zurück zur Übersicht 
INFAG-Nachrichten 1/2021
Die Ausgabe 1/2021 enthält nach dem Geistlichen Wort und dem Neuesten aus der Geschäftsführung einige Berichte wie 800 Jahre Franziskaner in Deutschland, fünf Jahre Vivere, von Veranstaltungen und Professfeiern, vom Papstbesuch im Irak, vom Freiwilligen Ordensjahr.

Als Beiträge zu Charisma 2021 dienen Ausschnitte aus der neuen Papstenzyklika Fratelli tutti.


INFAG-Nachrichten 1/2021

Das Geistliche (Vor-)Wort „Jesus“ ist dem Buch von Sr. Christina Mülling / Sr. Sigmunda May entnommen: „Du wirst den Tod in uns wandeln in Licht – Den Kreuzweg franziskanisch beten“.

Unter der Rubrik „Neues aus der Geschäftsführung“ informiert Sr. Christina Mülling in „Stillstand kann auch ein Tiefergehen ermöglichen“ über die Folgen des Corona-Lockdowns für den Bereich der INFAG und die durchgeführten Online-Formate.

In den „Echos aus der franziskanischen Familie“ lädt Br. Stefan Federbusch ein, das Jubiläum „800 Jahre Franziskaner in Deutschland“ mitzufeiern. Von Thomas Schimmel stammt ein Interview mit Jordan von Giano unter dem Motto: „90 todesmutige Brüder meldeten sich. Wie die ersten Franziskaner nach Deutschland kamen“. Im Anschluss wird das Festprogramm „800 Jahre Franziskaner*innen nördlich der Alpen“ vorgestellt, das vom Mai 2021 bis zum Sommer 2022 vielfältige Veranstaltungen in Augsburg bietet.

Über je drei Aufnahmen ins Postulat und ins Noviziat freuten sich die Franziskanerinnen von Sießen am 27. Februar 2021 (vgl. Aktuell-Meldung).
Freude herrschte auch bei den Franziskanerinnen von Vierzehnheiligen über ein gelungenes Mattenkapitel. Sr. Martina Selmaier berichtet über ein virtuelles Treffen von 75 Schwestern auf drei Kontinenten vom 19.-22. Februar 2021 unter dem Motto „Leben in Fülle“.
Sr. Marjam Marzena schildert den Papstbesuch im Irak aus der Sicht einer irakischen Christin. Sie freut sich besonders, dass Papst Franziskus auch ihren Geburtsort Karakosch besucht hat.

Seit einiger Zeit gibt es von der Deutschen Ordensoberenkonferenz das Angebot „Freiwilliges Ordensjahr“. Sophie Schimmerohn hat ein solches in Oberzell verbracht und berichtet von ihren Erfahrungen.
Stephanie Scherer und Ulrich Rau erzählen vom Online-Treffen der Bewegung Vivere, die in diesem Jahr auf ihr 5jähriges Bestehen schauen kann.

Die Buchtipps verweisen auf die Bände 28 und 29 der Franziskanischen Akzente sowie auf die Liturgischen Modelle zur Kar- und Osterzeit von Helmut Schlegel und dem Titel „Verwandlung“.

Als Beiträge zu Charisma 2021 dienen in diesem Jahr Ausschnitte aus der neuen Papstenzyklika Fratelli tutti. Sr. Pernela Schirmer gibt dazu Impulse zur persönlichen Besinnung und zum Austausch.

Die neue Ausgabe der INFAG-Nachrichten kann auf der Homepage unter "Nachrichten" eingesehen und heruntergeladen werden.

Br. Stefan Federbusch

  zurück zur Übersicht    Seitenbeginn  

Datenschutzerklärung   Letzte Aktualisierung: 23.03.2021 11:12