Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
startseite_16_montanahaus-baumpflanzaktion [d.m.Y H:i]
127.0.0.1 Externe Bearbeitung
startseite_16_montanahaus-baumpflanzaktion [d.m.Y H:i] (aktuell)
federbusch
Zeile 1: Zeile 1:
 <​html><​br /> <​html><​br />
-<div class="​linkfeld"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp; ​ </​span></​a></​div>​+<div class="​linkfeld"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite_archiv01"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp; ​ </​span></​a></​div>​
 <div class="​ueberschrift_1">​B&​auml;​ume der Geschwisterlichkeit</​div>​ <div class="​ueberschrift_1">​B&​auml;​ume der Geschwisterlichkeit</​div>​
 <div class="​ueberschrift_5_ohne_rand">​775 B&​auml;​ume wollten die Dillinger Franziskanerinnen anl&​auml;​sslich ihres 775-j&​auml;​hrigen Ordensjubil&​auml;​ums pflanzen. Daraus sind inzwischen weltweit mehr als 4.200 B&​auml;​ume geworden &ndash; jeder davon ein konkretes &​ouml;​kologisches Zeichen einer Gemeinschaft,​ die sich auf Franz von Assisi beruft. <br /> <div class="​ueberschrift_5_ohne_rand">​775 B&​auml;​ume wollten die Dillinger Franziskanerinnen anl&​auml;​sslich ihres 775-j&​auml;​hrigen Ordensjubil&​auml;​ums pflanzen. Daraus sind inzwischen weltweit mehr als 4.200 B&​auml;​ume geworden &ndash; jeder davon ein konkretes &​ouml;​kologisches Zeichen einer Gemeinschaft,​ die sich auf Franz von Assisi beruft. <br />
Zeile 11: Zeile 11:
 775 B&​auml;​ume wollten die Dillinger Franziskanerinnen anl&​auml;​sslich ihres 775-j&​auml;​hrigen Ordensjubil&​auml;​ums pflanzen. Daraus sind inzwischen weltweit mehr als 4.200 B&​auml;​ume geworden &ndash; jeder davon ein konkretes &​ouml;​kologisches Zeichen einer Gemeinschaft,​ die sich auf Franz von Assisi beruft. <font color="#​FF6600">​Sr. Martina Schmidt</​font>,​ die Provinzleiterin der Dillinger Franziskanerinnen in Bamberg, begr&​uuml;&​szlig;​te mit diesen Worten die mehr als 60 G&​auml;​ste,​ die am 15. Juli 2016 in den Garten des Montanahauses zu dieser Feier kamen. <br /> 775 B&​auml;​ume wollten die Dillinger Franziskanerinnen anl&​auml;​sslich ihres 775-j&​auml;​hrigen Ordensjubil&​auml;​ums pflanzen. Daraus sind inzwischen weltweit mehr als 4.200 B&​auml;​ume geworden &ndash; jeder davon ein konkretes &​ouml;​kologisches Zeichen einer Gemeinschaft,​ die sich auf Franz von Assisi beruft. <font color="#​FF6600">​Sr. Martina Schmidt</​font>,​ die Provinzleiterin der Dillinger Franziskanerinnen in Bamberg, begr&​uuml;&​szlig;​te mit diesen Worten die mehr als 60 G&​auml;​ste,​ die am 15. Juli 2016 in den Garten des Montanahauses zu dieser Feier kamen. <br />
 <br /> <br />
-<​img ​width="​391"​ height="​262" ​src="/​seiten/​userfiles/​Bamberg-Baumpflanzung1.gif"​ alt=""​ /><br />+<img src="/​seiten/​userfiles/​Bamberg-Baumpflanzung1.gif"​ alt="" width="​391"​ height="​262" /><br />
 <br /> <br />
