,​ am Nachmittag hinzu, um die notwendigen Schritte bis zur Mitgliederversammlung miteinander abzustimmen und einzelne Themenfelder noch einmal miteinander zu besprechen (k&​uuml;​nftige Strukturierung der INFAG, M&​ouml;​glichkeiten der Mitgliedschaft,​ Ver&​auml;​nderungen der Satzung, finanzielle Absicherung usw.). <br />
 <br /> <br />
-<​img ​width="​400"​ height="​300" ​alt=""​ src="/​seiten/​userfiles/​Lichtkreuze4.gif"​ /><br />+<img alt=""​ src="/​seiten/​userfiles/​Lichtkreuze4.gif" height="​300"​ width="​400" /><br />
 <br /> <br />
 Die offizielle Einladung zur Mitgliederversammlung ergeht nach Ostern. Damit verbunden ist die Suche nach geeigneten Kandidatinnen und Kandidaten f&​uuml;​r den Regionalvorstand DLB. Er soll auch in der n&​auml;​chsten Amtsperiode aus 5 Mitgliedern bestehen. Der gew&​auml;​hlte Regionalvorstand bestimmt aus seinen Reihen dann eine/n Vertreter/​in f&​uuml;​r den Gesamtvorstand. Die Wahl einer / eines Vorsitzende/​n erfolgt auf der konstituierenden Sitzung. <br /> Die offizielle Einladung zur Mitgliederversammlung ergeht nach Ostern. Damit verbunden ist die Suche nach geeigneten Kandidatinnen und Kandidaten f&​uuml;​r den Regionalvorstand DLB. Er soll auch in der n&​auml;​chsten Amtsperiode aus 5 Mitgliedern bestehen. Der gew&​auml;​hlte Regionalvorstand bestimmt aus seinen Reihen dann eine/n Vertreter/​in f&​uuml;​r den Gesamtvorstand. Die Wahl einer / eines Vorsitzende/​n erfolgt auf der konstituierenden Sitzung. <br />
 <br /> <br />
-<​img ​width="​400"​ height="​533" ​alt=""​ src="/​seiten/​userfiles/​Lichtkreuze3.gif"​ /><br />+<img alt=""​ src="/​seiten/​userfiles/​Lichtkreuze3.gif" height="​533"​ width="​400" /><br />
 <br /> <br />
 N&​auml;​here Informationen finden sich in den INFAG-Nachrichten 1/2016, die vor Ostern erscheinen werden. <br /> N&​auml;​here Informationen finden sich in den INFAG-Nachrichten 1/2016, die vor Ostern erscheinen werden. <br />
 <br /> <br />
-<​img ​width="​400"​ height="​533" ​alt=""​ src="/​seiten/​userfiles/​Lichtkreuze5-Tau.gif"​ /><br />+<img alt=""​ src="/​seiten/​userfiles/​Lichtkreuze5-Tau.gif" height="​533"​ width="​400" /><br />
 <font size="​1">​Lichtkreuz &​quot;​Tau&​quot;​ in der Minoritenkirche in W&​uuml;​rzburg</​font><​br /> <font size="​1">​Lichtkreuz &​quot;​Tau&​quot;​ in der Minoritenkirche in W&​uuml;​rzburg</​font><​br />
 <br /> <br />
Zeile 32: Zeile 32:
 <​strong>​ <br /> <​strong>​ <br />
 <hr width="​100%"​ size="​2"​ /> <hr width="​100%"​ size="​2"​ />
-<div class="​linkfeld"><​font size="​1"><​font color="#​993300"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp;&​nbsp;</​a><​a href="#​anfang"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ Seitenbeginn &​nbsp;</​span></​a></​font></​font></​div>​+<div class="​linkfeld"><​font size="​1"><​font color="#​993300"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite_archiv01">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp;&​nbsp;</​a><​a href="#​anfang"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ Seitenbeginn &​nbsp;</​span></​a></​font></​font></​div>​
 </​strong></​html>​ </​strong></​html>​
Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 15.03.2017 18:36