 &​Uuml;​berall wo Dillinger Franziskanerinnen leben - in Deutschland,​ USA, Brasilien und Indien - haben sich Menschen gefunden, die eine Patenschaft f&​uuml;​r einen Baum &​uuml;​bernommen haben, so auch in Bamberg. ​ Die Schwestern in Bamberg entschieden sich, ihre B&​auml;​ume sehr bewusst als &​bdquo;​B&​auml;​ume der Geschwisterlichkeit&​ldquo;​ zu pflanzen. <br /> &​Uuml;​berall wo Dillinger Franziskanerinnen leben - in Deutschland,​ USA, Brasilien und Indien - haben sich Menschen gefunden, die eine Patenschaft f&​uuml;​r einen Baum &​uuml;​bernommen haben, so auch in Bamberg. ​ Die Schwestern in Bamberg entschieden sich, ihre B&​auml;​ume sehr bewusst als &​bdquo;​B&​auml;​ume der Geschwisterlichkeit&​ldquo;​ zu pflanzen. <br />
 <br /> <br />
-<​img ​width="​360"​ height="​271" ​src="/​seiten/​userfiles/​Bamberg-Baumpflanzung4.gif"​ alt=""​ /><br />+<img src="/​seiten/​userfiles/​Bamberg-Baumpflanzung4.gif"​ alt="" width="​360"​ height="​271" /><br />
 <br /> <br />
 Das Frauenteam der Interreligi&​ouml;​sen Fraueninitiative Bamberg lie&​szlig;​ sich von dieser Idee anstecken, gemeinsam eine Feier zu organisieren. ​ Eingeladen waren &​uuml;​ber den Kreis der Baumpatinnen und Baumpaten hinaus alle, die &​bdquo;​lieber geschwisterlich&​ldquo;​ leben. Lieber geschwisterlich als ausgrenzend,​ lieber geschwisterlich als zerst&​ouml;​rerisch. <br /> Das Frauenteam der Interreligi&​ouml;​sen Fraueninitiative Bamberg lie&​szlig;​ sich von dieser Idee anstecken, gemeinsam eine Feier zu organisieren. ​ Eingeladen waren &​uuml;​ber den Kreis der Baumpatinnen und Baumpaten hinaus alle, die &​bdquo;​lieber geschwisterlich&​ldquo;​ leben. Lieber geschwisterlich als ausgrenzend,​ lieber geschwisterlich als zerst&​ouml;​rerisch. <br />
 <br /> <br />
-<​img ​width="​401"​ height="​302" ​src="/​seiten/​userfiles/​Bamberg-Baumpflanzung5.gif"​ alt=""​ /><br />+<img src="/​seiten/​userfiles/​Bamberg-Baumpflanzung5.gif"​ alt="" width="​401"​ height="​302" /><br />
 <br /> <br />
 In ihrer Begr&​uuml;&​szlig;​ungsrede zitierte Sr. Martina ein Gedicht des t&​uuml;​rkischen Dichters <font color="#​FF6600">​Nazim Hikmet</​font>:​ Leben! Frei und einzeln / wie ein Baum, / geschwisterlich / wie ein Wald. / Das / ist unsere / Sehnsucht. <br /> In ihrer Begr&​uuml;&​szlig;​ungsrede zitierte Sr. Martina ein Gedicht des t&​uuml;​rkischen Dichters <font color="#​FF6600">​Nazim Hikmet</​font>:​ Leben! Frei und einzeln / wie ein Baum, / geschwisterlich / wie ein Wald. / Das / ist unsere / Sehnsucht. <br />
 Damit diese Sehnsucht Wirklichkeit werden kann, dazu sollte diese Feier beitragen. ​ Die Feierstunde gestalteten die Dillinger Franziskanerinnen und die interreligi&​ouml;​se Fraueninitiative Bamberg mit Texten aus der j&​uuml;​dischen,​ christlichen,​ islamischen und alevitischenTradition,​ mit Liedern und Musik. <br /> Damit diese Sehnsucht Wirklichkeit werden kann, dazu sollte diese Feier beitragen. ​ Die Feierstunde gestalteten die Dillinger Franziskanerinnen und die interreligi&​ouml;​se Fraueninitiative Bamberg mit Texten aus der j&​uuml;​dischen,​ christlichen,​ islamischen und alevitischenTradition,​ mit Liedern und Musik. <br />
 <br /> <br />
-<​img ​width="​290"​ height="​385" ​src="/​seiten/​userfiles/​Bamberg-Baumpflanzung3.gif"​ alt=""​ /><br />+<img src="/​seiten/​userfiles/​Bamberg-Baumpflanzung3.gif"​ alt="" width="​290"​ height="​385" /><br />
 <br /> <br />
 Gemeinsam pflanzten die Initiatorinnen mit den anwesenden Baumpaten drei B&​auml;​ume der Geschwisterlichkeit:​ einen Apfelbaum, eine Zeder und einen Vogelbeerbaum,​ deren jeweilige Bedeutung in den verschiedenen Religionen dargestellt wurde. <br /> Gemeinsam pflanzten die Initiatorinnen mit den anwesenden Baumpaten drei B&​auml;​ume der Geschwisterlichkeit:​ einen Apfelbaum, eine Zeder und einen Vogelbeerbaum,​ deren jeweilige Bedeutung in den verschiedenen Religionen dargestellt wurde. <br />
 Zehn B&​auml;​ume fanden bereits Platz im gro&​szlig;​en Gartengel&​auml;​nde des Montanahauses und weitere B&​auml;​ume werden im Herbst an anderen Orten eingepflanzt. <br /> Zehn B&​auml;​ume fanden bereits Platz im gro&​szlig;​en Gartengel&​auml;​nde des Montanahauses und weitere B&​auml;​ume werden im Herbst an anderen Orten eingepflanzt. <br />
 <br /> <br />
-<​img ​width="​301"​ height="​400" ​src="/​seiten/​userfiles/​Bamberg-Baumplanzung2.jpg"​ alt=""​ /><br />+<img src="/​seiten/​userfiles/​Bamberg-Baumplanzung2.jpg"​ alt="" width="​301"​ height="​400" /><br />
 <br /> <br />
 Nach dem abschlie&​szlig;​enden,​ in mehreren Sprachen gesungenen Lied &​quot;​Hewenu shalom alechem&​quot;​ waren alle G&​auml;​ste eingeladen, bei Traubensaft,​ Fladenbrot und Oliven miteinander ins Gespr&​auml;​ch zu kommen und die frisch gepflanzten B&​auml;​ume mit bunten Hoffnungsb&​auml;​ndern zu schm&​uuml;​cken. ​ <br /> Nach dem abschlie&​szlig;​enden,​ in mehreren Sprachen gesungenen Lied &​quot;​Hewenu shalom alechem&​quot;​ waren alle G&​auml;​ste eingeladen, bei Traubensaft,​ Fladenbrot und Oliven miteinander ins Gespr&​auml;​ch zu kommen und die frisch gepflanzten B&​auml;​ume mit bunten Hoffnungsb&​auml;​ndern zu schm&​uuml;​cken. ​ <br />
 <br /> <br />
-<​img ​width="​262"​ height="​348" ​src="/​seiten/​userfiles/​Bamberg-Baumpflanzung6.gif"​ alt=""​ /><br />+<img src="/​seiten/​userfiles/​Bamberg-Baumpflanzung6.gif"​ alt="" width="​262"​ height="​348" /><br />
 <br /> <br />
 Text und Bild: Dillinger Franziskanerinnen</​div>​ Text und Bild: Dillinger Franziskanerinnen</​div>​
-<​hr ​width="100%" ​size="2" /> +<​hr ​size="2" ​width="100%" /> 
-<div class="​linkfeld"><​font size="​1"><​font color="#​993300"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp;&​nbsp;</​a><​a href="#​anfang"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ Seitenbeginn &​nbsp;</​span></​a></​font></​font></​div></​html>​+<div class="​linkfeld"><​font size="​1"><​font color="#​993300"><​a href="​http://​www.infag.de/​seiten/​doku.php/​startseite_archiv01">&​nbsp;​ zur&​uuml;​ck zur &​Uuml;​bersicht&​nbsp;&​nbsp;</​a><​a href="#​anfang"><​span class="​letzter_link">&​nbsp;​ Seitenbeginn &​nbsp;</​span></​a></​font></​font></​div></​html>​
Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 27.12.2017 17:00